Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 12. September 2015, 18:38

Atsf #2611

Das Vorbild des ATSF 'transfer-switcher' #2611 entstand als Umbau aus einer der beiden Loks ('Andy') der Super-Chiefs.
Basis auch hier wieder ein Aristo-HW für Gehäuse und Dach, die Drehgestelle diesmal von einer USA-Trains F3 - auch beim Vorbild erhielt der transfer-switcher die Blomberg B-Trucks, nachdem er vorher als Schnellzuglok noch auf 1B-Drehgestellen lief.

Der Startpunkt mit gekürztem Gehäuse, leicht angewinkelt angesetzten Enden (auch vom HW) und den F3-Trucks sah scheusslich nach Spielzeug aus


Mit `Basisform' des Daches und seitlichen Schürzen ist das Ergbenis erträglicher


Front und Heck der Lokomotive sind unterschiedlich ausgeführt - sowohl im Dachbereich (Form &Lufteintritte) als auch bzgl. der Führerstände (hinter wurden die Fenster verschlossen)


Obern auf dem Dach sind eine Vielzahl von Luken, welche zur Luftzufuhr/Kühlung dienten. Das Frontlicht ist ähnlich einer Dampflok oben auf das Dach aufgesetzt (in der Urspungsausführung der #2611, später wurde es unter die mittlere Frontscheibe versetzt).


Weitere Dach-Kühlöffnungen folgen noch, auch die insgesamt acht Auspufföffnungen (vier für jeden Motor)

Gruß
Norman

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »morten1996« (29. September 2015, 21:49)


2

Dienstag, 15. September 2015, 21:29

Ein paar Fortschritte bzgl. der Dachaufbauten (Kühlungsöffnungen) und des Gehäuses

Front


Rückseite


und Ansicht vom Dach mit den zahlreichen Kühlöffnungen und Auspuffrohren


Gruß
Norman

3

Freitag, 16. Oktober 2015, 21:44

Derzeitiger Stand mit Basislackierung

Front



Rückseite




Gruß
Norman

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen