Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 20. Juli 2014, 13:29

Kleines Tuning an der Märklin V100

Da mir die Tritte von diversen Märklin Fahrzeugen so gar nicht gefällt, habe ich mich einigen angenommen. Die ersten soweit vorzeigbaren sind für die V100 von Märklin:







Leider sind die Fotos nicht ganz so scharf, wenn ich dazu komme mache ich welche mit der Kamera

Gruß,
Wolfgang

Beiträge: 537

Wohnort: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juli 2014, 13:45

Selbst gefertigt ?

Hallo Wolfgang ,

die Tritte selbst gefertigt ? Oder von einer Kleinserienschmiede bauen lassen ? . Sehen gut aus .

Gruss Thomas
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

Beiträge: 221

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2014, 17:21

Hallo Wolfgang

Also die Tritte sehen toll aus.Was durchbrochene Tritte gleich für einen Unterschied machen...
Da sieht ein Modell gleich edler aus.

Gruß
Tayfun

4

Sonntag, 20. Juli 2014, 17:57

Zu den Tritten,
die bestehen aus extrem feinen 0,45mm starken Rahmen in dem in eine Nut 2 feine Ätzgitter (je 0,2mm) eingelegt werden, einem Stück 2mm Rohr, einem 0,1mm Blechstreifen und den Messinghaltern. Die Abmessungen wurden anhand originaler Zeichnungen angepasst:





Die Teile habe ich zum Teil anfertigen lassen

Gruß,
Wolfgang

5

Sonntag, 20. Juli 2014, 18:27

Jetzt wollte ich einmal die Griffstangen von Krüger an den neuen Tritten montieren, aber wie sollen diese denn passen? Da müssten doch 2 Stück mit längeren Abstandshalter für die kurze Seite enthalten sein, wie auf dem Bild an den Märklin Teil zu sehen. Bei meinen Gußteile sind aber alle gleich lang bzw zu kurz ???



Stimmt da was nicht oder sehe ich das jetzt falsch? Ich habe von jedem dieser Gußbäume 2 Stk erhalten.

6

Sonntag, 20. Juli 2014, 18:54

Hallo Wolfgang!
Eine super Arbeit hast du da gemacht!! Könnte mir vorstellen, dass die Tritte als Bausatz oder auch fertig reißenden Absatz fänden, wenn man die auflegen würde!! Ich würde sofort einen Satz nehmen!
MfG Nils

7

Sonntag, 20. Juli 2014, 19:11

Könnte mir vorstellen, dass die Tritte als Bausatz oder auch fertig reißenden Absatz fänden


Wird es geben, ist eben der erste Prototyp, dauert noch ein wenig, habe zuviele Baustellen und während ich auf Zulieferer (Fräser, Ätzer, Dreher, ...) warte, wird eben was neues eingeschoben :D

Nun bin ich ein wenig schlauer, bei den Krüger Stangen muss die hintere Aufnahme neu gebohrt werden, was aber recht schnell und einfach geht:



Trotzdem passen die vorderen Stangen auf der kurzen Seite nicht ?(

Gruß,
Wolfgang

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 692

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Juli 2014, 19:21

Hallo Wolfgang,

Geniale Arbeit, aber die Timing ;) . Es ist fast schade das die V100 von Km1 vor dem Tür steht.. Spaß beiseite, die Mä.V100 lohnt sich immer noch gut für einer Umbau.


Deine sehr professionelle Arbeit kannst Du auch anwenden für ein Ersatz für Rangierertritte an UIC Rangierbühnen von Z.B. Hübner. Da gibt es eine Unmenge Exemplare wobei ich diese tauschen möchte. Die normale, kleinere Rangierertritte gibt es schon bei z.B. Asoa, und lasst Güterwagen schon schnell aufwerten, genau wie bei Deine V100!


Eine Idee vielleicht?



MfG,


Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

9

Sonntag, 20. Juli 2014, 19:42

kannst Du auch anwenden für ein Ersatz für Rangierertritte an UIC Rangierbühnen von Z.B. Hübner.



Hallo Michiel,

zeig mir mal ein Bild davon,

Gruß,
Wolfgang

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 692

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:59

Hallo Wolfgang,

Schau mal hier bitte; and die Linke Seite ein selbstgelötete Variante, an die Rechte Seite eine originale Hübner Tritte.

Mit Deine Fähigkeiten könnte eine Lücke geschlossen werden, weil es nirgendwo wo- nach meinem Wissen- so etwas gibt!

Beste Grüße,

Michiel


Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

11

Freitag, 25. Juli 2014, 19:41

Hallo Michiel,

die von dir gesuchten Aufstoegsleitern gibt es als Gußmodell von Hegob. Im Katalog habe ich die Bauteile auf die Schnelle nicht gefunden,als mal anrufen.

Gruß

Henrik

12

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 17:13

Da mich derzeit mein Hauptberuf sehr in Anspruch nimmt komme ich leider sehr wenig dazu meinem Hobby nachzugehen, dazu kommt noch dass ich mit meiner neue CNC Fräse auf Kriegsfuß stehe, trotzdem konnte ich ein Teil fräsen das schon lange darauf wartet. Meine V100 brauchte mit dem alten Märklin Motor einfach zu viel Strom, also musste eine Lösung gefunden werden, da ich den verbauten Decoder und Elektronik nicht neu aufbauen/tauschen wollte. Die Lösung war ein neuer Escap Glockenanker Motor der noch bei mir in der Bastelkiste lag und sich von den Leistungen sehr gut eignete. Problem war nur die Befestigung an der originalen Aufnahme. Mittels einem gefrästen Zwischenring, der die beiden unterschiedlichen Befestigungen vereint so dass der Motor auch nicht zu weit nach außen stand wurde dies nun verwirklicht. Hier mal ein kleines Video:


Der Adapter ist nur geschlichtet, reicht für meinen Gebrauch und die Zahnräder sind noch nicht geschmiert, aber der Stromverbrauch hat sich um vieles verbessert und ich erspare mir einen XL Decoder :D
Hier noch ein Foto mit dem Motor und dem Adapter:


Gruß,
Wolfgang