Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 425.

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin Schürzenwagen und Schlussscheiben

Hallo, Hier noch ein älterer Thread im Forum zum Thema Schlussleuchten und Aufstiegsleitern: ? zu Schürzenwagen Gruss Jürgen

Samstag, 8. Dezember 2018, 22:27

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin Schürzenwagen und Schlussscheiben

Michael, danke fürs Einstellen des Vorbildfotos. Im Vergleich zum Vorbild sitzt sitzen die Schlusslichter bei meinem Schürzenwagen wohl etwas zu hoch, das liegt aber an der Höhe der Zapfen im Modell, auf denen man die Laternen platzieren muss. Gruß Jürgen

Samstag, 8. Dezember 2018, 14:42

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin Schürzenwagen und Schlussscheiben

Hallo 1er, hallo Michael, ich habe mir die Schlusslaternen von Dingler besorgt. Deren runde Öffnung am Boden passt mit etwas "Eindrehen" und einem Tropfen Alleskleber genau auf die Zapfen der Märklin-Schürzenwagen. Die Birnchen habe ich nicht eingebaut, da ich ungern Löcher ins Wagendach bohre. Gruß Jürgen

Samstag, 8. Dezember 2018, 11:27

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Mdy Behelfspackwagen

Hallo 1er, ich bin zwar nicht Herr Elze, aber es gibt von ihm in einem aktuellen Posting in diesem Forum am 3. Dezember 2018 folgende Aussage: Demnach wurde ein neuer Kunststoff-Hersteller gefunden, die Produktion der entsprechenden Modelle (auch des von mir bestellten Mdy) dürfte anlaufen. Gruß Jürgen index.php?page=Attachment&attachmentID=50042

Donnerstag, 29. November 2018, 11:03

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin Schürzenwagen und Schlussscheiben

Hallo 1er, wo werden an den Märklin Schürzenwagen die einfachen (unbeleuchteten) Schlussscheiben, z.B. von Märklin/Hübner, angebracht? Die Schlusslaternen gehören ja bekanntlich in die Zapfen auf dem Dach, aber die Schlussscheiben? Mit besten Dank für eine Info Jürgen

Donnerstag, 1. November 2018, 11:24

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin 5517

Hallo 1er, die Betriebsanleitung in Posting 3 bezieht sich auf das Modell mit der Art.-Nr. 55171 aus dem Jahr 2003: https://www.maerklin.de/de/produkte/min-…171/?no_cache=1 Die ersten Modelle mit Art.-Nr. 5516/5517 hatten keinen Pantografenantrieb und auch kein Fahrgeräusch (nur Pfeife über F2 oder Gleismagnet). Bei Auslieferung ca. 1990 hatten sie DCC-Format, der Decoder konnte aber 1993 im Rahmen einer Aktion durch einen Motorola-Decoder ersetzt werden. Gruß Jürgen

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 16:27

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Baureihe E 44 und deren Räder..

Hallo Michael, das mit den Haftreifen wird in der Produktbeschreibung allerdings schamhaft verschwiegen. Es stimmt, für ein Maxi-Modell o.k. Aber mit der Ausstattung sind 1400 Euro viel Geld. Außerdem fällt noch auf: -keine Servos für die Pantographen -kein Strompuffer für Decoder -Kunststoffdach -spartanische Detaillierung von Fahrgestell, Führerstand und Motorraum -fehlendes Stromkabel an Pufferbohle -Lokschilder nur aufgedruckt (s.o.) Habe die E 44.5 von Kiss, kostete natürlich einen knappen ...

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Baureihe E 44 und deren Räder..

Hallo 1er, hat die E 44 denn auch noch Haftreifen (so wie die Vorgängermodelle)? Gruß Jürgen

Freitag, 20. April 2018, 10:56

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin Sommerneuheiten 2018

Hallo Michael, Ich stimme dir bezüglich der Märklin E44 vollkommen zu. Es gab ja schon ein viel besseres (Messing-) Modell von Kiss . Warum haben nicht die Viernheimer ihre in die Jahre gekommene E44 neu aufgelegt? Die Ausführung der aktuellen E44.5 könnte hier Vorbild sein. Gruß Jürgen

Mittwoch, 7. März 2018, 14:33

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

MBW Tbis 870/871 und NEM Radsätze?

