Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 533.

Freitag, 7. Dezember 2018, 15:47

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

DHG500 Umbauprojekt & Fragen an Experten

Wenn der Allstrommotor drin ist: ESU Magnet einbauen. Liefert mit einem normalen Decoder die besten Fahreigenschaften Gruß Matthias

Montag, 5. November 2018, 19:21

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Wie heikel sind eigentlich Bogenweichen?

Von Matthias zu Matthias : Ich habe zwar nur Erfahrung mit der kleinen Hübner Bogenweiche, aber schliesse mich den Vorrednern an. Geräusche im Herzstück kann man vorsichtig anpassend (Radsatz, schleifen...) ausmerzen, der Platzgewinn und die Optik sind entscheidend. Zu Deinen beiden Gleisplänen: Ich würde die IBW nehmen, aber weiter nach unten versetzen (wie im anderen Vorschlag mit EW), um meine parallelen Gleise zu verlängern. Dann kann sogar das innenliegende dritte Gleis über IBW angefahren ...

Freitag, 12. Oktober 2018, 13:51

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

? zu Amperemeter / Voltmeter

Hallo zusammen, bei meinem EDITS-Pro-Booster verwende ich das folgende Messprinzip - auch zur Ansteuerung einer Balkenanzeige: Wenn man über einen Shunt (kleiner Widerstand) oder über einen Halleffekt-Stromsensor ein zum fließenden Digitalstrom analoges Rechtecksignal erzeugt, so kann man dieses mit einem Präzisionsgleichrichter gleichrichten und die resultierende Gleichspannung direkt messen. Mit dem Hallsensor erfolgt die Strommessung galvanisch getrennt. Die Hallsensoren (5A, es gibt auch and...

Donnerstag, 13. September 2018, 20:02

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Steigungen Heimanlage

Meine Daumenregel: max. 3% in der Geraden, 2% im 1020er Radius und an Weichen, Ausrundung 1.5% pro Meter. Das schaffen alle meine Märklinloks ohne Haftreifen mit ca. 8 Märklinwagen oder Messingwagen mit Kugellagern. Meine T3s haben auch vorne Blei im oder unterm Kessel. Meine E69 ohne Haftreifen tat sich schwer, bis sie Zahnriemenantrieb auf die 2. Achse bekam. Gruß Matthias

Mittwoch, 25. Juli 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Überflurantrieb für MSM-Weichen

Ein einfacher Servoantrieb könnte es auch tun, wenn man dafür sorgt, dass das Servo 180° läuft. Dann korreliert nämlich die Kraftentfaltung des Servos mit dem Kraftbedarf der Weiche und in den Endpositionen kann die Weiche nicht das Servo zurückdrücken. Gruß Matthias

Montag, 16. Juli 2018, 13:42

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Märklin - E 91 - DB-Lampen

E187783 von Märklin könnte auf den Stecksockel passen. Das sind die kleinen Lampen wie an der BR91 von Märklin. Gruss Matthias

Samstag, 14. Juli 2018, 17:52

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Märklin Telex von V60 schwergängig

Hallo Thorsten, ich kann die nur empfehlen, wenn Du Dir das zutraust, auf Servo umzubauen. Du erzielst eine zuverlässige, auch unter Last öffnende Kupplung. Ich habe schon eine ganze Reihe von Loks so umgebaut (aber noch keine V60), das sollte aber auch dort passen. Du kannst das wahlweise mit einem mittig angeordneten Servo machen, welches beide Kupplungen ansteuert (wie bei mir V36 oder BR80) oder Du kannst auch zwei Servos jeweils nah an der Kupplung anordnen (wie bei meiner E91, habe ich hie...

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:08

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Idee für neues Dampflokmodell!?

So, wenn jetzt die Hersteller mitgelesen haben, ist die Planung für das nächste Jahrzehnt gesichert...

Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:58

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Idee für neues Dampflokmodell!?

Den Ausdruck "Kleinstubenbahner" mag ich. In diesem "Segment" - aber auch für große Bahnen- fehlen in der Tat mit Ausnahme des klassischen ex-Hübner-Schienenbusses, des "Gläsernen Zugs" und des auf Dampf laufenden Kittels viele kleinen Triebwagen mit Verbrennungsmotor oder elektrisch wie zB - der Wismarer VT133 (gab's mal als Bausatz von Henke - gibt's den noch??), - der DWK IV (ähnlich VT751-754) und viele andere Triebwagen aus Reichsbahnzeiten (siehe hier - VT75.9 und ähnliche - DR Modelle wie...

Sonntag, 8. Juli 2018, 14:18

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Kompakte Servo-Klauenkupplung

So, der Umbau ist fertig! Die Servos laufen sehr leise, sind aber mit der Kupplung auch gut ausgelastet. Meine schon mehrfach verwendete Servoelektronik habe ich geteilt - die Einstellpotis sitzen hinter der Kupplung von vorne zugänglich, die Steuerelektronik sitzt huckepack jeweils auf den Verteilerplatinen in den Triebköpfen. Bei der Gelegenheit habe ich auch die Lampen auf LEDs goldwarmweiss/rot umgerüstet und eine Kabinenbeleuchtung eingebaut. index.php?page=Attachment&attachmentID=47214inde...

