Sie sind nicht angemeldet.

  • »Janimann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2014, 11:23

Ersatzteillisten für Märklin/Hübner Güter- und Personenwagen

Für den Märklin Spur 1 Wagenpark von Märklin gibt es meines Erachtens keine öffentlich zugänglichen Explosionszeichnungen mit Ersatzteilenummern.
Sicher sind die bei Märklin vorhanden, werden aber nicht ähnlich den Lokomotiven öffentlich herausgegeben, auch nicht für die alten Hübner Wagen, wofür es nachweislich diese Zeichnungen zur Einsicht für die Kunden gab.

Vielleicht besteht im Forum das Interesse gemeinsam an einem Teilekataster mit Bildern für die wichtigsten Spur 1 Wagen-"Verschleißteile" von Märklin/Hübner zu arbeiten.

Ich sehe ein Kataster als sehr hilfreich an, um Bestellvorgänge zu beschleunigen, Fehlbestellungen zu vermeiden, gerade dann, wenn die Ersatzteile mit Ersatzteilnummer und Bild geführt werden. Und damit bleibt letztendlich auch der Bearbeitungsaufwand für Märklin überschaubar. Dies gilt natürlich auch für Händler und Modellbauer mit umfangreichen Märklinersatzteilvorräten. Nur sehe ich bei deren Internetauftritten nicht, was für Bauteile am Lager sind, da mir meistens weder die Teilenummer bekannt ist, noch ein Bild auf ein bereits lange gesuchtes Ersatzteil hinweisen könnte.

In der Regel werden Reparaturen nach Einschicken in Göppingen für Artikel mit einem Baujahr nach 2000 anstandslos mit einer noch erträglichen Wartezeit durchgeführt.
Nur sehe ich den Aufwand des Verschickens nicht ein, wenn es sich um eine gerissene Kupplung, einen fehlenden Schlussscheibenhalter, oder um einen abgefallenen Handbremshebel handelt. Die im Fahrbetrieb üblichen "Abnutzungserscheinungen" eben.

Ich persönlich wäre auch bereit eine höhere Grundpauschale für die Ersatzteilsuche im Werk zu bezahlen. Da Service nun einmal etwas kostet. Aber das sehen manche vielleicht anders.

Abgesehen davon ist jedoch nichts schlimmer, als ein hochpreisiges Produkt mit aufgeklebtem Fehlteilzettel auf der Anlage fahren zu sehen.

Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Janimann« (27. Januar 2014, 11:54)


  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 420

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Januar 2014, 11:33


  • »Janimann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Januar 2014, 11:38

Danke für die schnelle Antwort.

Das sind die Listen für die Lokomotiven mit Anleitungen. Auch sind dabei die Anleitungen für Funktionsmodelle und Digitalsteuerungen.

Leider fehlt das Wagenmaterial: z.B. Wagen-Drehgestelle, Wagen-Radsätze, Kupplungen, Zurüstteile wie Schlusscheibenhalter, Handläufe, Handbremshebel, Decals, etc.

Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Janimann« (27. Januar 2014, 11:54)


4

Montag, 27. Januar 2014, 11:50

Hallo ,

da ich 12 Jahre in einen Modellbahngeschäft geschafft habe kenne ich die Wege dabei.
Wenn man das Drehgestell von 5877 brauch dann schreibt man auf die Bestellung einfach " Drehgestell, komplett, von Wagen 5877" und dann kommt das auch. Für Waggons gibt es keine Explosionszeichnungen sondern nur Listen in der EDV.

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Beiträge: 214

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Januar 2014, 17:24

Hallo Rainer

Bekommt man von Märklin auch als Ersatzteil die Drehgestelle von den neuen Silberlingen?

Gruß

Tayfun

6

Montag, 27. Januar 2014, 18:16

Das weis wohl nur Märklin ...

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

7

Montag, 27. Januar 2014, 20:24

Diese Listen würden aber nur Sinn machen, wenn überhaupt Ersatzteile produziert werden würden! :cursing:
Seit Jahren schon werden komplette Modelle zerrupft, wenn Teile benötigt werden, und wenn die weg sind... gibt es eben nix mehr.
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 214

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Januar 2014, 10:02

Hallo Rainer

Hatte schon bei Märklin deswegen nachgefragt,aber man bekommt weder die Wellenscheibenräder noch das komplette Minden-Deutz-Leicht-Drehgestell.Aber ich bin ja nur ein kleines Licht und uninteressant für so einer großen Firma.
Aber wenn die Händler mal bei Märklin nachfragen würden,vielleicht würden die ihre Entscheidung nochmal überdenken.

Schöne Grüße

Tayfun