Sie sind nicht angemeldet.

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Pernsteiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Januar 2016, 10:25

Bericht vom Spur 1-Stammtisch München-Ost am 8.1.2016

Der Spur 1-Stammtisch im Münchner Osten fand am 8.1.2016 nun bereits zum zehnten Mal statt.

Es war wieder ein recht schöner Stammtisch bei Reinhold Brenner und bereits um 18 Uhr waren mehr als 20 Spur 1er anwesend - in Spitzenzeiten waren wir sogar 40 Mann stark. Ein großer Dank wieder an Reinhold, der seine große Reise-Modulanlage und einige Biergarten-Garnituren für uns kurzfristig aufbaute. In der Halle war es diesmal aber besonders eng, weil Reinhold auch an einer Ecke einen Teil seiner Augsburger Bahnhofseinfahrt stehen hatte, die er demnächst einschottern will.


Natürlich war eine der großen Attraktionen die neue E 60 von Märklin - neben den Loks von Reinhold brachten auch einige andere Spur 1er ihr frisch erworbenes Modell mit, um schnell mal eine erste Probefahrt zu machen. Es war auch kein Wunder, dass die im Bw stehenden E 60 sehr stark belagert und und fotografiert wurden - besonders der wirklich fein detaillierte Führerstand der roten E 60 hat es vielen angetan!

Es gab aber auch noch weitere Attraktionen, wie beispielsweise die bereits in einem anderen Beitrag in diesem Forum (siehe Beiträge unter diesem Thread: http://www.s1gf.de/index.php?page=Thread&threadID=32008 ) zu sehende alte E 69 von Wilgro, eine aufgepeppte Köf 2 von Märklin und einen liebevoll mit einer Landmaschine beladenen X 05 (Bild 07-08).

Diesmal gab auch etwas zur Erweiterung unseres Spur 1-Horizonts - auf einem Nebentisch hatte ich zwei aktuelle Muster in H0 aufgebaut, die ich gerade fürs Eisenbahnmagazin testen durfte (Bild 09-11):

Eines davon habe ich ausgiebig seine Runden ziehen lassen - das Videozug-Digital-Startset von Roco. Dieser ICE2 hat im Führerstand eine kleine recht ordentlich arbeitende Videokamera und an Bord ist neben einem DCC-Decoder auch noch ein WLAN-Modul, mit dem man den Zug völlig ohne Digitalzentrale direkt von einem Tablet-PC oder Smartphone steuern kann. Auf dem mitgebrachten Tablet konnte man per Fingerwischer die Geschwindigkeit des Zuges ändern und das Licht einschalten, während auf der rechten Display-Hälfte das flimmerfreie Videobild zu sehen war. Wegen der Direktsteuerung per WLAN liefert Roco das Startset zugunsten eines attraktiveren Preises (250 Euro) auch nicht mit einer Digitalzentrale aus, sondern nur mit einem 170x90 cm großen Oval und einem Stecker-Netzteil. (Wer das Eisenbahnmagazin abonniert hat, findet in der demnächst kommenden Ausgabe 2/2016 einen ausführlichen Bericht über diesen Videozug)


Das zweite H0-Testmuster war der Gesellschaftswagen WGmh 824 von Märklin nebst dazu passendem Wagenset. Dieser 28,2 cm lange Schnellzugwagen hat an der Unterseite einen microSD-Speicherkartenslot und kann eigene auf den Stick kopierte Musik (WAV-Dateien mit 256 kbit/s) in recht ordentlicher Qualität mit beeindruckender Lautstärke abspielen. Zudem hat der Wagen eine mit 17 LEDs beleuchtete Tanzfläche, die in unterschiedlichsten Betriebsmodi erstrahlen kann - es gibt eine warmweiße Grundbeleuchtung, eine warmweiße Barbeleuchtung, kaltweißes Stroboskop-Licht und bunte Lichtorgel-Effekte. Außerdem können fünf individuelle Geräusche mit Hilfe von f11 bis f15 an der Digitalzentrale ausgelöst werden. Auch diese Geräusche lassen sich individuell auf der microSD-Karte abspeichern. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Idee mit dem Speicherkartenslot und dem Musikplayer auch mal in einer neuen Spur 1-Lok ihren Einsatz findet - beispielsweise zum Abspielen von Hintergrundgeräuschen oder einer beliebig langen Abfolge von unterschiedlichsten Haltestellen-Ansagen. Der H0-Gesellschaftswagen ist übrigens mit sieben Preiser-Figuren und einer 8 GB-Speicherkarte zum moderaten Preis von 179,99 Euro gelistet. (Auch zu diesem Wagen gibt es demnächst mehr im Eisenbahnmagazin zu lesen)

