Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 631.

Gestern, 17:17

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Intellibox II in Auslieferung

Hallo zusammen, mir ist eine alte Intellibox zugelaufen. Ich konnte problemlos mit einem Windows 7/32 - Rechner auf Version 1.55 aktualisieren (neudeutsch: updaten). Jetzt habe ich das Upgrade 2.0 erworben und wollte es mit eben diesem Rechner über die dort noch vorhandene serielle Schnittstelle installieren. Das Upgrade startete wie erwartet, hielt aber nach etwa 5 Minuten beim KPU-Update bei ca. 40% an und meldete "CTS-Error". Da die Kommunikation aber bereits etwa 5 Minuten lief (und auch das...

Freitag, 18. Januar 2019, 10:10

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Preußischer Wasserturm - Stangl vs. Märklin?

Bünnig hat auch das passende Stellwerk von St. Michaelisdonn. Ein typisch norddeutsches Stellwerk. http://www.buennig-modellbau.de/1%20stellwerke.html Gruß Klaus

Dienstag, 15. Januar 2019, 23:33

Forenbeitrag von: »kluebbe«

M Ä R K L I N -- Neuheiten 2019

Hallo zusammen, mir gefällt der Säuretopfwagen. Viele Grüße Klaus

Freitag, 11. Januar 2019, 15:38

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Neuheiten 2019

Hallo Wurstbrötchen, weil die kaum einer kennt. Das schweizer Krokodil ist ein Symbol der Märklin-Tradition und war die meiste Zeit das Flaggschiff der Märklin-Produktion in H0 wie in 1. Die meisten kennen das Vorbild und die schweizer Kunden werden auch angesprochen. Bei einer E06, E70 oder E71 würden nur wenige Kunden zugreifen. Viele Grüße Klaus

Montag, 31. Dezember 2018, 01:25

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Auslieferung Märklin Br 78

So, jetzt habe ich meine Lok auch ausgepackt. Erster Eindruck beim Öffnen der Verpackung: Lokführer und Heizer liegen bei, ebenso eine relativ große Flasche Dampföl und eine Tauschkupplung für vorne.. Clever gelöst die Verschraubung der Lok auf dem Brett: Flügelmuttern um die Lok abzunehmen und Sechskantstifte als Abstandshalter. CV50 auf 0 gesetzt damit die Lok nur noch DCC versteht, Adresse auf 440 gesetzt und es ging los. Lok läuft wunderbar, Bremsverzögerung und Beschleunigung noch etwas sta...

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:21

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Auslieferung Märklin Br 78

@Dr.Wolf: Ja natürlich wäre eine 78 mit längerer Laufzeit schöner, aber wenigstens eine echte Hamburgerin. Die alte 78 mit Tonnendach habe ich in 78 064 umgenummert, ein entsprechendes Bild habe ich von einem Freund bekommen. Meine 50er hört auf 50 058, meine Kohle 44 auf 44 644. Nicht umnummern musste ich 03 088 und 001 227, bei der 001 muss ich aber noch das Bw-Schild ändern. Viele Grüße Klaus

Sonntag, 30. Dezember 2018, 18:38

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Auslieferung Märklin Br 78

Hallo RAG1957, hallo Michael, danke für die Info. Ja das wird dann wohl der Grund gewesen sein, denn Loks mit Indusi setzte Hamburg noch länger ein. Viele Grüße Klaus

Sonntag, 30. Dezember 2018, 15:46

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Auslieferung Märklin Br 78

Hallo zusammen, ich möchte die Lok als Hamburger Lok laufen lassen. War die fehlende Indusi Grund für die frühe Aumusterung? Ein Bild aus Hamburg findet sich hier: http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/i…gedet4196.shtml Gruß Klaus

Montag, 24. Dezember 2018, 00:14

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Spur-1 Fahrtage der Modulgruppe München und Einsbahner Bayern, im Deutschen Museum in München

Hallo Michael, ich ging von einem Innenradius 232cm aus und kam auf 130cm Eure Module sind ja richtig große Teile. Da wir nach Möglichkeit alles mit Pkw und Anhänger transportieren, sind unsere Module kleiner (gerade Module mit Maximallänge 120cm, Kurvenmodule als 1/16-tel eines Vollkreises, also 22,5° und mit den Radien 232,1cm / 247,7cm). Die Module nach IG1SH-Norm sind sogar noch etwas kleiner, aber auch 1/16-tel eines Vollkreises. Viele Grüße Klaus

Sonntag, 23. Dezember 2018, 00:07

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Spur-1 Fahrtage der Modulgruppe München und Einsbahner Bayern, im Deutschen Museum in München

Hallo, haben Eure Bogenmodule 30° ? Sind die mit 130cm Länge nicht etwas unhandlich? Viele Grüße Klaus

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 00:16

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Kontakt zu Studio 95 Modellbau?!

