Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 29.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »Claudius«

gratuliere!

Hallo Wolfgang, wieder mal perfekt geworden, wie alles was Du in die Hand nimmst! Mein Favorit bleibt aber Dein "Jugendstil" Wasserkran! Grüße, Claudius

Samstag, 1. Dezember 2018, 14:52

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Hallo Wolfgang, stimmt, den Wagen gab´s mal von Bavaria, aber, wenn ich mich recht entsinne, mit eisernem Untergestell. Ansonsten gab es ein Eigenbau Modell von Herrn v. Rosen, ebenfalls H0, zu sehen in einem seiner lesenswerten Artikel im Länderbahn Forum (http://www.laenderbahn-forum.de/journal/…en_der_bob.html). Passende Zuglok hab ich noch keine, mal sehen... Wie geht´s Deiner Bad. VIb? Grüße, Claudius

Freitag, 30. November 2018, 10:02

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Hallo Anton, danke für die Lorbeeren. Anbei ein (leider nicht so tolles) Foto von dem zugehörigen 1:10 Modell aus Nürnberg, auf dem man sieht, wie die Beschriftung ungefähr aussehen müsste. Ob und wann ich mich da dran wage weiß ich noch nicht. Gruß, Claudius

Donnerstag, 29. November 2018, 16:24

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Den Wagenkasten aus Holz zu bauen wäre extrem aufwändig. Die Rahmenprofile habe innen einen Falz zur Aufnahme der Füllungen, und sind außen, jeweils zum Ende eines Feldes hin auslaufend facettiert, von den Ansenkungen für die ansonsten arg weit vorstehenden Messingbeschläge mal ganz abgesehen (siehe Zeichnung). Mit CNC Fräse theoretisch alles machbar, aber halt teuer. Gruß, Claudius

Donnerstag, 29. November 2018, 14:50

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Nach längerer Pause hab ich´s nun endlich geschafft, das Wägelchen fertigzustellen. Facit nach inzwischen 3 Modellen unter Verwendung von 3D-Druck Teilen: Der Verzug - vor allem bei größeren (flachen) Teilen - ist und bleibt das größte Problem. CNC Frästeile wären da besser, für mich aber leider unerschwinglich. Viel Spaß mit den Bildchen, Claudius

Mittwoch, 12. September 2018, 10:37

Forenbeitrag von: »Claudius«

Offener Güterwagen Gattung F der Königlich privilegierte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen (B.O.B.)

Die Fortsetzung des Zusammenbaues wird noch eine Weile brauchen, weil die Seitenwände des Kastens so verzogen sind, dass sie trotz Anwendung diverser Ticks nicht brauchbar sind, und deshalb neu gemacht werden müssen. Heute deshalb nur ein paar Bilder von Einzelteilen, die schon rumliegen. Gruß, Claudius

Sonntag, 9. September 2018, 13:11

Forenbeitrag von: »Claudius«

Offener Güterwagen Gattung F der Königlich privilegierte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen (B.O.B.)

Hallo Wolfgang, faszinierend, was sich damalige Waggonbauer alles einfallen ließen, würde mich reizen, so was nachzubauen. Ich teile auch Deine Begeisterung über die wunderschöne Ausgestaltung technischer Details 100% ig. War das eigentlich noch Breitspur, oder schon Normalspur? Gruß, Claudius

Samstag, 8. September 2018, 12:33

Forenbeitrag von: »Claudius«

badische Puffer

Hallo Wolfgang, danke für die interessanten Zeichnungen! Sehe ich das richtig, dass auf der zweiten eine Verbindungsstange zwischen den Puffern eingezeichnet ist? Gruß, Claudius

Freitag, 7. September 2018, 09:25

Forenbeitrag von: »Claudius«

Offener Güterwagen Gattung F der Königlich privilegierte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen (B.O.B.)

Ja, die Ostbahn Puffer mit Schwimmhäuten sind für deutsche Verhältnisse recht ungewöhnlich. Meines Wissens gab es diese Bauart sonst nur in Frankreich. Sehr speziell finde ich auch die Aufhängung der Federschaken an langen geschmiedeten Eisenbändern, die wohl den hölzernen Längsträger auf der Unterseite verstärken sollten. Gruß, Claudius

Dienstag, 4. September 2018, 12:38

Forenbeitrag von: »Claudius«

Offener Güterwagen Gattung F der Königlich privilegierte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen (B.O.B.)

Wieder mal was von meinem Küchentisch: Ein (fast komplett) selbst gebauter offener Güterwagen F mit Bremse der BOB von 1858. Vor etwa einem Jahr habe ich mit den Vorbereitungen des Modells begonnen (Recherche, Zeichnung, Bestellung der Einzelteile). Es entsteht wieder in bewährter Mischbauweise Kunststoff (3D Druck) und MS-Guss. Das Modell stellt den Zustand eines Wagens kurz nach der Übernahme durch die Staatsbahn dar, alle konstruktiven Detail noch im Ursprungszustand, nur der Anstrich hat von...