Mittwoch, 27. Juni 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

repage ist weg - hat jemand downloads meiner Spur1 Seiten?

Hallo zusammen, mein Webhoster repage.de ist für mich überraschend vom Netz gegangen. Meine Homepage ist damit auch weg. Ich habe zwar die Fotos meiner Umbaubeschreibungen, aber nicht die Texte. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir ' falls vorhanden- Downloadkopien (zB PDF Ausdrucke) zukommen lassen könntet, damit ich die Seiten wieder online stellen kann. Danke und Gruss Matthias

Sonntag, 24. Juni 2018, 18:23

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Kompakte Servo-Klauenkupplung

JA, wenn man die zierlicher hinbekäme.... By the way, ich habe oben noch zwei Bilder vom Bau nachgetragen. Gruss Matthias

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:20

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Kompakte Servo-Klauenkupplung

Hallo zusammen, ich hatte schon lange den Wunsch, eine kompakte Servo-Klauenkupplung zu realisieren. Was fehlte, wa das passende Servo. Das habe ich jetzt hier gefunden. Und damit ließ sich die Servokupplung sehr einfach realisieren: index.php?page=Attachment&attachmentID=46764 index.php?page=Attachment&attachmentID=46765 Die zip Datei enthält ein Kurzvideo (am besten im Endlosmodus abspielen): index.php?page=Attachment&attachmentID=46766 Edit: Hier sind noch zwei Bilder vom Bau: index.php?page=...

Dienstag, 5. Juni 2018, 22:51

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

was ist das ?

Also vom Prinzip wie bei vielen Mallets (> BR98.7), aber ohne Drehgestell. Gruß Matthias

Montag, 21. Mai 2018, 15:59

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Märklin Schienenverbinder

Ich nutze auch die Märklin Schienenverbinder, habe aber jeden (!) mit Anschlusslitze versehen und angeschlossen. Man kann die Teile im abgezogenen Zustand unterseitig anrauhen und mit einem Flussmittel (Degufit) weichlöten. Funktioniert zuverlässig. Gruß Matthias

Freitag, 4. Mai 2018, 08:13

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Nun hat es auch die Spur 1 Freunde aus Henningsdorf (Berlin) getroffen

Liebe Spur-1-Freunde, das sind sehr gute Nachrichten, und es freut mich umso mehr, als ihr mit den neuen Räumen richtig Werbung für unser schönes Hobby machen könnt - es ist nicht leicht, gerade die Jüngeren für ein kreatives Modellbauthema zu begeistern. Ich wünsche Euch viel Erfolg in den neuen Räumen und viele plattgedrückte Nasen an den Scheiben! Gruß Matthias

Sonntag, 29. April 2018, 19:38

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Hallo und eine ungewöhnliche Frage....

Hallo Oliver, ich bin auch "aus der Ecke" (Limburgerhof bei Ludwigshafen) und habe eine Anlage zum Fahren und eine Lok (V60) in Vitrine auf Rollen, so dass ich sie in der Vitrine laufen lassen kann. Dafür reicht eine einfache Steuerung von Märklin oder eine ROCO Lokmaus, es braucht hier keine große Digitalzentrale. Gruß Matthias

Freitag, 27. April 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Frage zu minimalen Gleisabstand bei Fiddle Yard

Hallo Bernd, danke für die Rückmeldung. Dann passt das Bild ja. Also mache ich 110 - das passt schon. Danke und Gruß Matthias

Freitag, 27. April 2018, 08:57

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Frage zu minimalen Gleisabstand bei Fiddle Yard

Hallo Michel, es geht nur um das Abstellen von Ganzzügen. Und für Schraubenkupplungen fehlt mir leider der Platz... Mit 110 mm kann man die Fahrzeuge noch gut greifen, da der Korpus in der Regel eher bei 95mm liegt - nur Trittbretter, Zugscheibenhalter, Zylinder usw. ragen deutlich heraus. Danke und Gruß Matthias

Freitag, 27. April 2018, 08:17

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Frage zu minimalen Gleisabstand bei Fiddle Yard

Guten Morgen, ich plane einen Fiddle Yard für Ganzzüge mit zwei parallelen Zufahrten, so daß man mit dem Versatz um eine Gleisbreite aus vier eng nebeneinander abgestellten Zügen auswählen kann. Ich kenne das NEM 102 Lichtraumprofil für Spur 1 (130 mm Breite) und die Empfehlung der NEM 112 (125 mm auf freier Strecke), aber wenn ich bei meinen Fahrzeugen messe, komme ich auf wesentlich geringere mögliche Abstände zwischen den Gleisen (110 mm Zugbreite müssten reichen). Ich habe jetzt auch noch di...