Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 94.

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 23:10

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

E60 mit Warnbaken

Meine Aufstellung der E60 mit Warnbaken an den Geländern (aus Bildbelegen, jeweils letztes Sichtungsdatum): E 60 03 Aug.1965 E 60 04 Aug.1969 E 60 05 Sept.1964 E 60 09 Juli 1966 E 60 11 Juni 1967 E 60 12 Mai 1967 E 60 14 April 1964 Beste Grüße Ronald

Dienstag, 17. Juli 2018, 10:01

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Lampen o.k.., aber ein Problem bleibt

Moin, die von Märklin angebotene Version betrifft die E 91 vor der Grundüberholung. Als Letzte ist E 91 09 bis September 1958 noch mit großen Lampen und den alten Sonnenblenden an den Frontfenstern gefahren. Wer die E 91 in Ep. IIIb (ab 1959) oder gar in Epoche IV einsetzen möchte, müsste die Sonnenblenden abflexen und die Frontfenster unten ausrunden - eine Heidenarbeit. Eigentlich ist eine "modernere" E 91 bei Märklin längst überfällig. Dann könnte man zwei neue Gehäuseteile bestellen und auf ...

Montag, 25. Juni 2018, 23:09

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

VT 08.5 / VT 12.6 / 613 von Kiss Service

Salute Kalle, ich habe im mir vorliegenden Flyer den fehlenden Mindestradius 1020mm in der Notiz unten links ("Sprechblase") eingetragen. Natürlich läuft auch die lange Version auf dem 1394er-Radius. In wie weit es bei den "Langen" Einschränkungen beim 1020er gibt (z.B. S-Kurve), vermag ich noch nicht zu sagen. Im kleinen Flyer, den Herr Kiss für Sinsheim druckte, ist 1020mm bereits nachgetragen. Und noch etwas: Die ZIMO-Steck-Platine ist ESU 4.1-kompatibel. Gruß Ronald

Montag, 25. Juni 2018, 15:20

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

VT 08.5 / VT 12.6 / 613 von Kiss Service

Günter Kiss hat in Sinsheim den VT 08.5 / VT 12.6 angekündigt. Der Flyer war in Sinsheim etwas "unauffällig" - zusammen mit IR- und IC-Wagen - vorhanden. Deshalb hier noch einmal im Anhang das VT 08-Angebot im A4-Format. Der Triebzug wird ca. 7 % in verkürzter Version (76 cm) als 3-teilige Einheit VT,VM,VS angeboten (wie der Märklin H0-VT 08 verkürzt ist). Zusätzlich gibt es auch die unverkürzte Version! Mittelwagen können separat bestellt werden, damit auch 4- oder 5-teilige Einheiten wie z.B. ...

Dienstag, 27. März 2018, 23:52

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

78 047 Wz ohne Indusi

Ganz unverbindlich: Die 78 047 Wendezug Ep. IIIb Bw Homburg(Saar) ist im Entwicklungsblatt (intern) ohne Indusi aufgeführt. Gruß Ronald Krug

Donnerstag, 8. März 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Änerungen bei den Loknummern und Varianten

Bitte geduldet Euch noch etwas. Bei der Fa. Kiss wird man noch Änderungen bei den Loknummern vornehmen (andere Nummern als bei der letzten Auflage). Zudem wird es noch Änderungen geben, z.B. Tonnendach-Version Ep. III etc. Soweit meine noch nicht amtliche Kenntnis. Besten Gruß Ronald Krug

Dienstag, 26. Dezember 2017, 15:46

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

3 Pwi Ep.III

Hallo Alexander, in der DB-Bestandsliste finde ich mit den gewünschten BD´n diese drei Packwagen: 114295 Nür, ausgemustert 12/1966 114313 Stg, erst im Mai 1976 ausgemustert und 114322 Nür, bereits 9/1957 ausgemustert. Heimatbahnhöfe sind aber nicht genannt. Gruß Ronald Krug

Montag, 3. Juli 2017, 12:52

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

VT08

Hallo Herr Elze, die Begründung bei den Güterwagen ("Preisverfall") kann ich ja noch nachvollziehen. Dass Sie den VT08/613 nicht produzieren wollen, obwohl er bestellmäßig ausverkauft ist, deutet auf Kalkulationsmängel hin. Damit enttäuschen sie die Kunden und auch mich. Ich hatte einige Tage Arbeit in die Recherche eingebracht und Ihnen die Daten nach Dortmund gebracht, in der Überzeugung, dass es ein richtig schönes Modell wird. Ich mache solche Arbeiten nicht gerne umsonst. Gehen Sie bitte no...

