You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 101.

Friday, January 27th 2012, 1:31pm

Author: Rüdiger Peckmann

Fabrik-Fassade

Moin An der Fabrik sind auch Tore zu sehen. Diese sind auf 0,3mm Messingblech mit aufgelöteten Profilen. Grundiert und mit der Airbrush Eisengrau aufgetragen. Danach 2-3 mal mit der Airbrush noch Alterungsspuren aufgesprüht. Die Lampen sind Eigenkonstruktionen aus der Laser-Sinteranlage, genau wie die Fenster. Die außen liegenden Stromleitungen zu den Lampen und Schaltern sind aus 1mm Messingdraht, die Schalter recht einfach auf Kunststoff erstellt mit einem angedeuteten Schaltknauf. Die Mauer a...

Thursday, January 26th 2012, 11:34am

Author: Rüdiger Peckmann

Fabrik-Fassade

Moin Wie auf den anhängenden Bildern zu sehen, musste auch der Metaller einige Arbeiten ausführen. Neben Messing wurde auch Kupferrohr verarbeitet. Dazu noch eine Erläuterung: die Fabrik stellt eine Konservenfabrik dar. Damit hat man einen plausiblen Grund für die Anfahrt von Rohstoffen, Betriebsstoffen und den Abtransport der fertigen Produkte. So wurde es erforderlich auch ein Heizhaus für die Dampferzeugung zu bauen und dann die dicke isolierte Rohrleitung an der Fassade zu bauen. Da kam das ...

Thursday, January 26th 2012, 10:36am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Fabrik-Fassade

Moin zusammen also das verwendete Material ist Depron aus dem Architekturbedarf. es ist extrem leicht und hat eine poröse Oberfläche, was für eine Steinfassade auch von Nutzen ist. Der Hartschaum läßt sich sehr leicht mit den Cuttermesser oder natürlich mit einem Skalpel schneiden. Die Platten sind etwas druckempfindlich, aber dafür für die Prägearbeiten wieder bestens geeignet. Hier der link http://www.architekturbedarf.de/Shop/Mod…ron/depron.html gleich mit den Preisen. Es ist ein wirklich gün...

Wednesday, January 25th 2012, 8:52pm

Author: Rüdiger Peckmann

Fabrik-Fassade

Dann soll es mal weiter gehen: Die Pflastersteine habe ich auch mit der Schablone erstellt, d.h. die haben die gleiche Größe wie die Fassadensteine, als ganzer Stein und als halber Stein. Hier war es einfacher, die Steine in die 5mm Hartschaumplatten zu prägen, ich musste keinen Steinverband berücksichtigen. Die Schablone hat ein Innenmaß von ca. 22x45 cm und da wurde dann Platte für Platte geprägt. Nach dem Prägen erfolgt die farbliche Behandlung, Fugenfarbe musste ich hier nicht berücksichtige...

Wednesday, January 25th 2012, 3:03pm

Author: Rüdiger Peckmann

Fabrik-Fassade

Moin So dann fange ich hier mal an und berichte über den Bau der Fabrik. Diese in Anlehnung an des Diorama von Herrn Stöver, zu sehen letztes Jahr in Osnabrück. Diese habe ich für einen Modellbahner im Maßstab 1:22,5 – also Spur II gebaut, das Ganze ist auch schon über ein Jahr alt. Die in den Bildern gezeigte Schablone hat auf der einen Seite die Bohrungen für Steine in 1:22,5 und auf der anderen Seite für die Steine in 1:32 – eben für unsere Spur 1. Diese Seite der Schablone nutze ich zur Zeit...

Tuesday, January 24th 2012, 6:42pm

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Reflektoren für 3mm-LED?

Hallo Schienenbus ich kann die LED Sets von Dirk Neumann nur empfehlen. Die sind vom Durchmesser so aufgebaut, daß sie in die Lichtöffnungen der Märklin Dieselloks bestens reinpassen. Habe V36, V100 und die 218 damit ausgestattet. Wenn Dir die Leuchtstärke von den LEDs noch zu hell ist, einfach einen dickeren Widerstand von 1kOhm oder mehr vorsetzen. Da wird dann kein Reflektor mehr erforderlich sein und bei den Loks mit den "Doppelscheinwerfern" rot/weiß überstrahlt auch nichts.

