Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Rudy Van Raemdonck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Temse (Belgium)

Beruf: Coordinator Embedded Systems + Owner MODELTECH

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. November 2013, 16:28

Wie sollte man sich für das richtiges Gleissystem entschieden?

Hallo,

Als Spur 1 Anfanger stellen sich so viele Fragen. Eines davon is der Auswahl des richtiges Gleissystem.

Meiner Anlage werd sich situieren in Baden-Württemberg, Epoche 3. Es wird einde Nebenbahn (Kopfbahnhof) werden mit gemischten Personen- und Güterverkehr.


Frage 1: NEM, FineScale oder 1Pur?

Da ich vornehmlich fahren wolle und eine zuverlässigen Betrieb wolle, habe ich mir entschieden für NEM


Frage 2: Kunststoff oder Holz

Die Aussicht der Gleise sollte einen realistische Eindruck machen. Also sollten die Gleise geältert/nachbeareited werden. Was kann man hier mit beide Systemen (Kunststoff oder Holz) erreichen?


Frage 3: Selbstbau oder fertige Gleise/Weichen?

Sehr viel Zeit habe ich nicht, also Empfehlt sich fertige Gleise an zu schaffen, aber kann man dann immer noch ausreichend die Gleise nacharbeiten (siehe Frage 2)? Was zB mit Beizen von Holzschwellen, bearbeitung met Stahlbürsten, Drybrushing, Beischneiden der Gleisschwellen)?


Frage 4: Anbieterauswahl?

MSM, KM1, Hegob, Hosenträger (Herr Nolte), Märklin, allen bieten sie Gleise fur Spur 1 an.

Was mir interessieren möchte ist ein NEM Gleissystem das, trotzdem sehr filigran aussieht, also schmales Schienenprofil, Weichen mit Federzungen (wie bei MSM), gute nachbildung der Schienenstühle und Schrauben, etc

Welche Anbieter konnten hier in Anmerkung kommen?

In Kombination mit die Räder von Herr Nolte, könnte man so ein Finescale ähnlichen Anblick nachstreben.

Gerne Ihre Kommentare und Ratschläge

Mit freundlichen Grüsse,

Rudy

Temse (Belgien)

2

Freitag, 8. November 2013, 08:44

Hallo,

ich kann deine Frage gut verstehen, jedem Anfänger geht das so. - Wenn du dich für NEM entschieden hast (für mich geht das ein bisschen zu schnell), dann würde ich keinen "Fine-Scale-artigen" Eindruck anstreben, sondern direkt Fine-Scale machen, der Unterschied, gerade bei den Loks, ist gewaltig! (schau dir mal die Fotos in meinem Profil an). Das Gleis-System solltest du dir am besten selbst ansehen, auch wenn das etwas dauert, aber jeder hat so seine Vor- und Nachteile. Das ist so am Anfang die wichtige Entscheidung die man treffen muss, damit würde ich mir echt Zeit lassen, auch wenn es in den Fingern juckt. Aber schau dir am besten mal selbst die Gleise vor allem die Weichen bei den Herstellern an, auf den Messen sind ja die meisten vertreten... - Das Zeit Argument würde ich auch überdenken, lieber ein Jahr länger bauen, dann aber eine Lösung haben, die man später nicht wieder in Frage stellt.
Gruss Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

3

Freitag, 8. November 2013, 13:00

Hallo,

ein Nachtrag: MSM bietet jetzt Fine-Scale Weichen an! Als Fertigmodell!

Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 031

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. November 2013, 22:24

Gleise

Hallo Rudy,

Wie Ralf schon schreibt,ist das eine Entscheidung,die sehr gut überlegt werden sollte.
Klar, am Anfang möchte man schnell zum Erfolg kommen.
Du hast ja drei Möglichkeiten an Gleissystemen.Pur/FS/NEM.
Pur,das ich versuche ,scheidet meiner Meinung nach aus,dass Du ja wenig Zeit hast.Pur gibts nur als Bausatz und bei den Weichen ist Wartezeit angesagt.

Finescale ist meiner Meinung nach zwar einfacher zu bekommen (Weichen von Hegob/MSM,Loks teilweise schon in FS geliefert.)aber eben nicht zu vergleichen mit Pur.

NEM hat aber das breiteste Angebot,sei es Km1/Hegob/MSM/ oder das ehemalige Hübnerprogramm,jetzt von Märklin vertrieben.
Holzschwellen aus Buchenholz mit Loch zum selberbeizen und mit Hübner-Kleineisen bekommst Du auch bei mir.
Ebenso von Hegob.
Die Märklinweichen (ex Hübner) kannst Du mit einem Hütchen am Radlenker auch FS tauglich machen,dann hast Du eine günstige FS-Weiche.

Gruss Wolfgang

Ähnliche Themen