Abschließend noch ein großes Dankeschön an Reinhold für den Logistik-Service - zugunsten unseres leiblichen Wohls ist er wieder nach einer telefonischen Sammelbestellung zu einer Pizzeria in der Nachbarschaft gefahren und hat es tatsächlich geschafft, dass selbst diese große Menge an Pizzen noch recht warm war (Bild 12).

Von Reinhold habe ich auch schon die nächsten beiden Stammtischtermine in Erfahrung gebracht - wie immer im 2-Monats-Rhythmus in den ungeraden Monaten:
Der März-Stammtisch ist am 4.3.2016 und
der Mai-Stammtisch am 13.5.2016 (also wie im Januar ausnahmsweise am zweiten Freitag des ungeraden Monats).

Mit besten Grüßen

Peter Pernsteiner
»Peter Pernsteiner« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20160108_01 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_02 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_03 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_04 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_05 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_06 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_07 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_08 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_09 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_10 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_11 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg
  • 20160108_12 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Peter Pernsteiner« (11. Januar 2016, 10:37)


2

Montag, 11. Januar 2016, 23:28

H0 kann was...

Bei Roco gab es in H0 auch schon mal einen Zug mit Schnellzugwagen bei dem sich die Türen automatisch öffnen ließen. Spur 1 ist dafür wahrscheinlich zu klein.... ;(
K. G.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K.G.« (17. Januar 2016, 17:27)


Feuerbüchse

unregistriert

3

Freitag, 15. Januar 2016, 08:17

Landmaschine

Guten Morgen,

ist jemandem der Hersteller der Landmaschine auf Bild 7 und 8 bekannt und kann dies bitte mitteilen?
Danke.

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 461

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Januar 2016, 08:39

Kartoffelernter von UH

Kartoffelernter aus den fünfzigern von Universal Hobbies (UH).

Klaus Holl (Asoa) hat ihn in seinem Sortiment

Grüße
Martin

5

Freitag, 15. Januar 2016, 09:08

Leider muss ich sagen hatte ihn im Programm.

Das Modell wird seit vielen Jahren von Universal Hobbies nicht mehr produziert und ist schon länger ausverkauft.

Ich habe privat 2 Stück Deichsel an Deichsel auf einem langen Rungenwagen geladen.

Viele Grüße

Klaus Holl

Beiträge: 14

Wohnort: Seelze-Lohnde

Beruf: Chemotechniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Januar 2016, 10:01

Hallo,

hier habe ich vor Kurzem noch einen Roder erworben: http://www.treckerwelt.com/product_info.php?products_id=1873

Dort gibt es auch noch die alten silbernen Claasmähdrescher.

Gruß, Roland

Feuerbüchse

unregistriert

7

Freitag, 15. Januar 2016, 11:39

Hallo,

danke für die Antworten. Erfahrungsgemäß geht immer irgendwo ein Türchen auf, sodass das Modell doch zum Kaufen ist. Der dazugehörende Wagen ist ja auch noch nicht ausgeliefert. :D

8

Freitag, 15. Januar 2016, 12:08

PN



Erfahrungsgemäß geht immer irgendwo ein Türchen auf, sodass das Modell doch zum Kaufen ist.


guten Tag, Sie haben eine PN zu einer Bezugsmöglichkeit

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Beiträge: 305

Wohnort: Duisburg

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Januar 2016, 15:46

Gerald hat noch einen..

Gruß Frank
»Frank M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13105_814411748630397_5660734126827031677_n.jpg

10

Samstag, 16. Januar 2016, 13:40

Kartoffelroder

auf dem Landmaschinen- Gebrauchtmarkt sind solche Maschinen durchaus noch zu bekommen.
Hatte neulich erst eine Überführungsfahrt zum neuen Kunden beobachtet :-)
»Michael_G« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0433a.jpg
  • IMG_0437a.jpg