Hallo Uwe, voraussichtlich bauen wir am 19./20.01.2019 ein kleineres Arrangement (15m x 6m) in Wilster (bei Itzehoe, ca 80 km westlich von Hamburg) auf. Viele Grüße Klaus

Sonntag, 16. Dezember 2018, 10:24

Forenbeitrag von: »kluebbe«

50 Jahre Spur 1

Hallo zusammen, die 110 bekomme ich ohne Pantosteuerung für etwa 1000,-€, die Silberlinge pro Stück für ca. 500-550,-€. Dann noch die Gleise 300-350,-€ und eine CS3. Ich denke, der Preis ist in Ordnung. Also Ladenhüter sind das bestimmt nicht, aber ich habe die Lok und die Wagen. Viele Grüße Klaus

Sonntag, 18. November 2018, 23:46

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Einstieg in den Modulbau (nach Mannheimer Norm)

Hallo RAG1957, das sind eben unterschiedliche Ansätze. Wir hatten vor zwei Wochen in Bad Oldesloe ein zweigleisiges Gleisoval (24m x 8m) mit knapp 70m Streckenlänge. Es gab pro Streckengleis nur eine (Booster-) Einspeisung, da die Spannungsverluste auch über das ganze Gleisoval minimal waren. Bei kleineren Querschnitten und Modulverbindungen mit Kabeln aus dem Laborsystem hätten wir mehrere Einspeisungen und zusätzliche Booster vorsehen müssen. So konnten wir die gesamte Elektrik an einem Ort zu...

Sonntag, 18. November 2018, 16:49

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Einstieg in den Modulbau (nach Mannheimer Norm)

Hallo Uwe, es geht um die duchgeschleifte Speiseleitung. Bei 30m Länge und 1,5qmm Querschnitt ist der Spannungsverlust nicht unerheblich. Die Abzweigungen zu den Schienenprofilen können schwächer dimensioniert werden. Gruß Klaus

Sonntag, 18. November 2018, 15:59

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Kabelquerschnitte

Hallo zussammen, meines Wissens gibt die Mannheimer Norm keine Kabelquerschnitte vor. Die Spur1-Freunde-Nord haben sich auf Kabelquerschnitte von 4mm² für die Gleisspannung und entsprechende Stecker mit minimalen Spannungsverlusten geeinigt. Damit haben wir bislang sehr gute Erfahrungen gemacht. Auf den Modulanlagen gibt es häufig große Leitungslängen und relativ große Ströme von über 5A. Da muss man zusätzlich zu der Einrichtung von Boosterabschnittten auch den Spannungsabfall minimieren. Desha...

Freitag, 16. November 2018, 15:35

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Zieht sich PAULO zurück? Alternativen?

Hallo zusammen, in Bad Oldesloe auf der Ausstellung hat er vor 3 Wochen noch sein volles Programm angeboten. Ähnliche Artikel hat doch teilweise auch Lutz Hoffmann im Angebot. Viele Grüße Klaus

Montag, 12. November 2018, 12:49

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Kupplungs - Adapter

Hallo Dirk, Tobias ist hier im Forum unter seinem Klarnamen angemeldet... Viele Grüße Klaus (habe gute Erfahrungen mit seinen Adaptern gemacht)

Freitag, 9. November 2018, 10:43

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Module auf die Beine stellen

Ich habe die Powerfix Tische damals unter meine ersten Module gestellt. Wenn man zusätzliche Bohrungen in die Tischbeins macht, erreicht man individuelle Höhen. Unzufrieden war ich mit der Zugänglichkeit der Module von unten. Viele Grüße Klaus

Donnerstag, 8. November 2018, 22:32

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Modulpakete und Anbaumodule

Hallo zusammen, hier noch ein kleiner Nachtrag von mir. Wer sich entschließt, Module zu bauen, sollte am besten immer Modulpaare bauen, denn diese lassen sich optimal transportieren und verstauen. Der Bau von zwei gleichartigen Modulen dauert auch nicht viel länger als der von einem Modul. Im Anhang zwei Bilder von Modulpaketen mit 120cm Standardmodulen. 2 Module haben ein Volumen von 120cm x 40cm x 30cm, 4 Module ein Volumen von 120cm x 40cm x 60cm Darüber hinaus noch zwei Beispiele von Anbaumo...

Mittwoch, 7. November 2018, 20:06

Forenbeitrag von: »kluebbe«

Module auf die Beine stellen

Hallo zusammen, im Thread http://www.s1gf.de/index.php?page=Thread&threadID=35066 hatte ich beschrieben, wie man auch als Anfänger mit erträglichem Aufwand ein Modul bauen kann. Da in diesem Thread auch andere grundsätzliche Fragestellungen aufgeworfen werden, habe ich beschlossen, für die Erstellung der Modulbeine einen neuen Faden aufzumachen. Zunächst muss man sich im klaren sein, welche Anforderungen an die Modulbeine gestellt werden: Kann man davon ausgehen, dass man die Module immer auf de...