Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 22.

Heute, 13:00

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Der Bau unserer Modulanlage

Moin, es gibt wieder etwas zu berichten Wir haben die letzen Tage vermehrt unsere Zeit damit verbracht, die Modulkästen zusammen zu schrauben (Im Keller ist es bei der Hitze auch viiieeel angenehmer ) Leider hab ich vom zusammenbau keine Bilder, dafür hab ich aber Bilder von unserem werdenden Bahnhof aufgebaut Das erste Linke schmale Stück ist der Übergang vom normalen Kreis in den Bahnhof. Hier läuft auch der Graben aus. Die nächsten 3 Module sind Module mit Weichen. Der Rest ist normaler Bahnh...

Freitag, 3. August 2018, 17:31

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Fräse im Eigenbau

Hallo, Ich wüsste jetzt nicht, wo hier das Thema entgleist ist. Es Gibt Leute, die vielleicht doch etwas Interesse haben. Fertig kaufen kann jeder, wir machen sowas halt selbst

Donnerstag, 26. Juli 2018, 10:36

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Der Bau unserer Modulanlage

Es gibt Neues zu berichten (oder zu zeigen) Füße: In der Fußhalterung ist ein Stück Alu 4-kant Profil eingesetzt, um etwas mehr Stabilität zu bekommen. Die Schraube, um den Fuß zu halten, wird durch den Fuß gehen, also wir quetschen nichts. Geht im Grunde nur darum, wenn man die Module an Position tragen muss, dass die Füße nicht raus rutschen und man nicht extra jemanden rufen muss, um die Füße einzusetzen. TestModul: Zu sehen ist unser Erstes TestModul, um zu gucken wie es überhaupt mal ausseh...

Sonntag, 22. Juli 2018, 13:29

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Der Bau unserer Modulanlage

Danke fürs Feedback und den Ratschlägen, werden wir dann am nächsten Abend bequatschen. ~LG Fabi

Sonntag, 22. Juli 2018, 10:06

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Der Bau unserer Modulanlage

Hallo, Zum T-Stück: Eine Skizze kann ich nächste Woche liefern. Zusätzlich stand auch schon die Idee im Raum, die Einspeißung über die T-Stücke zu machen, allerdings haben wir uns da noch nicht geeinigt. Und ja, ich traue dem Holz zu, dass diese die Mutter fest halten. Wir schrauben schließlich keinen Panzer mit fest, sondern ziehen die Schraube nur etwas an, damit die Füße nicht raus flutschen Zum Radius: Nachdem wir unsere Tollen 3Meter Schienenprofile selbst biegen, natürlich der größt Möglic...

Samstag, 21. Juli 2018, 12:09

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Der Bau unserer Modulanlage

Hallo Manfred, Ja, 5mm Birkensperrholz. Die Platte, in welche die Mutter eingesetzt wird, ist entsprechend so gelasert, dass sich die Mutter nicht bewegen kann (also genau auf Passform) Die T-Förmigen Ausschnitte... Da wird ein Messing T-Stück eingesetzt, worauf das Schienenprofil gelötet wird, um diese an den Kanten fest zu halten. Hat den Vorteil, dass man die Schiene nicht aus versehen wegreißt, wenn man beim Transportieren hängen bleibt. ~LG Fabi

Freitag, 20. Juli 2018, 14:03

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Der Bau unserer Modulanlage

Nach langer, langer Planung, Materialbeschaffung und Kopfzerbrechen geht bei uns nun der Bau unserer eigenen Module an den Start. Wir bauen unsere Modulköpfe selbst. Dabei haben wir uns entschieden, nicht die Mannheimer Norm* zu verwenden. Stattdessen haben wir uns das Original zum Vorbild genommen: nämlich mit Bahndämmen / Wassergräben. Nachdem wir im Besitz eines tollen Lasers sind, fällt die Arbeit mit Sägen der Modulköpfe schonmal weg. Allerdings braucht dieser auch seine Zeit. Hier mal ein ...

Freitag, 26. Januar 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Das Werk eines 3D Druckers

N'abend, Ich rede nicht lange um den heißen Brei herum. Mithilfe einer Xbox Kinect, einer passenden Software und eines 3D Druckers hab ich mich nun in 1:32 vor mir stehen. Natürlich ist das noch nicht perfekt, aber für den Anfang doch recht gut gelungen. Jetzt brauchen wir nurnoch einen Drehteller, ein Gestell für die Kinect und dann können wir unsere eigene Armee drucken. Pro Filament Rolle wären etwa 150 - 200 Figuren theoretisch möglich welche in etwa (Ohne Stromkosten) 0,15€ bis 0,20€ pro Fi...

Mittwoch, 19. April 2017, 22:42

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Es geht voran

N'abend, nachdem letzes Mal das Thema Bemalung auf der Tagesordnung stand, wurde heute wieder daran geforscht, wie wir den Wagen möglichst mit allen Achsen gleichmäßig auf die Schiene bekommen, ohne das ein Rad in der Luft steht. Lösung: eine gefederte Achse. Aber seht selbst Außerdem hab ich mir wieder den Kopf zerbrochen, wie man vom (Abfluss)-Rohr weg kommt. Gedanken um einen Container wurden gemacht. Mehr dazu nächste Woche. ~LG Fabi

Samstag, 15. April 2017, 00:01

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Bau eines Gleisstaubsaugers

'Nabend Kalle, Wenn der Lüfter die volle Leistung zeigt gehen alle Geräusche der Loks unter. Zum Glück braucht man den ja nicht im Dauerbetrieb Es ist nur ein Lüfter und hängt am Motor Anschluss des Decoders. Und ja, der zieht Ordentlich Leistung. Mein Lok Programmer schafft die volle Leistung jedenfalls nicht, der geht ab einer gewissen Drehzahl aus. Gestestet haben wir es mit einem kleinen Decoder nicht, aber zum vergleich; der kleine H0 LoPi bringt nur 1,1A und der xl 4,0A und die braucht man...