Tuesday, January 10th 2012, 7:52am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Holzbau mit welchem Holz?

Moin danke für das Lob zu meinen Häusern. am Anfang meiner Spur 1 Modellbautätigkeit habe ich das Mauerwerk mit einem Geo-Dreieck und einer Anreißnadel in einer glatte Gipsplatte geritzt. Von der Platte habe ich einen Silikonabdruck erstellt und konnte dann immer schön weitere Gipsplatte gießen. Ich habe auch schon in den Silikonformen mit vorherigem Auftrag eines Trennmittels Resinabgüsse erstellt. Diese sind an dem Lokschuppen der Arge Spur1 Hannover zu sehen. Heute gehe ich einen anderen Weg....

Monday, January 9th 2012, 7:48am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Holzbau mit welchem Holz?

Moin zusammen hier noch zwei Bilder von "meinen" Fenstern. Und fertig gelaserte Fenster sind auch hier zu beziehen http://www.zapf-modell.de/shop/index.php?cPath=3_30

Sunday, January 8th 2012, 6:33pm

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Holzbau mit welchem Holz?

Hallo Indusi ich verwendejetzt schon seit langem Lindenholz. Das hat eine feine Maserung und läßt sich hervorragend beizen aber auch farbig behandeln. Beizen immer vor dem Kleben mit Holzleim. Mit Wasser angefeuchtet und in eine Form gebracht kann man auch schöne Rundbögen erzielen. Ich kaufe das hier in Hannover : http://www.architekturbedarf.de/Shop/Mod…inde/linde.html Zur Zeit plane ich, wieder die Fenster in Holz herzustellen, mit 1 und 2 mm Leisten. Gegenüber meinen anderen Fenstern aus ein...

Thursday, August 18th 2011, 12:24pm

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Langholztransport

Hallo Peter den Unimog nehme ich mal als Anregung für ein Bauprojekt bei mir. Hast Du toll umgebaut. Wenn ich nicht gerade eine BR218 digitalisieren und umbauen und ein bischen lackieren tue, würde ich glatt auch an den Holztransport gehen. Muß leider noch bei mir warten. Viel Spaß und guten Gelingen mit Deinen Bautne.

Thursday, August 18th 2011, 8:34am

Author: Rüdiger Peckmann

Langholztransport

Hallo Peter schöne Bastelarbeit - respekt - gefällt mir. Kannst Du den Unimog von Weise noch ein bischen "in den Vordergrund" bringen ? Dein Umbau ist da sicherlich auch ein Bild wert - sieht so schon ganz gut aus. Gruß Rüdiger

Thursday, July 28th 2011, 7:41am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Erstes selbst gebautes Gebäude

Hi das läßt mir kein Ruhe mit den Fenstern. Hast Du evtl. mal überlegt, die alten Fenster herauszunehmen und mit einer Stichsäge die Öffnungen zu vergrößern ? Nach Deinen Bildern sind die Fenster nur auf 2 Seiten des Schuppens, da wird das nicht zu viel Arbeit. Und dann kannst Du immer noch die Ränder oder Übergänge zur Mauer/Putz mit einer Verblendung aus Holz abdecken. Bei den Hölzern im sichtbaren bereich kann ich Lindenholz empfehlen. Das hat eine wesentlich feinere Maserung als die Kiefernl...

Wednesday, July 27th 2011, 3:21pm

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Erstes selbst gebautes Gebäude

Hi da möchte ich auch mal Lob los werden für ein "großes" Gebäude und dann aber auch gleich den Wunsch nach größeren Fenstern. Meiner Meinung nach sind die zu klein für den Lokschuppen. Du kannst die Fenster hier z.B. käuflich erwerben http://www.modell-werkstatt.de/gebaeude/…ster-1zu32.html Sicherlich würden Dir auch die anderen "Spezies" die Fenster lasern. Damit wird der Lokschuppen bestimmt stimmiger wirken. Habe große Fenster auch für den Lokschuppen der Club-Anlage der Arge Spur1 Hannover ...

Friday, December 24th 2010, 11:39am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Fröhliche Weihnachten

Hallo 1er ich schließe mich mit den Wünschen zu Weihnachten und einem Guten Rutsch in das neue Jahr an. Weiter wünsche ich allen das HP1 für die Modellanlagen, die hoffentlich weiter Fahrbetreib durchführen können und nicht durch hohen Schneefall gesperrt sind. Wäre doch zu Schade, wenn die Weihnachtsgeschenke keinen angemessenen Auslauf bekommen können. Freue mich auch auf das neue Jahr mit Austellungen und den Modultreffen. Genießt die Zeit der Ruhe und Besinnung.

Monday, September 27th 2010, 7:49pm

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Bilder Modultreffen Heilbronn 2010

Hallo zusammen nun habe ich auch einige meiner Bilder in die Galerie gestellt. Hier noch ein weiteres Gruppenbild.

Thursday, September 23rd 2010, 7:55am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Geräusch V 36

Moin zusammen ich glaube ich hatte das schon mal berichtet, aber hier mal drei Bilder von meinem Umbau. Ich habe in "mühseliger" Kleinarbeit mit dem Dremel und einer Trennscheibe die Lüfterlamellen aufgefräst und dann mit einem kleinen Fingerfräser versäubert. Da kommt jetzt der Sound voll rüber. Eingebaut ist ein Uhlenbrock Decoder mit Dietz-Soundmodul. Weiter wurde auf LED Beleuchtung umgerüstet und das Führerhaus hat auch Farbe und ein paar Details bekommen. Im Führerhaus geht es aber bald no...

Wednesday, August 4th 2010, 7:55am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Kiss BR 86 ---- Erfahrungen ????

Moin meine 86er ist jetzt bereits über 5 Jahre alt und wenn wir mit unserer Anlage auf Ausstellungen gehen oder auch bei den Modultreffen da dreht die Lok fleißig ihre Runden und hat dabei schon etliche Kilometer hinter sich. Hier und da ein Tropfen Öl oder etwas Fett auf die Zahnräder und die Lok läuft noch heute "wie geschmiert". Einzig den Dampferzeuger habe ich nicht in Betrieb. Der Orginal-Sound hat mir bisher genügt, über ein Sound-Update habe ich schon nachgedacht, bin es aber nicht angeg...

Tuesday, June 8th 2010, 8:12am

Author: Rüdiger Peckmann

Beleuchtung m/einer Anlage!

Hallo Jörg so nun habe ich auch mal ein paar Bilder von meiner Anlagen-Beleuchtung gemacht und stelle sie hier vor. Da meine Anlage unter dem Dachboden steht und dieser mit "Rigips"-Platten verkleidet wurde, habe ich zuerst eine Holzleiste ca. 10x3 cm angebracht. Dort wurden dann die Leuchten befestigt und an der Vorderkante habe ich weißen Karton als Blende geklebt. Diese kann natürlich auch länger sein, je nach eigenem Gutbefinden. Ich habe auch die kalt-weißen Neonröhren eingesetzt. Für mich ...

Friday, May 21st 2010, 8:08pm

Author: Rüdiger Peckmann

RE: Beleuchtung m/einer Anlage!

Hallo Jörg ich habe meine Anlage ähnlich beleuchtet, wie es unser Dampffreund beschreibt. Mein Hauptanlagenteil ist im rechten Winkel und die Schenkellängen sind ca. 5 x 5 m. Habe an der Decke Vierkantleisten befestigt. An der Vorderseite mit weißen Karton ca. 20 cm abgehängt und dahinter versteckt sind 3 und 4 Neonröhren. Diese Beleuchtung ist im vorderen Teil der Anlage aber es gibt keinen Schattenwurf zur Wand hin. Auch blenden die Neonleuchten nicht , wenn man davor steht. Klar kann man die ...

Thursday, April 22nd 2010, 8:38am

Author: Rüdiger Peckmann

RE: ein weiteres Stellwerk

Hallo Spur 1er das Stellwerk ist immer noch zu haben und wird dieses Wochenende in Borken auf dem Stand von "Hosenträger" zu besichtigen und zu erwerben sein. Mit viel Freude auf Borken Rüdiger