Sie sind nicht angemeldet.

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 568

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. Januar 2016, 18:54

Begrasen:
Jo Grimm hat es schon beschrieben. Kein Grün sondern Braun, wie in der Natur. Ansonsten wirkt es künstlich.
Auch ich nehme wie er entweder ein Wasser-Leim-Gemisch oder Tapetenkleister mit eingerührter brauner Dispersionsfarbe. In die feuchte Masse streue ich mein Gras und/oder arbeite mit dem Elektrostaten.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

22

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:39

mein Senf dazu

Hallo zusammen,

ich verwende auch dieses Wasser-Leim-Gemisch (3:1) unter Zuführung von Spüli, wie schon geschrieben, ist es auch duftneutraler.

-Gleise ausrichten und festsetzen
-Einfärbung der Gleise nach belieben
-Drainage (H0-Schotter/Quarzsand) verlegen und mit dem Leimgemisch einschlämmen und durchtrocknen lassen
-Gleise schottern und wieder mit dem Leimgemisch satt bis zur Schotteroberkante z.B. mit einer großen Einwegspritze (ohne Nadel :!: ) Schwelle für Schwelle einschlämmen - das Ganze trocknet relativ farbneutral aus
-"Naturalisierung"

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom - viel Spaß und vor allem nicht den Mut/die Nerven verlieren :thumbsup:

Anbei noch Fotos vom laufenden Projekt "Abstellbf."

Grüße

Arek
»ArD« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030891_1.jpg
  • _1060281_1.jpg
Beste Grüße

Arek

"Ich bin unverkürzt :) warum sollte die Modellbahn es sein"

Beiträge: 19

Wohnort: Schwelm

Beruf: Elektrogroßhändler

  • Nachricht senden

23

Samstag, 13. Februar 2016, 15:07

...noch mehr Senf ... ;-)

... oder man wählt diesen Weg.....

Richtig verbaut ist das sehr geräuschdämmend und man spart viel Schotter.

Mit dieser Dämmung macht das 'Fahren' noch mehr Spaß, weil es sich einfach super anhört. :-)

Habe eine PDF-Datei angehängt.

Gruß

Michael
»Wupper1ser« hat folgende Datei angehängt:
  • Schalldaem2004.pdf (194 kB - 359 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Oktober 2017, 07:10)

24

Samstag, 13. Februar 2016, 23:12

Ich hatte immer 1 Lage Velourteppich darunter (kein Schlingenteppich da sich die Schlingen um den Boherer wickeln)
werde bei meiner neuen Anlage dies auch wieder machen. Kostengünstig,trittfest,geräuschdämmend und gut einfärbbar :thumbsup:
Mein avatar ist noch käuflich

  • »Modellbahn Museum Soehrewald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 390

Wohnort: 34320 Söhrewald (10 km von Kassel)

Beruf: Maschinenbau Ing.

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:49

Gleis Schotter

hallo Spur 1er,
wir haben auf unseren Anlagen und Schaustücken den Schotter einfach nur ausgestreut und mit Pinsel verteilt, nicht verleimt!
Ich war zuerst skeptisch ob das im Fahrbetrieb klappt und praktikabel ist aber es geht sehr gut,
einfach mal probieren.
Ich hatte vor Jahren den Tipp von Ralph Müller bekommen und wir sind bestens damit gefahren.
Gut, bei transportablen Bauteilen ist das keine Option aber in vielen Fällen hat es Vorteile.
Der schwere Schotter bewegt sich auf unseren Anlagen so gut wie gar nicht und bei ev. Änderungen ist der Schotter schnell beseitigt
und wieder ausgestreut.
Der klare Vorteil, die Gleise werden nicht mit Leim oder Kleber beschädigt und bleiben wie neu.
Viele Grüße Ernst-Reiner

26

Sonntag, 14. Februar 2016, 18:12

Ohne Leim

Hallo,

Ohne Leim hatte ich das auch schon probiert und war eigentlich sehr zufrieden. (In 1:1 wird der Schotter ja auch nicht verleimt ;) )

Die ab und an nötige Reinigung mit dem Staubsauger hat mich aber wieder zum Leim-Wasser-Spüli-Gemisch gebracht.

Gruß Martin

Ähnliche Themen