Freitag, 14. April 2017, 13:50

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Bau eines Gleisstaubsaugers

Zitat von »drehscheibe« Ich wäre jedenfalls sehr entzückt wenn Ihr das Teil in einer kleinen Serie auflegen könntet. Übrigens: Die Beschriftung wäre mir persönlich völlig unwichtig! Wichtig ist, dass das Teil ordentlich saugt und man so die Anlage sauber halten kann. Bleibt bitte dran an diesem Projekt! Die werte Firma LUX wird es auch im nächsten Jahrtausend nicht schaffen, den seit -zig Jahren angekündigten Staubsauger/Schleifwagen auf den Markt zu bringen ... Viele Grüße, Kalle Ich bleibe au...

Mittwoch, 12. April 2017, 23:33

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Bau eines Gleisstaubsaugers

Die Forschung geht weiter. Heute: Beschriftung. Es wurden verschiedene Schriftarten ausprobiert. Die 2, die jetzt hier auf den Wagen zu sehen sind, haben sich als die Besten erwiesen. Die Schablone wurde aus Krepp gelasert und auf die Seitenwände geklebt. Anschließend mit einem Schwamm bedruckt. Meine Kollegen und ich sind sehr zufrieden Der nächste Schritt ist jetzt, den Wagen aus Polystyrol zu fräßen. Aktuell besteht dieser noch aus MDF. Sollte es mit dem Polystyrol klappen, so denken wir über...

Donnerstag, 10. November 2016, 10:31

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Bau eines Gleisstaubsaugers

Hallo Hans, Danke! Natürlich muss der Wagen noch optimiert werden, gerade was Achsenhalterung und Stromabnahme angeht. Auch die Stabilität vom Wagen insgesamt muss erhöht werden. Ist alles nur mit Ponal zusammen geklebt. Ob es was mit einer Kleinserie wird, kann ich nicht versprechen. Das Rohr hat nen Durchmesser von 75mm. Im geraden Teil befindet sich ein AEG GR19 Staubsack. Sonst würde der Lüfter hinten alles wieder raus blasen

Donnerstag, 10. November 2016, 10:00

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Bau eines Gleisstaubsaugers

Moin, neben unseren vielen anderen Projekten entstand auch ein Gleisstaubsauger. Der Wagen ist komplett selbst konstruiert ohne irgendein Vorbild. Ideengeber waren die Spur 1 Freunde ( http://www.spur-1-freunde.de/Bilder/stau…taubsauger.html ) Der Wagen besteht aus MDF. Das schneiden hab ich mal lieber dem Laser überlassen Der Lüfter ist von Papst und wird ( weil gerade nix anderes da war ) von einem Esu LokSound V4 angetrieben. Hier mal die Einblicke von der Zeichnung zum Endergebnis: https://d...

Donnerstag, 15. September 2016, 17:43

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Neue Rangierkupplung RK 900 für Märklin/Hübner Köf III

Habs nun auch endlich geschafft, nachdem ich irgendwann im Januar mal damit angefangen hatte index.php?page=Attachment&attachmentID=35845 index.php?page=Attachment&attachmentID=35846

Sonntag, 4. September 2016, 19:27

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Kabeltrommel

Muss natürlich noch etwas verfeinert werden zwecks Maße, Details und Zusammenbau ( Ist auf der einen Seite etwas krumm geworden ) Aber für mein erstes Modell bin ich zufrieden ~LG Fabi

Freitag, 3. Juni 2016, 18:51

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Märklin Wagen mit Kugellagerlagerung

Irgendeine Beschäftigung braucht man doch. Das ganze fertig zu kaufen wäre ja langweilig

Montag, 11. Januar 2016, 20:28

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Nächster Spur-1-Stammtisch in München

N'abend, Ich fand den Stammtisch auch sehr toll. Zum einen weil man sich gut unterhalten,- und Erfahrungen sammeln konnte Lag zwar jetzt nicht direkt vor der Haustüre, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt Hab auch noch ein paar Bildchen ~LG Fabi

Donnerstag, 7. Januar 2016, 11:04

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Neue Rangierkupplung RK 900 für Märklin/Hübner Köf III

Das mit den Radien ist sone Sache, kommt eben drauf an was hinten dran hängt. Hab meine Köf 3 mit der Original Rangierkupplung an die KM1 Kohlewagen gehängt und im "Schweineradius" gezogen. Damit hab ich zwar ein wenig die Rangierkupplung gequält, doch eine Überpufferung kam nicht zustande. Außer natürlich beim Weichen Gegenbogen... @Oliver Bilder kann ich derzeit nicht machen, da se auf der Vereinsanlage steht. Rennt ja aber nicht davon

Donnerstag, 7. Januar 2016, 09:33

Forenbeitrag von: »Fabi_995«

Neue Rangierkupplung RK 900 für Märklin/Hübner Köf III

Zitat von »becasse« Meine ist sogar noch nicht patiniert!! Meine steht auch noch in den Farben da, wie ich sie ausgepackt hab. Nur etwas staubig Hab nur 0 Erfahrung, wie man sowas macht. Btw. Meine Lok wartet auch noch auf eine Reparatur. Der Stecker zwischen Führerhaus und Lok ist Put, bzw. die Streben vom Männchen sind verbogen / eingedrückt... Da hat nicht zufällig jemand ne Idee?