Sie sind nicht angemeldet.

  • »cqp-jogi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Former (Eisengießerei)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. August 2007, 17:34

ESU Ecos oder Intellibox

Hallo!
Vieleicht kann mir Jemand einen Tip geben!
Hatte bis jetzt eine Control Unit und Mobile Station. Leider ist das nicht das richtige für manche Loks. Nun meine Frage: Soll ich ESU Ecos oder Intellibox 65000, 65050 kaufen. Was ist besser?
Vielen Dank im voraus!
Jürgen

2

Mittwoch, 15. August 2007, 20:29

RE: ESU Ecos oder Intellibox

Auch wenn jetzt die große Schar der IB-Fans über mich herfallen wird: ich hatte vor über einem Jahr mir eine IB gekauft. Mit großen Erwartungen, wie ich sagen muß. Um so größer war für mich nach wenigen Stunden die Entäuschung. Mir war nach relativ kurzer Zeit klar: das ist es nicht was ich suchte! Zu fummelig - und (verzeichung) einfach inzwischen old fashion. Da die Ecos noch nicht lieferbar bin ich erst mal 6021 Fahrer geworden. Aber die Ecos steht auf der Investitionsliste, das steht für mich klar. Ich habe inzwischen auch bei diversen Gelegenheiten genügend Testkilometer abgespielt. Man kann von Esu Dekodern nun halten was man will, aber die Ecos ist für den Normalbahner sicher eine gute Wahl. Da ist jedenfalls meine Meinung.

Gruss Uwe

3

Mittwoch, 15. August 2007, 21:57

RE: ESU Ecos oder Intellibox

Hallo Uwe,

als I-Box - Fahrer der ersten Stunde will ich Dir dennoch nicht widersprechen - daß sie HEUTE "old fashion" ist.
Aber die 6021 ist dagegen schon seit Jahren "stonetime" ;-)))

Das eine Zentrale wie die Ecos heute Stand der Technik ist, ist auch meine Meinung - nur ob die Ecos wirklich das ist was man will, wird erst die Zukunft zeigen.
Ich hoffe, die Nutzer solcher neuerer Zentralen halten uns hier auf dem laufenden mit ihren Erfahrungen?

Bis dahin tut´s mir die I-Box denn bis jetzt brauch´ ich bei keiner Lok mehr als 4 Funktionen und mit der Decoderprogammiererei komm´ ich da ganz gut klar.

Gruß aus Reutlingen
Michael

4

Donnerstag, 16. August 2007, 08:24

RE: ESU Ecos oder Intellibox

Hallo zusammen,
also ich habe seit kurzem eine Ecos und bin bis jetzt sehr zufrieden damit und man kann seine Altgeräte weiter verwenden. Das einzige was ich momentan vermisse : Es ist zur Zeit nicht möglich, Sounds auf die Decoder zu übertragen. Soll aber laut Prospekt irgendwann möglich sein. Allerding fehlt mir der Vergleich mit der Intellibox.

Mit freundliche Grüßen aus dem Vordertaunus
Faxe

  • »cqp-jogi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Former (Eisengießerei)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2007, 18:29

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Gruß Jürgen

6

Donnerstag, 16. August 2007, 23:33

Auch ich habe seit langem eine I-Box.
Seit Februar habe ich aber eine Ecos angeschafft und bin sehr zufrieden damit.
Im Vergleich zur I-Box ist sie sehr viel Benutzerfreundlicher und geht im Funktionsumfang auch weit über die ältere I-Box hinaus.
Und das beste an der Ecos, man kann ja seine "alte" I-Box am Sniffer-Eingang als zusätzliches Fahrpult weiter betreiben.

Ich muß sagen auch der Service des Herstellers in Bezug auf SW-Updates und Support über's Forum auf der ESU Homepage ist klasse.

Meine persönliche Empfehlung, nach heutigem Stand der Dinge würde ich immer zuerst zuer Ecos greifen.

Hans-Jürgen Götz

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. August 2007, 18:43

Hallo,

auch wir haben eine Intellibox. Würde heute aber beim Preisleistungsverhältnis zu einem anderen Gerät greifen. Die ECOS ist sicher Ihr Geld wert, interessant finde ich aber auch das Angebot von CT-Elektronik(auch unter Tran bekannt).
Schau mal hier: http: //www.tran.at/Produkte/ZF5_HR3.htm
Soll wohl komplett ohne Trafo ca 350 Euronen kosten.
Ich denke bei der I-Box steht der Preis nicht mehr im Verhältnis zur Leistung, da können andere wie die ECOS mehr fürs Geld. Du kannst natürlich dir ein Angebot von ZIMO zulegen. Diese sind zwar relativ teuer,aber es macht wircklich Spass damit zu "arbeiten" :rolleyes:. Durfte es mal zwei Tage lang ausprobieren.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

alexbrodi

unregistriert

8

Dienstag, 21. August 2007, 14:26

Hallo,

auch ich bin IB Fahrer und würde mir heute auch keine mehr kaufen. Das Teil ist jetzt schon zum 2. Mal futsch und der Preisunterschied ist gleich 0.
Meiner Meinung gibt es bald immer mehr Decoder die mehr als 4 Funktionen haben. Dort wird es bei der IB problematisch mehr wie 8 Funktionen darzustellen.

