Sie sind nicht angemeldet.

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Martin Händel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 485

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 08:16

Schwellenbänder ex Hü1011

Hallo,

gestern habe ich beim Märklin Service angerufen und wollte mir für meine noch vorhandenen Schienenprofile die zugehörigen Schwellenbänder (ex Hübner 1011) bestellen, nur um dann zu erfahren, daß es diese nicht (mehr??) gibt. Obwohl ich auf Ausstellungen die Auskunft erhalten habe, daß dieses Teil nicht offiziell geführt wird, über den Service als Ersatzteil aber lieferbar ist.

Bin ich jetzt hier nur an den falschen Mitarbeiter geraten oder gibt es die Schwellenbänder wirklich nicht mehr einzeln.

Wie sind Eure Erfahrungen damit in letzter Zeit.

Die ex Hübner 1011 sollen es sein, weil sie auf Grund ihrer Bauhöhe kompatibel zu den jetzt Märklin-Weichen sind. Alle anderen sind höher und müssen dann erst wieder ausgeglichen werden.

Grüße
Martin

2

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:48

... klar, gibt`s die Schwellenbänder, sind ja Basis für die ganze Gleisproduktion.
Man hat halt nur keine Lust, sie einzeln zu verkaufen.
Das ist Service ;-)))

Mir hatte man 2011 diese Schwellenbänder als Ersatzteil für 2 € pro Stück angeboten.
Auch das ist Service ...

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 14:53

Kunststoffschwellen

Hallo,

Bevor nun wieder ein Fass aufgemacht wird über "Service"
sollte mal richtig recherchiert werden.


Es gibt von Hegob (Thomas Obst) Schwellen für 1 Metrer Gleis zu 8,90€ Artikelnummer 341
hierder Link:http://www.hegob.de/

Und da gibt es von Peter Lehmann aus Österrreich auch folgendes:
2010 Flex-Track „classic“ - Schwellenrost zu vier Schwellen aus Kunststoff mit Holzmaserimitation, per Stk 1,20€
Hier der Link: http://www.spur1.at/

Und bei KM1 gibt es die Schwellenroste bestimmt auf Anfrage.

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

Gruss Wolfgang

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 15:44

Recht hast Du Wolfgang, solltest jedoch erwähnen, dass die von hegob höher sind.
Genau das wollte der Themenstarter ja vermeiden.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

5

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 15:47

... und m. W. die von KM1 auch.

Gruß vom -bahnwerk-

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 382

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 16:20

Selbe Höhe

Hallo Schwellenleger. Meine sind exakt gleich Hoch. Das war eine meiner Grundanforderungen. Wegen der Kompatibilität!

Ich bin schon oft mit der Bahn bei Passau nach Deutschland gefahren, da gibt es auch keinen Höhenunterschied...............*GGG*
Federzungen-Weichen mit Format!

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Martin Händel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 485

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Oktober 2015, 09:23

Hallo,

velen Dank für Eure Antworten und PN's, die mir nach momentanen Stand der Dinge weiterhelfen.

Grüße
Martin

Beiträge: 200

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 00:15

Hallo,
so wie ich die Beiträge verfolgt habe, ist es günstiger sich neue Komplettgleise zu kaufen, die anzupassen, und die bereits vorhandenen Profile als Ladegut etc. zu verwenden. Alles andere wäre sehr teures Recycling. Wenn mir hier ein Denkfehler unterlaufen ist, bitte ich das zu entschuldigen. Alternative, wäre noch, dass einer der Forumsmitglieder diese Schwellen über hat. Ich habe nur Reste an Schwellen des Märklin Standardgleises, und Hübner Betonschwellen in sehr geringer Zahl.
Gruss Jan

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Martin Händel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 485

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 09:42

Hallo Jan,

genau das habe ich teilweise gemacht und meine 90cm-Gleise zerlegt. Ansonsten wurden mir die Schwellenbänder 1011 für bis zu 2,80 das Stück offeriert. Fairerweise muß ich aber sagen, daß mich auch einige korrekte Angebote erreichten, die ich dankenswerterweise angenomen habe und die auch sehr schnell verschickt wurden.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle, die mir auf die schnelle geholfen haben.

Kurze Bilanz aus dieser Aktion.

BeI MSM (Peter Lehmann) kostet eine Schwelle 30 Cent.
Bei Märklin über den Service 40 Cent.
Bei "Goldgräbern" bis zu 55 Cent.

Die Hegob- und KM1-Schwellen kamen hier nicht in Betracht, da diese - wie einige Foristen korrekt bemerkt haben - nicht zu 100% kompatibel sind.

Beste Grüße
Martin