Freitag, 16. Juni 2017, 20:18

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Umzeichnung der Reisezugwagen ab Herbst 1966

Hallo, die Umzeichnung der Reisezugwagen wurden zum Beginn des Winterfahrplans 1966 (Ende September) angeordnet. Bereits im Sommer 1966 wurden neu angelieferte TEE-Wagen mit UIC-Nummer gesichtet. Die Durchführung musste für RIC-Wagen bis etwa 1968 erfolgt sein. Nicht-RIC-Wagen liefen auch noch im Spätsommer 1970 mit alter Nummer. So gesehen auf der Bodenseegürtelbahn an einem Bye-Eilzugwagen. Die Umbaudreiachser wurden nur zum Teil und erst in den 70er-Jahren ungezeichnet. Das waren - wie oben r...

Montag, 16. Januar 2017, 09:17

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

56174 = B3pr

Hallo Oliver, hallo Einsbahner und Ihr anderen, Unter der Nr. 56174 lief ein preuß. B3, der 1957 ausgemustert bzw. umgebaut wurde. Die Nummer 58174 ist im Wagen-Ausmusterungsverzeichnis (liegt mir von 1953 bis 1983 vor) nicht enthalten. Die drei Varianten ohne Bremserhaus sind bei der DB alle bis Juni/Juli 1958 gelaufen. Diese Wagen sind also etwas für frühe Epoche III-Fahrer. Ich denke, dass es kein preußischer Vierachs-Abteilwagen mit Bremserhaus in die Epoche IIIb geschafft hat. Die Wagen war...

Sonntag, 15. Januar 2017, 18:11

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Pw 31 nicht Pw 32

Hallo Herr Elze, bitte entscheiden Sie sich für den Pw 31, der wesentlich bekannter ist und zudem in Spur 1 4 cm kürzer als der Pw-32. Der Pw-32 sieht dem von KM1 bereits produzierten Packwagen recht ähnlich und ist mit Sicherheit nicht so gefragt wie der überall bekannte und in deutlich höheren Stückzahlen in Dienst gestellte Pw.31. Beste Grüße Ronald Krug

Samstag, 14. Januar 2017, 09:46

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Der -36 hat 4 Plätze weniger

Hallo, im Gegensatz zum genieteten Eilzugwagen sind nur 68 Sitzplätze vorhanden. Ein Fenster etwa in Wagenmitte ist deshalb schmaler. Die Gesamtlänge ist mit 20,68 (Bye) ebenfalls 10 cm kürzer als bei der genieteten Kiss-Version, macht 3 mm in Spur 1 aus. Gruß Ronald Krug p.s. Den Gepäckwagen Bauart 30 würde ich natürlich auch bestellen. Es ist DER Gepäckwagen schlechthin . . .

Samstag, 9. April 2016, 20:15

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Einsatz der Einheitspersonenwagen-21/27 bei der DB

Die letzten Serien dieser Wagen hatten Metallaufbau. Sie durften daher über den 1.1.1963 hinaus eingesetzt werden. In den Ausmusterungslisten schieden die Wagen aber bis 1964 aus dem Bestand. Allerdings liefen die Wagen noch lange im Bauzugdienst. In Mannheim gab es noch 1964 einen 2x4-türigen B-Wagen, der - komplett im Reisezug-Einsatzzustand - mit 2.Klasse beschriftet war. Er wurde als Bauzugaufenthaltswagen genutzt. M.W. steht er heute noch im Gelände der ehem. Fahrleitungsmeisterei in Mannhe...