Gruß

Alex

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. August 2007, 17:40

hallo

zimo bringt dieses jahr noch die 31ZL raus

4 ampere fahrstrom mit fahrpult MX31und trafo

also alles komplett

soll auch unter 400 euro liegen

alles weitere auf der zimo home

http://www.zimo.at/web2007/index2.htm

dann auf produkte

mfg heinz

10

Dienstag, 21. August 2007, 18:24

Zimo

Hallo Heinz & Rest der Welt,

die 31ZL hat laut Zimo nur 3A Fahrstrom:
http://www.zimo.at/web2007/news/projekte.htm#
Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. August 2007, 19:43

RE: Zimo

hallo oliver

stand vom 13.08.07 laut info

Und in Kürze . . .

Ende-August, September 2007.
Neues für die Magnetartikel Decoder-Familie MX82:

RailCom Rückmeldung der Weichenstellung,
neuer Typ (MX82W) bis 4 Spulen-Weichen pro Decoder,
insgesamt jetzt 4 Typen: MX82E, MX82D, MX82V, MX82W.

MX31ZL, das „komplette Digitalsystem im handlichen Format“:

Mit integriertem Leistungsverstärker 4 A, RailCom Detektor, USB-Schnittstelle,
auch einsetzbar als Decoder Update Gerät, u.v.a.

gruss heinz

12

Dienstag, 21. August 2007, 19:51

Uiuiuihh!
Auf der home von Zimo steht´s noch anders, will mich aber nicht beschweren...
Hört sich immer besser an!
Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. August 2007, 23:00

RE: Weichenstraßen

hallo

es funkt. alles also motorola und DCC

für loks und weichen

es werden ca 2 bis 3 tasten benötigt

zb W für weichen dann die adresse dann die weiche

adressen lassen sich speichen kann sie immer wieder aufrufen

habe zb 4 hübnerweichendecoder auf eine adresse

oder 8 zimoweichendecoder

weichenstrassen kann man auch stellen mit einer taste

mfg heinz

14

Mittwoch, 22. August 2007, 13:57

RE: Weichenstraßen

Hallo Herr Bodenburg,
ich fahre meine Anlage komplett mit Zimo ( MX1, MXFU, MX21FU und MX31FU).
Auf der Anlage sind Hübner- und Märklinweichen mit Hübner Weichenmotoren eingebaut sowie Märklinweichen und Signale mit den original Märklin-Antrieben. Die Hübnerantriebe schalte ich mit Hübnerdekodern unter DCC und die Mä-Antriebe mit K83 - Dokodern unter Motorola. Alles funktioniert in dieser Form seit 2 Jahren problemlos ohne Störung.
Die Weichen-Adressen 701 bis 789 sind bei Zimo für Weichenstrassen reserviert. (Gruppenadresse) Unter jeder Gruppenadresse können 7XX.1 bis 7XX.9, also neun Weichenstrassen verwaltet werden. Insgesamt also 89 X 9 Weichenstrassen.
Zum Programmieren z.B. Fahrstraße 701.2, wählt man diese Adresse an :
Taste W, Taste A , 701 über die Zahlentasten und dann zum Aktivieren der Adresse noch einmal Taste W.
Die nicht belegten Weichstrassen der Gruppe werden durch eine grün leuchtende LED oberhalb der Taste angezeigt, bei belegter Weichenstrasse leuchtet die LED gelb.
Dann drückt man die Taste 2 solange bis die LED rot/grün wechselt. Die Weichenstrasse 701.2 ist jetzt im Definitionszustand. Nun werden die Magnetartikel in der gewünschten Reihenfolge betätig. Das System speichert jetzt die Schaltvorgänge in dieser Reihenfolge ab. Zum Abschluß des Programmiervorgangs drückt man die Taste 2 und Fahrstrasse 701.2 verlässt jetzt den Definitionszustand, die LED leuchtet jetzt gelb und zeigt den Belegtzustand an. Wählt man nun Adresse 701 an und drückt Taste 2 werden die Magnetartikel der Fahrstrasse 701.2 nacheinander geschaltet.
Die Daten der Weichenstrassen werden im Speicherbereich der MX1 abgelegt und sind somit über jedes Fahrgerät (MX21 bzw. MX31) abruf- und bedienbar.

Gruß aus dem Ruhrgebiet
Merlin

  • »cqp-jogi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Former (Eisengießerei)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. September 2007, 21:58

RE: ESU Ecos oder Intellibox

Hallo Spur 1ser!
Dank Eurer guten Ratschläge habe ich mir eine ESU ECOS 50000 gekauft und bin sehr zufrieden.
Wollte mich nur bei Euch bedanken!
VIELEN DANK!!!
MfG Jürgen Weber

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

16

Samstag, 8. September 2007, 10:46

Na dann viel Spaß damit

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound