Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 11. November 2015, 08:35

BR 221 MBW analog

Liebe Gemeinde,
ich habe eines der letzten Analogmodelle der 221 von MBW bei einem Händler erstanden. Nun möchte ich an die Schnittstelle mit Stiftenleiste einen Lokpilot XL (keinen Sounddecoder) anschließen. Hat das schon jemand gemacht und weiß die Belegung der Stifte? Der Lokpilot hat ja Schraubklemmen, welche man dann mit Kabeln mit der Stiftenleiste der Lok verbinden muss. Bei MBW gab es keine Hilfe, nur den Hinweis auf ihren fertig konfigurierten Sounddecoder. Andere Fragen solle man dem Decoderhersteller stellen.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Mike Langefeld

2

Mittwoch, 11. November 2015, 08:52

Hallo Mike,

die Belegung der Sounddecoder steht in deren Anleitung.
Kann man auf www.esu.eu herunterladen.
Die Zeichnung musst Du dann nur umdenken, weil ja der Decoder beschrieben wird, nicht die Grundplatine.
Schöne Grüße vom Oliver.

3

Mittwoch, 11. November 2015, 14:03

Decoder beschrieben wird
Dankeschön, das war mir soweit klar. Ich brauche die Belegung der Stiftenleiste in der Lok, damit ich nach der Decoderbeschreibung (Lokpilot ! nicht Sounddecoder!) die Verbindungen schaffen kann.

Viele Grüße
Mike

4

Mittwoch, 11. November 2015, 15:48

Hallo Mike,

ich würde die Schnittstellenplatine drin lassen, und mir mit Stiftleisten ein Adapterkabel zum LoPi basteln.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 403

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. November 2015, 18:30

Platinenbelegung von oben

Guten Abend, die Belegung der Platine, der V 200.1 von oben gesehen. Die Kupplung bitte nicht beachten.
»MBW-1zu32« hat folgendes Bild angehängt:
  • Platine V 200.1 MBW-1zu32.jpg
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

6

Mittwoch, 11. November 2015, 18:43

Hallo und danke an alle, vor allem Herrn Elze. Nun kann ich den Lokpilot anschließen.

Viele Grüße
Mike Langefeld

Beiträge: 2 167

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. November 2015, 19:56

Hallo,
ich glaube, die Sicht auf die Platine von Herrn Elze ist von unten.
Eigentlich sind die Stiftleistenbuchsen (Hauptanschlüsse seitlich) so angeordnet mit Sicht von oben:

Es lohnt sich, wie Oliver schon schrieb, sich die passenden Stiftleisten zu besorgen und sich Adapter davon zu löten.
»bbenning« hat folgendes Bild angehängt:
  • LokSoundXL40.jpg
MfG. Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (11. November 2015, 20:18)


  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 403

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. November 2015, 07:27

Draufsicht

Guten Morgen, nur um Missverständnisse vorzubeugen. Dies ist die Sicht auf die Platine nach Öffnen des Modells. Der Decoder wird praktisch auf den Kopf gedreht auf die Platine gesteckt. Die drei Reihen für die Stifte kann man gut erkennen. Die Lötpads mit der Beschreibung sind so von oben gesehen mit den Kabeln der/ Lok/s zu verbinden.
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info