Sie sind nicht angemeldet.

41

Freitag, 9. Oktober 2015, 16:57

Das wäre der oben angesprochene Wasserkran für die bald in unseren Bw´s erscheinende KISS 98.8 bis weit in die Epoche 3:
»bayer.DVI« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wasserkran a kl..jpg
Viele Grüße Norman

42

Freitag, 9. Oktober 2015, 17:25

Danke für die zahlreichen Rückmeldungen.

Jetzt der Reihe nach ...

@Köf
Der richtige Ansprechpartner für Schraubenkupplungen wäre Herr Nolte. Der hat aber die Produktion dieser Teile erst einmal eingestellt.

Bremsumstellhebel werden wir uns eventuell antun. Der komplette Satz ist nicht ganz billig und passt wohl kaum zum Preisgefüge der MBW-Wagen.
Der Umsteller "voll-beladen" ist zudem bei jedem Wagen anders beschriftet.

Und danke für das Kompliment.


@Erich Hofschneider
Leider stellen wir keine Lichtsignale her. Da wäre eher Herr Wenz der richtige Ansprechpartner


@ Holger
Schon erstaunlich wie schlicht der württembergische im Vergleich zum badischen ist.
Das ist wirklich ein Hingucker.


@ kalaharix
Sieht ein bißchen verbastelt aus. Ich würde auf einen Einheitswasserkran tippen. ( Evtl. auch der der Vorgänger, also preußisch )


@ Frettchen
Ich hatte Frau Weinert mal gefragt, ob die Spur0-Signalbausätze auch in Spur1 kommen, aber sie verneinte.
Wenn Länderbahn, dann sehe ich allenfalls für bayrische eine Chance. Die waren ja zumindest bis in die 80er in Betrieb.
Aber grundsätzlich haben wahrscheinlich die Recht, die mit den Signalen von KM1 voll zufrieden sind.


@bayer. DVI
An genau dieses Foto kann ich mich erinnern.
Das ganze ist eine echte Fummelei, sieht aber natürlich toll aus. Wird auch als Bausatz nicht ganz billig wegen der zahlreichen Einzelteile.
In welcher MIBA war das?


Danke an alle!

Michael

Beiträge: 5

Wohnort: Koblenz

Beruf: Sonderschullehrer i.R.

  • Nachricht senden

43

Freitag, 9. Oktober 2015, 17:37

Vorschläge für zukünftige Projekte

Hallo,

bez. der Signale kann ich nur zustimmen. Vor - und/oder Sperrsignale in einer vorbildlichen Ausführung wären eine Alternative ebenso bayr. Signale. Wenn auch Fahrzeuge

möglich wären, sollte man über Schmalspurfahrzeuge nachdenken. Aber grundsätzlich muss jedem klar sein, dass auch ein Kleinserienhersteller wirtschaftlich handeln muss.

MfG

Gerhard

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 343

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

44

Freitag, 9. Oktober 2015, 19:32

Guten Abend,

das mit den Fahrzeugen wurde ja schon ausgeschlossen.

Was haltet ihr von "Herunter von den hohen Schienen"?

Einen Satz Kleineisen für Schienen <S49.
Man nehme aus dem Nullbereich z.B. Peco-Schienen und dann die Kleineisen dazu und schwups, da haben wir ein schönes Ladegleis.

Und Schwups, da könnte man sich doch auch was für die Schmalspur bauen. Nur so nebenbei, was für ein Zufall. Da ist S49 ja immer noch eine große Nummer ;-). Kleinere Profile gehen da immer.

Peter
FREMO:32
http://schmalspur1.blogspot.de
Das Leben und unser Hobby sind eine ernste Sache, daher sucht und findet immer den Witz oder die Ironie

45

Freitag, 9. Oktober 2015, 19:38

Und schwups hätte man auch Gleise für die Epoche 1 :)
Viele Grüße Norman

46

Freitag, 9. Oktober 2015, 21:40

Bad Neustadt 1969:
»bayer.DVI« hat folgendes Bild angehängt:
  • 98812-bad-neustadt-s1969.jpg
Viele Grüße Norman

47

Samstag, 10. Oktober 2015, 06:56

Die Kleineisen für zartere Profile zu fertigen ist nicht das Problem. Pro Meter sind das knapp 100 Rippenplatten.
Gußpreis pro Stück 90 Cent ( Wenn 6er-Ast möglich ist )
Das macht schon mal 90 €/Meter nur für die Platten. Dazu kommen dann noch ca. 50 bearbeitete Schwellen.
Ich glaube, das will niemand zahlen.
Manche wünschenswerte Dinge scheitern ganz einfach an zu geringer Nachfrage.

Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (10. Oktober 2015, 18:21)


48

Samstag, 10. Oktober 2015, 11:34

Und schwups.
Viele Grüße Norman

49

Samstag, 10. Oktober 2015, 20:02

Hallo,

wie siehts denn mit Brücken aus?
Blechträger oder Fachwerkbrücke als Bausatz?
Gruß
lok77
»lok77« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0906.JPG

50

Sonntag, 11. Oktober 2015, 08:41

Ich werde nächstes Jahr für Eigenbedarf eine kleine Blechträgerbrücke konstruieren.
Dann könnte ich die natürlich auch verkaufen.

Brückenbausätze sind immer schwierig. Bevor ich die Anleitung für Hunderte von Einzelteilen schreibe, kann ich sie auch gleich selbst bauen.

Es gibt am Markt ja Etliches zum Thema Brücken, auch komplett in Metall.
Gerade Fachwerkträgerbrücken leben von den vielen kleinen Details und da ich nichts von Vereinfachungen halte,
wird z.B. die abgebildete Fischbauchträgerbrücke als Fertigmodell sicher zigtausend Euro kosten.

Grüße
Michael Foisner

51

Dienstag, 13. Oktober 2015, 19:30

UIC-Trittstufen

Guten Abend allerseits,

habe heute leider die Absage von Herrn Petau bekommen, da er keine Kapazitäten frei hat, um auch in Spur 1 weitere Zurüstteile anzubieten. Da werden wir wohl doch den Michael noch etwas bearbeiten müssen. :thumbup:


Schönen Abend noch.


Jan

52

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 13:42

Dachte mir schon, dass es so ausgeht.
Zum Glück für euch brauche ich Tritte auch für meinen Eigenbedarf.
Kann mich vermutlich aber erst nächstes Jahr darum kümmern.

Grüße
Michael

53

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 22:14

UIC Trittstufen

Hallo Jan,

Die oben genannten Trittstufen kannst du als Gußteil bei der Firma HEGOB erwerben.
Gruß
Henrik Mücher

54

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 14:56

Hallo Henrik,

gibt es von den Hegob-Trittstufen vielleicht ein detailreiches Foto und eine Artikelnummer?


Grüße
Michael

55

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 16:12

Trittstufe

Hallo,

es gibt diese Trittstufen auch bei ASOA (210042).Sie sind denen von Hegob sehr ähnlich aber für die Anbringung an Hübner- und Märklin-Wagen optimiert.

Dort gibt es eigentlich auch ein Foto (funktioniert bei mir aber heute nicht). Der Gitterrost ist etwas "grobmaschiger" als das Original.

Gruß Gerd

56

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:53

Hallo Gerd,

ASOA 210042 sind Rangierertritte. Es geht aber um die breiten Trittstufen für die Handbremsbühne z.B. des Otmm.

Hier der der Link zum entsprechenden Petau-Spur0-Teil:

http://web271.webgo24-server4.de/Gambio/…tz-nr--280.html


Grüße
Michael

57

Sonntag, 18. Oktober 2015, 19:25

Hallo,

bei Signalen sehe ich Bedarf bei einer Höhe von 10m Signalen. Angeboten wurden bislang nur 8m.
Die Trittstufen für Bremserbühnen finde ich auch prima. Die von Hegob passen nicht zu den von MF pur.

Grüsse
Wilfried

58

Montag, 19. Oktober 2015, 17:04

Hallo Wilfried,

wenn wir uns das Thema Signalbau antun, wird es sicher auch die 10 und 12 Meter-Maste geben.


Grüße
Michael

Beiträge: 1 311

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

59

Montag, 19. Oktober 2015, 23:41

Hallo Michael,

wegen Deiner Frage nach neuen Projekten: vor längerer Zeit war hier im Forum mal das Thema der Zugnummerntafeln an der Pufferbohle. Seit ich von den Dingern weiß, finde ich immer mehr Fotos in Lokomotiven, die so was haben. Das wäre ein zwar nur kleines, aber interessantes Projekt.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

60

Dienstag, 20. Oktober 2015, 07:51

Hallo Holger,

die gibt es schon seit längerer Zeit.
Siehe auch hier

Leider hat sich bisher nur ein Kunde dafür interessiert.

Viele Grüße
Michael

Ähnliche Themen