Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 14:03

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Umbau BR 96

Zitat Meines Wissens nach war die GV Bayern bis 1924 selbständig, danach nicht mehr Die GV Bayern wurde erst am 1. 10. 1933 aufgelöst. Bis dahin weitestgehende Entscheidungsfreiheit bei der Beschaffung und Unterhaltung (mithin Farbgebung) der Loks.

Gestern, 21:16

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Stellwerk(e) Schelklingen

und hier das "Modell" zum Vorbild aus Beitrag 1 und 2. ;-) http://www.entlang-der-gleise.de/Stellwe…gen-Stw1-HP.jpg Sehr schönes Stellwerk. Respekt!

Gestern, 19:32

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Umbau BR 96

Zitat ..kann man davon ausgehen, dass die Loks [gemeint hier die Gt 2 x4/4; dr.w.] in das damals vorgeschriebene Farbschema umlackiert wurden: Kessel und Aufbauten braungrün (bei bis über die Rauchkammer gezogenen Kesselverkleidungsblechen grün bis ganz vorne! Sonst Rauchkammer schwarz), Fahrwerk dunkelrotbraun, Dach und ggf Rauchammer schwarz. Nein, davon kann man nicht ausgehen. Die Bay. Sts. Bahn hatte den Sonderstatus der Gruppenverwaltung. Die bay. grüne Standardlackierung (Dampflok) war n...

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Tunnelprofil

guten Tag G. Schmalenbach, Evtl. hilft dies weiter ? Maße ohne Oberleitung sind ebenfalls angegeben. Dito Rechteck, oder Gewölbe. https://www.morop.org/downloads/nem/de/nem105_d.pdf mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:50

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

99 633 "Eisenbahnromantik-Lok" von KM1

die 99 633 wurde Ende Okt.68 Z gestellt. Also Epoche IV sie lief aber nur buchmäßig als 099 633. das Siebdruckschild hat sie nicht mehr getragen, sondern lief bis zuletzt mit den spitzziffrigen Alu-Schildern als 99 633 mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf PS: einzige Schmalspur-Dampflok der DB, die das Siebdruck Schild noch bekam, war bekanntlich 099 651

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:15

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Umbau BR 96

Zitat nur das die Lok sehr wahrscheinlich mastäblicher und schöner ist. und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch farblich und beschriftungsmäßig je Variante rundum richtig sein wird. mit freundlichen Spur 1 Grüßen, dr. wolf

Samstag, 8. Dezember 2018, 14:59

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Umbau BR 96

Zitat ..dass es den Anstrich mit schwarzen Kessel und grünen Anbauten so nicht gegeben haben kann? Ja, hat es so nicht gegeben. (wie es einige andere Dinge und Farbgebungsdetails bei der Umsetzung der diversen Gt 2x4/4 ins Modell auch so nicht gegeben hat) mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Samstag, 8. Dezember 2018, 14:22

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Frage zu Bw und BD

ED / BD Köln. ( Gehörte zum MA Krefeld)

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

? zu Wunder E 60 bzw. 160

guten Tag Michiel habe im Moment nur den erwähnten EK Band zur Hand (andere Printquellen erst in ca. 2 Wochen) Zu den Fragen zum Pufferteller-Warnanstrich: - Epoche 3 mit Pufferteller -Warnanstrich PT E 60 14, 1959, ohne Rangierbühne E 60 09 1963, mit Warnanstrich-Rangierbühne BEIDE mit PT - Epoche 4 mit PT 160 012, 1969 160 005, 1977 160 006, 1973 160 009, 1978 alle Vier mit PT Gruß nach NL, dr. wolf

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19:21

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

? zu Wunder E 60 bzw. 160

Zitat Meines Wissens gab es diesen Anstrich nur kurz nach dem Umbau der E 60 in Ep. III. Noch im Laufe der Ep. III wurden diese Flächen rot lackiert. Oder irre ich mich? Im einschlägigen EK Band ist zumindest eine 160, die 160 004-8 in Freilassing (8/1969) mit dem noch gut erhaltenen Warnanstrich abgebildet. Alle anderen Epo 4 im gen. Buch sind ohne. Also: zumindest gab es den Warnanstrich auf der Rangiererbrücke zu der Zeit noch. mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Samstag, 1. Dezember 2018, 22:07

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Was für Weichenstrassen Freunde - Hosenträger mit VIER DKW

hallo Kalle, Wirklich eine beachtliche 1394er/15° Umsetzung der im ersten Beitrag aufgezeigten 1:1 Situation. !! Respekt !! mit freundlichen Grüßen, dr. wolf (wir haben "nur" nur die klassische 4-Weichen Variante)

Samstag, 1. Dezember 2018, 20:33

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Was für Weichenstrassen Freunde - Hosenträger mit VIER DKW

und wenn man dann noch die links und rechts im Bild leider fehlenden je 2 Weichen dazu nimmt, werden es 2867 mm