Sonntag, 6. März 2016, 22:59

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

MBW VT 08, jetzt sind die Fahrzeugnummern benannt

MBW: Herr Elze hat auf seiner VT 08 Bestellseite die Ordnungsnummern der Triebköpfe präzisiert und die Mittel - und Steuerwagen - Nummern bekanntgegeben. Jetzt sind authentische Zugbildungen möglich! Der Triebkopf wird in der Speisewagen-Version produziert (1. Bauserie VT 08 501 - 514, denn für die klassischen Fernschnelltriebwagen war die Gastronomie Pflicht. Der markante DB - „Eierkopf“ mit seinem deftig-derben V200.0 - Sound war von 1952 bis 1985 im Einsatz. Von 1962 bis 1971 dauerte der Umba...

Donnerstag, 7. Januar 2016, 14:31

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Schürzenwagen (in blau) ja, aber unbedingt den Aüe

Zur E 18 passen neben den üm-Wagen natürlich die Schürzenwagen. Leider fehlt der reine 1.Klasse Wagen, der Aüe. So sind weder "Rheingold", "Rheinpfeil" oder "Loreley-Express" zu bilden. Auch im blauen Schürzenwagenzug D 267/268 "Ruhr-Express lief ein Aüe. In alle blauen Schürzenwagenzügen gehört auch der 1.Klasse-Wagen, ein ABüe genügt nicht. Mit mit dem Schürzen-Speisewagen und vier blauen Aüe könnte die E 18 authentisch den F-Zug 21/22 "Rheinpfeil" ziehen (bis Juni 1957 so gefahren, dann durch...

Mittwoch, 6. Januar 2016, 15:21

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

F3 und F 15 beides Langpfiff

Hallo Stefan, habe F3 als Dauerfunktion und F 15 als Momentfunktion über Ecos eingestellt. Auch bei Momentfunktion besteht der Pfiff aus drei Teilen (IN - LOOP- EXIT, also " Hi - üüüü - iip"). Beim Kurzpfiff dürfte nur der "EXIT" ertönen. Bei anderen Loks können sogar beide Pfiffe über eine F-Taste (Dauerfunktion) bedient werden, je nachdem wie kurz hintereinander man die F-Taste ( 2 Mal) drückt. Der Kurzpfiff ist m.E. gar nicht auf der E 60-mfx gespeichert, für eine Rangierlok fatal, denn er di...

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:55

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

F15 Pfiff, wie kann ich dem Langpfiff in den kurzen Rangierpfiff ändern?

Vielen Dank Jürgen. F 15 habe ich mit der Ecos2 aktivieren können. Es ertönt aber wie bei F 3 der lange Pfiff. Wie kann ich den Pfiff "kürzen"? Schöne Grüße Ronald

Montag, 4. Januar 2016, 11:23

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

Bleibt noch die Suche nach dem Kurzpfiff

Fehlt der Kurzpfiff, oder ist er nur mit dem Märklin-Gerät auf F 16 zu bedienen? Mit meiner Ecos2 finde ich den nicht. Bei anderen Lokomotiven (Kiss, KM1) ist er in CV´s versteckt, z.B. CV 141 mit dem Wert 3. Kann ich da den Pfiff für die E 60 aktivieren? Beste Grüße Ronald Krug

Freitag, 1. Januar 2016, 13:42

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

2 x drei Weiße

Danke Michael, die Spitzenbeleuchtung der E 60 kann mit F 6 und F 8 auf 2 Mal Dreilicht umgestellt werden, je nach Fahrtrichtung (ist eigentlich eine "F-Tasten-Verschwendung", hätte wohl auch mit einer Funktionstaste erreicht werden können). Gruß Ronald

Freitag, 1. Januar 2016, 11:23

Forenbeitrag von: »Ronald Krug«

E 60 Preis, Kurzpfiff, rote Schlusslampen

Moin zusammen, die E 60 preislich mit der V 60 gleichzustellen ist nicht ganz in Ordnung: Die E 60 hat eine Achse mehr, ist in der Gehäuseform "komplizierter" und hat dazu den Pantographen, der aufwändig steuerbar ist. Das sind locker 150 €, die zu berücksichtigen sind. Edit: Dazu kommt noch die neu konstruierte Telexkupplung. Dann sind wir bei etwa 250 €. Wir haben unsere beiden E 60 zu einem guten Vorbestellpreis bekommen, Einiges unter dem jetzigen V60-Preis von 1390,00 €. 990 € sind natürlic...