Hallo 1er, ich habe den bestellten MDy von MBW innerlich abgeschrieben. Wenn nur das Pendant von Wunder nicht so teuer wäre! Außerdem - wie so oft bei Wunder: es gibt keine Aussage zum Mindestradius. Gruß Jürgen

Donnerstag, 1. Februar 2018, 11:18

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Messe Nürnberg 2018

Hallo Herr Geiger, Vielen Dank für die Bilder von der Nürnberger Messe 2018. Die weißen Teile der 78er sind wohl ein 3D-Druck. Das wird später aus Zinkdruckguss gemacht!? Gruß

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:40

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Messwagen 58115

Hallo, vielleicht hilft dir dies weiter: https://static.maerklin.de/damcontent/09…b1434542104.pdf Ich fahre mit der SC7 von KM1. Hier muss man Motorola "alt" einstellen. Ich weiß nicht wie das mit der CS3 geht. Gruß Jürgen

Dienstag, 16. Januar 2018, 16:52

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Anstrich Einheits-Abteilwagen 1921 B in Ep. II

Hallo 1er, das steht heute auf der KM1 Homepage: Zitat: "Einheitsabteilwagen in früher DRG Lackierung Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Einheitsabteilwagen und Packwagen Pwi29 in der früheren Beschriftungs- und Lackierungsvariante (RAL 6008, Braungrün) umgesetzt werden können. Obgleich die Bestelleingänge überschaubar waren, wollen wir unseren Kunden diesen Service bieten. Alle, die diese Wagen neu bestellt haben, erhalten von uns in Kürze eine entsprechende Auftragsbestätigung." Gruß...

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:06

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

171095

Hallo Günter, ich darf mal den Link zu Fa. Wunder setzen (mit exzellenten Fotos): https://wunder-modelle.jimdo.com/unsere-…3%9Fische-10-1/ Gruß Jürgen PS:Lt. Produktbeschreibung Mindestradius 2000 mm.

Samstag, 13. Januar 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Märklin Neuheiten

Hallo 1er, die alten Mä-Schürzenwagen finde ich für die ca. 350 Euro, die sie kosteten, ganz o.k., auch wenn die Drehgestelle und die Faltenbälge an die D36/28 von KM1 nicht annähernd herankommen. Weshalb man die Bremsbacken nicht schon beim Vorgängermodell in Radebene platziert hat, wird wohl immer Märklins Geheimnis bleiben. Die jetzt spendierten Decoder (mal von den sagenhaften Sound-features abgesehen ) haben hoffentlich einen Strompuffer, denn die Beleuchtung der Vorgängermodelle flackert f...

Freitag, 12. Januar 2018, 10:48

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Made in ?

Und wo fertigen Dingler, Fine Models, Spur1.at, Wunder, Modelbex, Lemaco...?? Alle Fernost? Jürgen

Montag, 8. Januar 2018, 15:30

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

D 28 in stahlblau, Ganzstahl-Bauart, Epoche 3a

Hallo 1er, ich habe "nur" die D36 Wagen, dennoch sei folgender aktueller Link zu den D28 von KM1erlaubt: Gruß Jürgen http://ig1.de/index.php?option=com_conte…id=40&Itemid=77

Samstag, 6. Januar 2018, 10:48

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Löten von Ms-Schleudergussteilen auf Zinkdruckguss

Hallo Berthold (bbenning), ich hatte noch Pattex Ultra Gelmatic zu Hause (gelförmig, tropft nicht so leicht, Sekundenkleber auf Cyanacrylat-Basis). Eignet sich lt. Pattex Homepage für Metall-Klebungen. Bisher (18 Std.) hält es sehr fest . Gruß Jürgen

Freitag, 5. Januar 2018, 13:06

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Löten von Ms-Schleudergussteilen auf Zinkdruckguss

@ Oliver: Die Ms-Ansatzteile der aktuellen KM1-und Märklinproduktionen mit Zinkdruckguss der tragenden Teile sind dann wohl auch alle geklebt (oder gelasert, wie WUM erwähnt)? @ WUM: Die einzigen Laser bei mir zu Hause stecken in DVD-Laufwerk und Drucker. Gruß Jürgen

Freitag, 5. Januar 2018, 10:26

Forenbeitrag von: »eisenbahn«

Löten von Ms-Schleudergussteilen auf Zinkdruckguss

Hallo 1er. ich habe eine Frage: Messig auf Messing löten ist nicht schwierig und hält gut. Aber Ms auf blankem Zinkdruckguss löten hält bei mir nicht. Konkret: ich möchte ein MS-Schleudergussteil auf einen Zinkdruckgusskessel löten. Gibt es hier etwas zu beachten? Gruß und Danke im voraus Jürgen