Montag, 6. August 2018, 18:51

Forenbeitrag von: »Claudius«

Schmalspurzug Ie

Hallo Reinhard, die Wägelchen sehen ja schon perfekt aus - Kompliment! Bin gespannt auf die weitere Ausgestaltung! Weiter gute Besserung !!! Gruss, Claudius

Donnerstag, 21. September 2017, 18:55

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Danke Anton, ja die Y-Speichenräder finde ich auch sehr ästhetisch. Die Originalzeichnung dazu war, wenn ich mich recht erinnere, u. A. auch auch schon mal hier im Forum in einem Beitrag über Doppelspeichen - Radsätze. Gruß, Claudius

Donnerstag, 21. September 2017, 18:27

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Danke Thomas, ja die Art der Federung ist wirklich sehr speziell (halt bayerisch), hat sich aber offenbar nicht bewährt, weil die riesigen Blattfedern angeblich relativ häufig gebrochen sind, und dann war natürlich das ganze Gefüge in Gefahr. Da halfen dann wirklich nur noch die "Notketten". Bestellnummern bei shapeways kann ich nicht bieten, dazu müsste ich dort erst einen shop eröffnen. Außerdem ist der Zusammenbau zwar theoretisch einfach, bei shapeways hat man aber nach wie vor Probleme mit ...

Donnerstag, 21. September 2017, 12:06

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

An Michael: Danke für Dein Lob, freut mich wenn´s gefällt. Sorry, aber Fotos der MS Rohlinge habe ich nicht gemacht. Aus Messingguß sind nur die Achslager + Halter + Verschlussbügel, die Zughaken und die Einsteck - Kloben der Seiten und Stirnwände. Einige Teile waren in Messing wegen der geringen Wandstärken nicht machbar (z.B. die Federpakete der Achslager), einiges war mir in Messing einfach zu teuer (Puffer). Gruß, Claudius

Donnerstag, 21. September 2017, 10:54

Forenbeitrag von: »Claudius«

Neues von meinem Küchentisch: bay. Güterwagen von 1845

Nachdem ich hier im letzten Jahr den Bau einer bayerischen A I ("Bavaria") vorgestellt hatte, hier nun ein dazu passender offener Güterwagen der K.Bay.Sts.B. aus der Zeit um 1845. Grundlage waren Fotos eines 1:10 Modelles in Nürnberg, eine farbige Ansicht aus dem dortigen Archiv, eine zeichnerische Rekonstruktion von Thomas Scherer, und diverse Hinweise von Gert v. Rosen im Jahrbuch für Eisenbahngeschichte 2013/2014. Die Teile wurden wieder zum größten Teil per 3D Druck (shapeways) erstellt, tei...

Dienstag, 29. August 2017, 17:52

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Hallo Gerhard, ich schätze, dass Du da wirklich nur übers Archiv weiterkommst, entweder Nürnberg, oder München (Deutsches Museum). Beide Archive haben zahlreiche Unterlagen zu Fahrzeugen der K.Bay.Sts.B., ich würde als erstes aber beim DB Museum fragen wegen der Nähe zu Kramer /Klett / MAN. Gruß, Claudius

Freitag, 20. Januar 2017, 12:23

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Servus Reinhard, ganz großes Kompliment, sieht super aus!! Ansonsten wünsch ich Dir gute Besserung und baldige Genesung, es ist ja schier ein Wunder, dass Du nach einem Schlaganfall noch "basteln" kannst! Viele Grüße, Claudius

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:42

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Hallo Wolfgang, würde mich auch interessieren! Shapeways bietet minimale Wandstärken von 0.6 mm mit brauchbaren Ergebnissen zu einem (für mich) akzeptablen Preis, aber darunter??? Gruß, Claudius

Montag, 28. November 2016, 09:17

Forenbeitrag von: »Claudius«

...

Hallo miteinander, Das ist doch alles schon da: das Know how, die Urmodelle, die Website, die Firmenkontakte, da fehlt doch wohl nur jemand mit entsprechendem Startkapital, der das alles dem Herrn Forcella (oder wer auch immer der Rechteinhaber ist) abkauft. Grüße, Claudius

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 18:28

Forenbeitrag von: »Claudius«

schöne Projekte

Hallo Michael, Du fängst immer wieder ganz tolle Projekte an, und dann hört man leider nichts mehr darüber. Schade! Was ist z.B. aus der kleinen Blechträger Brücke geworden, die Du so akribisch geplant hast?? Bin gespannt auf neue Nachrichten, viele Grüße, Claudius