Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 192.

Montag, 29. Oktober 2018, 08:29

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Stromeinspeisung Segmente bzw. Module

Jedes Schienenprofil mit eine Kabel zu versehen und so eine eigene Stromversorung zu gewährleisten, ist sicherlich nicht die schlechteste Idee. Ein Kabeldurchmesser von 1,5 qmm ist dabei sicherlich auch nicht verkehrt. Die durchgehende Leitung darf natürlich auch etwas dicker sein, so z.B. 2,5 qmm. Eine saubere Verlegung der Kabel kann auch nicht schaden. Hier können z.B. Kabelbinder und Klemmschellen oder ähnliches helfen. Nach dem Verlegen der Kabel wäre es vielleicht angebracht, alles mit ein...

Montag, 15. Oktober 2018, 09:59

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Was geht in Spur 1 auf 7x4 m?

Ah, ok, da habe ich was falsch verstanden! Mein Fehler! Gruß Joachim

Montag, 15. Oktober 2018, 09:09

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Was geht in Spur 1 auf 7x4 m?

Bad Wörishofen ist ein schöner Bahnhof, aber hier weniger geeignet, da der Bahnhof einige interessante Besonderheiten aufweist, die eher hinderlich als förderlich für eine Umsetzung sind. Zum einen läge das Gleis der Ladestraße in der hintersten Ecke. Davor steht weiterhin ein Schuppen und zusätzlich war der Bahnhof elektrifiziert. Das alles vereinfacht das Rangieren nicht. Erst recht nicht mit Originalkupplungen. Auch die Gebäude, insbesondere das Elektrizitätswerk, genauso wie die bayerischen ...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:22

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Was geht in Spur 1 auf 7x4 m?

Hallo, da ich fantasielos bin, orientiere ich mich immer am Vorbild. Ich würde daher entweder den Bahnhof St. Andreasberg Stadt und die reizvolle Landschaft auf der einen Seite nachbilden und im Tal den Anschluss in St. Andreasberg anreißen oder auf der einen Seite den Bahnhof Kohren-Salis und auf der anderen die Station Steitwald. Am Ende dann jeweils ein Fahrzeugaustausch mit Kassetten. Was ich aber auf jeden Fall machen würde, wäre die Ausführung in Modulform, was sich hier geradezu anbietet,...

Montag, 1. Oktober 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Feld Rf4

Vielen Dank! Gruß Joachim

Montag, 1. Oktober 2018, 08:59

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Feld Rf4

Hallo Udo, gibt es einen Link zum Spur 1 Kram? Gruß Joachim

Dienstag, 4. September 2018, 07:00

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Radsatznormen für die Spur1

Ich habe mir die NEM 340 mal angeschaut. Im Prinzip handelt es sich um eine reine Märklin-Werksnorm und hat nichts(!) mit der für alle anderen Hersteller gültige NEM 310 zu tun. Ich frage mich nun, warum es bei der Spur 1 für Märklin eine extra Norm geben muss? ...und warum man die alte NEM ändern musste statt eine Empfehlung auszugeben. Wenn man in diesem Kontext die Räder von MBW betrachtet, sind sie weder mit der NEM 310 von 1977, noch mit der NEM 310 von 2009, geschweige denn mit der Märklin...

Montag, 3. September 2018, 16:13

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Radsatznormen für die Spur1

Ja, da war was! Ich erinnere mich. Da bin ich schon einmal drauf reingefallen! Spur 1 und seine Normen... Gruß Joachim P.S. Man möge mir verzeihen. Ich bin nur ein einfacher Schmalspurer.

Montag, 3. September 2018, 15:47

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Radsatznormen für die Spur1

Hallo zusammen, Wenn ich das richtig sehe, dann muss das Radsatzinnenmaß - laut NEM 310 von 2009 - zwischen 41,8 und 42,0 mm liegen. 41,5 mm sind da, denke ich, etwas zu wenig. Wenn die von der NEM 310 von 2009 vorgegebenen Werte bei Weichen Berücksichtigung finden, sollten Fahrzeuge mit 41,5 mm Radsatzinnenmaß dort auflaufen oder schlimmstenfalls entgleisen. In der Regel deutet ein größeres Radsatzinnenmaß auf feinere Räder hin, da das Rad selbst schmaler ausfallen kann. Die von MBW angegebenen...

