Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 208.

Gestern, 10:24

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Ätzbleche zum Bau von sächs. Schmalspurweichen in 1e (EW und DKW)

Der Vorrat an Ätzblechen EW Va-65-1:7 Gz (H) ist erschöpft. Für die DKW sind noch einige wenige Ätzbleche vorhanden. Gruß Joachim

Sonntag, 13. Januar 2019, 17:10

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Heute wurde gebügelt! Nein, nicht die Hemden, sondern die Seitenteile der Transportkiste. Transportkisten sind häufig beschriftet, damit man weiß, wie man mit der Kiste bzw. dem Inhalt umgehen soll. Auch meine Kisten sollen daher solche Symbole und Beschriftungen bekommen, um das Bild abzurunden. Dazu habe ich zunächst die Symbole und Beschriftungen am Computer erstellt und spiegelverkehrt auf einem Laserdrucker ausgedruckt. Danach habe ich die Ausdrucke auf den Seitenteilen mit Kreppband fixier...

Freitag, 11. Januar 2019, 08:08

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Ich habe mal wieder ein wenig Zeit gefunden und die Teile des Deckels zusammengeklebt. Zunächst wurden die Teile der Griffmulde aus dem langsam kleiner werdenden Stapel der Bauteile herausgesucht und verleimt. Die Griffmulde dient letztlich dem Schutz des Fahrzeugs. So kann kein Dreck in die Kiste gelangen und auch die Finger oder sonstige Gegenstände kommen nicht mit dem Fahrzeug in Berührung. Danach wurden die Muldenteile mit den Deckelteilen verleimt. und zum Schluss (für heute) noch die Bind...

Dienstag, 8. Januar 2019, 11:56

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Erfahrungen zu den sächs. Rollwagen 5,5 m von Feld

Hat jemand mehr als einen? Wie laufen die Wagen ohne aufgerolltem Wagen? Gruß Joachim

Dienstag, 8. Januar 2019, 11:42

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Erfahrungen zu den sächs. Rollwagen 5,5 m von Feld

Hallo zusammen, hat jemand einen sächs. Rollwagen von Feld, der auch praktisch eingesetzt wird und nicht nur in der Vitrine steht bzw. sein Dasein in der Verpackung fristet? Welche Erfahrungen habt ihr damit? Wie sieht er optisch aus? Wie verhält er sich in der Praxis? Gruß Joachim

Montag, 7. Januar 2019, 11:00

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Derzeit geht es leider nur schleppend voran. Ich habe aber zumindest begonnen die Träger für den Einsatz zusammenzubauen. Zunächst einmal die beiden Teile für die eine Seite herausgesucht... ...und zusammengeklebt. Danach habe ich das Hauptteil der anderen Seite und die Teile für den hier integrierten Fahrzeugkartenhalter beiseite gelegt... ...und begonnen den Fahrzeugkartenhalter zusammenzukleben. Gruß Joachim

Sonntag, 30. Dezember 2018, 16:36

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

von wegen ruhige und besinnliche Weihnachtszeit! Irgendwas ist immer! Naja, also mit kurz mal zwischen den Jahre 'ne olle Kiste zusammenbauen hat nicht geklappt... Egal, Hauptsache es geht überhaupt weiter! Zum Ende des Jahres habe ich zumindest noch geschafft die Kopfteile zusammenzukleben. 2019 mehr. Gruß Joachim

Dienstag, 25. Dezember 2018, 15:21

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Neuheiten 2019

Zitat von »Hartmut Schäfer« ...Nicht unerwähnt bleiben soll, dass wir uns natürlich auch über neukonstruierte Güterwagen freuen würden..... Om 12 ...und einen Verschlagwagen nach Musterblatt A8 Ein Om 12 technisch und optisch auf dem Stand von heute fehlt irgendwie. Der von Hübner/Märklin ist technisch wie optisch eher etwas für hochkarätige Bastler, um daraus ein wirklich gelungenes Modell zu formen, was leider nicht auf jeden zutrifft. (Zumindest nicht auf mich!) Gruß Joachim

Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:05

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Zunächst habe ich mit etwas Schmirgelpapier die Holzteile versäubert und die Kanten geglättet. Danach habe ich mit dem Bau der Verschlüsse angefangen. Dazu werden die beiden hierfür benötigten Holzteile zusammengeklebt... ...und zwei M4 Augenschrauben mit jeweils 2 Sicherungsmuttern in die vorgesehenen Löcher gestreckt und verschraubt. Die Augenschrauben fixieren die Verschlüsse später im Einsatz. Durch die Löcher kann bei Bedarf ein Sicherungssplint gesteckt werden, so dass die Verschlüsse nich...

Samstag, 22. Dezember 2018, 18:38

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Hallo Thomas, kann man schon erkennen, wie die Kiste später aussehen soll? Ein „Bausatz“ liegt preislich in etwa so hoch, wie ein „Fertigmodell“ von Fürst, ist also marktwirtschaftlich vollkommen uninteressant. Ich hatte auch nicht vor „Bausätze“ anzubieten Mir geht es rein um die Funktionalität und Optik und wollte hier den Eigenbau vorstellen um zu zeigen, dass man so ´ne olle Kiste nach seinen Vorstellungen notfalls auch selbst zusammenzimmern kann, wenn es schon nichts zu kaufen gibt! Vielen...

Samstag, 22. Dezember 2018, 07:46

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Hallo Udo, Ich wäre ein dankbarer Käufer von Produkten, die meinen Wünschen entsprechen würden, aber diese gibt der Markt leider nicht her! Meine Wünsche sind zu speziell und ich allein bin nicht Marktrelevant. So auch bei den Lager- und Transportkisten. Wenn ich mit meinen Modulen auf Reisen gehe, sollte das Einlagern, Transportieren, Auf- und Abbauen optimiert sein, um mehr Zeit zum Spielen zu haben. Daher ist auch der Bau von Transportkisten eine Notwendigkeit. Hast Du vielleicht Kontaktdaten...

Freitag, 21. Dezember 2018, 08:32

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Ich habe lange gegrübelt und die verschiedensten Lösungen angeschaut, aber leider keine wirkliche Lösung für alle meine Forderungen gefunden. ...nur einen Kompromiss! Egal, welche Art des Öffnens man zugrunde legt, ob Klappen, Stülpen, Abnehmen, Einschieben oder sonstwie, irgendwas ist immer. Da die Fahrzeuge keine einfachen rechteckigen Klötze sind, sondern teilweise die wildesten Formen (aus Sicht der Verpackung) aufweisen und zig Anbauteile hervorstehen, ist das Aufklappen noch die beste Meth...

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 08:53

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer Transportkiste

Was macht man, wenn man bei einem (oder mehreren) Projekt(en) nicht weiter kommt? Genau, man sucht sich ein neues! Da sich noch niemand (nicht einmal gegen Bezahlung) bereit erklärt hat, mir die fehlenden Kleinteile für meine Weichen und Wagen in 3D zu konstruieren und ich bei meinem ersten Versuch mit dem eigentlich simplen Programm 123D-Design letztens kläglich gescheitert bin, habe ich die 3D-Konstruktion erst einmal wieder hinten angestellt. Ist irgendwie nicht meine Welt! Es gibt ja, für mi...

Freitag, 23. November 2018, 15:31

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Scharniere gesucht

Tischband scheint die richtige Bezeichnung für die Form zu sein. Selbst bohren die Lösung für ein innenliegendes Gelenk. Danke für die Tipps. Gruß Joachim

Freitag, 23. November 2018, 13:32

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Scharniere gesucht

Vielen Dank für den Link. Leider habe ich bei den Auswahl kein Scharnier finden können, welches wie auf dem Foto zwei Schraublöcher übereinander und das Gelenk innenliegend hat. Gruß Joachim

Freitag, 23. November 2018, 11:48

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Scharniere gesucht

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Scharnieren wie diesem: Ich habe mir schon einen Wolf gegoogelt, aber Google versteht mich leider nicht. Ich finde nichts! Weiß jemand vielleicht, wie die Scharniere heißen und/oder wo man solche Scharniere bekommen kann? Hilflose Grüße Joachim

Montag, 29. Oktober 2018, 08:29

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Stromeinspeisung Segmente bzw. Module

Jedes Schienenprofil mit eine Kabel zu versehen und so eine eigene Stromversorung zu gewährleisten, ist sicherlich nicht die schlechteste Idee. Ein Kabeldurchmesser von 1,5 qmm ist dabei sicherlich auch nicht verkehrt. Die durchgehende Leitung darf natürlich auch etwas dicker sein, so z.B. 2,5 qmm. Eine saubere Verlegung der Kabel kann auch nicht schaden. Hier können z.B. Kabelbinder und Klemmschellen oder ähnliches helfen. Nach dem Verlegen der Kabel wäre es vielleicht angebracht, alles mit ein...

Montag, 15. Oktober 2018, 09:59

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Was geht in Spur 1 auf 7x4 m?

Ah, ok, da habe ich was falsch verstanden! Mein Fehler! Gruß Joachim

Montag, 15. Oktober 2018, 09:09

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Was geht in Spur 1 auf 7x4 m?

Bad Wörishofen ist ein schöner Bahnhof, aber hier weniger geeignet, da der Bahnhof einige interessante Besonderheiten aufweist, die eher hinderlich als förderlich für eine Umsetzung sind. Zum einen läge das Gleis der Ladestraße in der hintersten Ecke. Davor steht weiterhin ein Schuppen und zusätzlich war der Bahnhof elektrifiziert. Das alles vereinfacht das Rangieren nicht. Erst recht nicht mit Originalkupplungen. Auch die Gebäude, insbesondere das Elektrizitätswerk, genauso wie die bayerischen ...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:22

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Was geht in Spur 1 auf 7x4 m?

Hallo, da ich fantasielos bin, orientiere ich mich immer am Vorbild. Ich würde daher entweder den Bahnhof St. Andreasberg Stadt und die reizvolle Landschaft auf der einen Seite nachbilden und im Tal den Anschluss in St. Andreasberg anreißen oder auf der einen Seite den Bahnhof Kohren-Salis und auf der anderen die Station Steitwald. Am Ende dann jeweils ein Fahrzeugaustausch mit Kassetten. Was ich aber auf jeden Fall machen würde, wäre die Ausführung in Modulform, was sich hier geradezu anbietet,...