Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 18:29

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Fotoanstrich der DRG-Einheitslokomotiven

Hallo Rainer, hast natürlich recht, die Lok wurde bei Borsig (um-) gebaut, dennoch ist der Lack auf diesen Bildern glänzend und die Lok wurde lt. Gottwaldt so den Herren der Reichsbahn vorgeführt. Ob sie dann mit dem Fotolack das Werk verließ oder gleich den Tarnastrich bekam? Schlämmkreide und danach abwaschen würde ich nie an einer neuen Dampflok machen - Rost lässt grüßen. Bezweifle auch ob Schlämmkreide so eine glatte Oberflächen ergäbe? Entschuldigt bitte mein Versehen mit Krupp und Borsig,...

Gestern, 18:10

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Fotoanstrich der DRG-Einheitslokomotiven

Hallo Pierre, schon deine Antwort (7) fand ich etwas unhöflich, denn der "Firmenfotograf" wusste sicher sehr gut, welche "Fehlfarbe" fürs Foto noch geht oder welche nicht! Jetzt aber wirds m. E. langsam zuviel. Wenn ein Lokkonstrukteur, der noch Dampflokomotiven baute (und fotografierte) schreibt daß die Grundierungen oft unterschiedlichste Fargebungen hatten dann halte ich das für glaubwürdiger als deine spöttischen Behauptungen! Die Fotos waren einzig für Werbezwecke während der Anstricharbeit...

Gestern, 17:01

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Fotoanstrich der DRG-Einheitslokomotiven

Hallo Einser, der bekannte Buchautor und Lok-Konstrukteur (Maschinenfabrik Esslingen, Kraus Maffei) Wolfgang Messerschmidt schrieb in einem seiner zahlreichen Bücher daß der Fotoanstrich mit Grundierfarben (-resten) gemacht wurde, teils auch grün oder rosa! 04 001 in komplett mattem Fotoanstrich 03 378 mit glänzendem schwarz Bei schwarz/Weiß-Aufnahmen war nur die optische Wirkung auf den Fotografien wichtig. Die mit hitzebständigem schwarz zu lackierenden Teile (Schornstein, Rauchkammertür, unve...

Freitag, 12. Oktober 2018, 15:53

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

KM-1 Baureihe 98.75

Hallo Holger, Bockholt ist nicht vergleichbar mit K+K, Wunder, Dingler oder Märklin. Bockholt stellt seine Fahrzeuge in feinmechanischer Arbeit her, jede Kuppel- oder Treibstange z. B. ist aus dem Vollen gefräst. Die vorgenannten Hersteller fertigen so ein Teil nur einmal, meist deutlich detailierter, und giessen die dann zu hunderten in Messing oder wasweißichwas, so entstehen da nur ein paar wenige % der Fertigungskosten genüber der feinmechanischen Einzelstückfertigung. Und so geht das mit vi...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:20

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Heizhaus Neufeld

Hallo Peter, beeindruckende Technik "unter Tage", die Vorführung eine tolle Sache. Diese Schattenbahnhofsanordnung ohne Wendeschleife ergibt sehr vorbildgetreue Zugfahrten weil die Züge so wieder oben ankommen wie sie weggefahren sind und eben nur die Loks gedreht werden. Hast du denn eine Gleisbelegtmeldung installiert oder wird alles über Kameras überwacht? Geht das Wiederanhängen auch mit Kameraüberwachung oder bückst du dich da um Blickkontakt zu haben? Gruß Michael

Samstag, 6. Oktober 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Hegob-Seiten nicht erreichbar

Hallo Einser, weiß jemand, bis wann die Hegob-Seiten wieder erreichbar sind? Mail ergab auch noch keine Antwort. Gruß Michael

Freitag, 5. Oktober 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

BR mit längsten Dienstzeiten?

Hallo, also die BR 97.3 ist eine österreichische Zahnradlok von der Erzbergbahn, dort gab es noch ältere die BR 97.2 wurde ab 1891 gebaut und die letzten 1978 ausgemustert. Gruß Michael

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 23:41

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Heizhaus Neufeld

Hallo Peter, die Trevithik-Lok find ich bockstark, hast Du da alle (sichtbaren) Teile selbstgebaut oder z. B. Uhrwerkzahnräder verwendet? Würde mich freuen wenn du uns da noch ein bisschen was zu diesem Urtier-chen erzählen würdest. Beim Sound müsste man wohl noch was von den Zahnrädern hören, die rumpelten bestimmt nicht schlecht. Gruß Michael

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 22:46

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Spur 1 Tage im DB Museum Koblenz vom 29.-30.09.18

Hallo zusammen, vielen Dank für die vielen schönen Bilder, hoffe ich kann das nä. Jahr wieder life anschauen kann. @ Hartmut: Die Königsbacherwagen sind auch meine Lieblings-Werbewagen, hab da auch ein paar trotz Ep. IV-Beschriftung. Die Behälterwagen waren allerdings immer zwei festgekuppelte Einheiten mit einer Wagennummer. Gruß Michael

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 10:39

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

"Paula" 97 501 für 4 Monate auf der Alb

Hallo Einser, der SWR hat die gut 8stündige Überführungsfahrt unserer 97 501 von Reutlingen über die Geislinger Steige und Ulm nach Münsingen begleitet und ein Filmchen darüber gesendet. 97 501 fährt nach Münsingen Die Rückfahrt auf direktem Weg mit 3 1/2 Bussen geschah in 30 Min Gruß Michael

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:29

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Lok "Rhein" von 1852 soll aus dem Rhein geborgen werden

Hallo, ich hoffe nur die Beteiligten suchen weiter, denn vorhanden dürfte sie wohl sicherlich noch irgendwo dort sein. Etwas mehr wie von diesem Relikt in Nördlingen dürfte wohl schon noch vorhanden sein! Gruß Michael

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Spur 1 Tage im DB Museum Koblenz vom 29.-30.09.18

Hallo "Koblenzer", jetzt weiß ich wenigstens daß mein Verzicht, euch zu besuchen, die völlig falsche Entscheidung war :-( Vielen Dank für die Bilder, was man da so alles an Feinarbeit erkennen kann, große Klasse. Deutlich zu sehen wie wichtig z. B. die Körnung der div Streumaterialien ist oder wie schön sich patinierte Fahrzeuge in diese Umgebung einfügen und solche frisch aus der Schachtel "herausstechen". Hätte mir das sehr gern live angesehen. Gruß Michael

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:06

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Unterschiede in den Gleisabmessungen bei Spur 1

Hallo Andreas, eine "Liste" kenne ich nicht, eigentlich jeder Hersteller macht jedoch Angaben zu den Abmessungen seiner Schienenprofile. Ich verwende Märklin, Hübner, Hegob, MSM und Peco zusammen. Stark abweichend sind die Schienenprofile von Peco, hier hab ich aber Märklin/Hübner-Schienenverbinder (die mit der Feder) angelötet so daß ich die anderen Profile anstecken konnte. Da z.B. Hegob eine Schienenhöhe von 5,2mm hat und die Anderen 5mm, kann man in den Schienenverbinder einen Streifen Dosen...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 12:21

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Spur 1 Tage im DB Museum Koblenz vom 29.-30.09.18

Hallo Sascha, ist ganz toll geworden, verschärftes Lob! Hast Du für das verwachsene Nebengleis zum Bahnübergang mal eine Weiterführung vorgesehen? Gruß Michael

Freitag, 28. September 2018, 19:54

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Neuheiten

Hallo Einser, zum einen würde ich die Ausschnitte am vorhandenen Modell beurteilen, zum anderen sind vorbildgerechte Ausschnitte ganz klar nicht möglich wenn das Modell den Meterradius befahren können soll. Da wohl bei bei beiden Loks der Rahmen zu schmal ist, liesse sich ein vorbildgetreues Ätzblech davorsetzen. Die rechte Seitenansicht der Ursprungsausführung. Die Ausschnitte für die "Endachsen" sind auch beim Vorbild beträchtlich. Bei diesem Längsschnitt erkent man leicht daß vorbildgerechte ...

Freitag, 28. September 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Mosbach - Mudau

Hallo Peter selbst eine bebilderter "Rezension" ist urheberrechtlich unbedenklich. Die Gänsefüsschen heissen daß die nicht irgendwie regelgerecht gemacht sein muß. Gruß Michael

Donnerstag, 27. September 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin BR 38

Hallo Hans-Otto, bei vierstelliger Bestellnummer ist ein Motorola-Decoder mit 80 Adressen drin, wenn keiner was anderes reingeschraubt hat. Gruß Michael

Donnerstag, 27. September 2018, 15:40

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

1:32 trifft 1:1 im SEH Heilbronn 08.09. - 09.09.2018

Hallo KöI, hatte mich mit der Leitung vertan und meine Aussage im Beitrag 90 korrigiert, möchte mich dafür entschuldigen. Einen Vorwärmer braucht es nur, wenn eine Speisepumpe vorhanden ist, denn die würde sonst kaltes Wasser in den Kessel fördern. Das funktioniert aber nur während der Fahrt, denn der Vorwärmer wird überwiegend von einem Teil des Abdampfs beheizt (dazu noch vom Abdampf der Pumpen und Lichtmaschine) deshalb nennt man die Speisepumpe auch Fahrpumpe. Eine Vorwärmeranlage ist allerd...

Donnerstag, 27. September 2018, 09:10

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Heizhaus Neufeld

Hallo Peter, sehr schöne Anlage, was hast du denn für Steigungen und welche Höhe hat dein Schattenbahnhof? Bin mir da immer noch unsicher wie viel Höhenunterschied ich da bauen soll um vernüftig eingreifen zu können. Ganz toll find ich die Trevithick-Lok, ist das ein käufliches Modell? Gruß Michael

Mittwoch, 26. September 2018, 10:00

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Neuheiten

Hallo Dieter, die laubfroschgrüne württembergische T18 stimmt wohl nicht mit den aktuellsten Farbangaben zu württembergischen Lokomotiven überein? Hier kannst eine Beschreibung zu den Anstrichen württembergischer Lokomotiven nachlesen. Die Rahmenausschnitte für die Laufräder sind nun mal den Spurkränzen und Federwegen der Drehgestelle geschuldet, die Kiss-Loks werden da auch nicht viel weniger haben? Die Loks müssen ja den Meterradius können. Gruß Michael