Mittwoch, 8. August 2018, 15:08

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Wunschkonzert Güterwagen

Hallo zusammen, bevor hier alle ihre Wünsche erfüllt bekommen und ich als einziger leer ausgehe... Epoche II Regelspur - Verschlagwagen nach Musterblatt A8 - Om 12 Schmalspur - sächs. Traglastenwagen, Gattung 729 - sächs. Gepäckwagen, Gattung 751 - sächs. GGw, Gattung 764 - sächs. OOw, Gattung 783 - sächs. HHw, Gattung 789 Gruß Joachim

Dienstag, 7. August 2018, 19:35

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Frage zu Weichenposten

Aufschlussreiches Foto. Vielen Dank! Gruß Joachim

Dienstag, 7. August 2018, 16:01

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Frage zu Weichenposten

Hallo Wolfgang, ja, genau in der Art. Vielen Dank. Gruß Joachim

Dienstag, 7. August 2018, 12:41

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Frage zu Weichenposten

Hallo Wolfgang, vielen Dank für die Infos und den Link. Mir schwebt eher eine kleine Holzhütte mit Ofen, Tisch und Stuhl vor. Gruß Joachim

Dienstag, 7. August 2018, 09:28

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Frage zu Weichenposten

Hallo zusammen, Gab es Standardmaße oder Mindestabmessungen von den Buden? Hat jemand vielleicht Zeichnungen einer Bude? Gruß Joachim

Sonntag, 29. Juli 2018, 06:01

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Eine Produktidee im Sommerloch

Für kleine und kleinste Anlagen/Module könnte ich mir immer noch die sächs. I K vorstellen. Gruß Joachim

Freitag, 13. Juli 2018, 21:52

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Idee für neues Dampflokmodell!?

Sächs. I K Gruß Joachim

Mittwoch, 27. Juni 2018, 08:13

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Sächsische Rollwagen 5,5 m (Gattung 816) - Frage zur Nummerierung in Ep. II

Hallo zusammen, kennt sich vielleicht jemand mit den sächs. Rollwagen aus? Welche Nummern trugen in Hainsberg stationierte Rollwagen in der Epoche II? Gruß Joachim

Montag, 25. Juni 2018, 07:00

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Industriegebiet Nord

Bei 3 bis 4 Wagen durchschnittlich rund 30 Rangierbewegungen. Sehr kurzweilig. Wenn die beiden Weichen in der Mitte durch eine Doppelweiche ersetzt würden, könnte man noch etwas mehr Länge heraus holen. Gleiches gilt für die Version mit einer Segmentdrehscheibe. Die unterschiedlichen Verläufe (Winkel) der Gleise wirken auf mich persönlich sehr unruhig, aber das ist zum einen Geschmackssache und zum anderen dem Platz geschuldet. Etwas mehr Parallelität lässt das Gesamtbild gegebenenfalls etwas ru...

Sonntag, 24. Juni 2018, 18:18

Forenbeitrag von: »JoachimW«

29. Internationales Spur-1-Treffen im Technik Museum Sinsheim

Im Video sind auf dem Stand von Feld sächs. Personenwagen zu sehen. Kann jemand etwas dazu sagen? Gruß Joachim

Sonntag, 24. Juni 2018, 08:41

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Irgendwie "unrund"

Die Bahn (und wohl auch private Anschliesser) achten bei der Planung und Ausführung ihrer Gleisanlagen auf Wirtschaftlichkeit. Wenn es darum geht stundenlang zu rangieren und diese Grundlagen außer acht gelassen werden, ist der Plan aber ideal! Der Platz für Spur 1 ist hier beschränkt, aber es gibt einige Gleispläne und Vorbilder, die sich trotzdem adaptieren lassen und bei denen der Spielspaß dennoch nicht zu kurz kommt. Beispiel Asendorf (http://www.gleisplaene.de/twg/pictures/k…sendorf1955.jp...