Samstag, 1. Dezember 2018, 19:24

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Was für Weichenstrassen Freunde - Hosenträger mit VIER DKW

die in Beitrag Nr. 4 (provisorisch) ausgelegte "Weichenstrasse" würde im 15°-System mit 1394er Radien als Summe der Weichen-, Kreuzungs- und Antriebselemente im UVP auch - und immerhin - ca. 2800,- betragen, ohne die verbindenden Gleiselemente. 4 Weichen 8 Weichenendstücke 4 DKW 1 Hosenträger 12 Decoder und Motoren ohne verbindende Gleiselemente Dennoch, eine beeindruckende Konstellation; egal ob 6°, 7,5°, 10° oder 15°. Aber auch schon der einfache Hosenträger mit den 4 Weichen und der Mittelkre...

Samstag, 1. Dezember 2018, 18:14

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Farben E 94 / ÖBB 1020

Radsterne der DB Lok, 3b, RAL 3002 (wiewohl sie durch Verschmutzung und Bremsstaub sehr rasch "schwarz" wurden) Empfehlung: Weinert oder Oesling Farben

Freitag, 30. November 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Was für Weichenstrassen Freunde - Hosenträger mit VIER DKW

zwar nicht 1:1 Fahrzeuge, sondern 1:1 Weichenstrasse guten Tag, hier aus dem HiFo ein Foto mit einer "Hosenträger"-Verbindung mit je einer DKW an den vier Enden! Zum Nachbau empfohlen. Hier im 2. Foto von oben https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8756797 Zu beachten auch der Abspannmast mit den vier Abspanngewichten. mit freundlichen Grüßen, dr. wolf

Mittwoch, 28. November 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

GGths 43, ehem. Bromberg auf der Strecke Marbach-Murr

aus geg. Anlaß der Auslieferung des GGths 43 in Spur 1, (ehem. Bromberg), der Hinweis: dieser 4-Achser lief - siehe Foto 22 und 25 - im vorigen link als aufgebockter 4-Achser zur und in die Holzmehlfabrik Zinsser in Murr. Die Heimatbahnhof-Anschrift war seinerzeit "Murr a.d. Murr". Man mag es heute kaum glauben, ein Bromberg auf der 750 mm Bahn. Ein Belegfoto findet sich z.B. im Buch "Die Bottwartalbahn...... von L. Kenning, Seite 69 mit freundlichen 1e Grüßen, dr. wolf

Mittwoch, 28. November 2018, 10:17

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Eine Fototour aus 2010 entlang der Strecke Marbach - Heilbronn; in 1:1 für Nostalgiker

guten Tag, Habe diesen, gestern mehr oder weniger zufällig entdeckten, Fotobeitrag der ehemaligen 750 mm Strecke Marbach - Heilbronn unter 1e eingestellt (obwohl 1:1, aber eben nicht "Fahrzeuge") Obwohl auch schon wieder 8 Jahre her, sieht man doch, wie die Zeit über diese Strecke und ihre Bauten hinwegging. Für Freunde der Schmalspur eine interessante, aber zugleich auch "wehmütige" Reise von Marbach nach Heilbron. Empfehlung: Im link die beiden Beiträge Marbach-Beilstein, und danach Beilstein-...

Montag, 26. November 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Bemerkung zur erwähnten S 2/6

Farbgebung der S 2/6, (BR 15); gekürzte, undetaillierte Aufzählung guten Tag, nachgewiesen sind bei der S 2/6 unstrittig vier optische Varianten - Glanzblech/Grau: 1906 - "pfälzisch Braun"; 1910 - feldgrau, 1922 - heutige Museumslackierung (- zuzüglich eine wahrscheinliche Farbgebung ab 1918-22) mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Freitag, 23. November 2018, 20:41

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Gt 2x4/4 (BR96) im Rudel...

Zitat gefällt mir die schwarze mit dem grünen Unterbau besonders gut. wenn (schwarz)/grün, dann Empfehlung: analog dem verlinkten "Rivarossi" Modell. Pufferbohlen und -Hülsen ebenfalls schwarz. Zierlinien weiß. http://www.brochardy-online.com/reseauYB…ion/Coll022.htm mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Mittwoch, 21. November 2018, 19:44

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Bay. Gt 2 X 4/4, Baureihe 96, erste Ausführung

@ Oliver. Ja, die 96 001 sieht in der Tat etwas "kahl" aus. Ist aber weitgehend richtig, da es sich um die im Original erste Ausführung der Gt 2 x 4/4 von 1913 handelt. Man kann diese aber durchaus mit "Hausmitteln" aufrüsten - siehe dazu den Beitrag von Michael Staiger # 26. Da geht schon einiges ohne schwerere Werkzeuge und ohne deutliche Eingriffe in die Zink-Guss-Mimik. (Vermutung: diese Version wurde damals vom Hersteller deshalb so gewählt, weil dann auch noch eine bay. grüne realisiert we...