Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 57.

Samstag, 16. September 2017, 08:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

September- Spur 1- Stammtisch Nordhessen in der Brauerei-Gaststätte Knallhütte Baunatal, am Mittwoch, 13.09.2017, ab ca. 19.00 Uhr

Guten Morgen zusammen, ich kann mich Nils nur anschließen. Es war ein interessanter Abend in der Knallhütte. Zuerst aber einmal herzlichen Dank an Erich Schmidt und Hans-Otto für die schönen Bilder. Wie man auf den Bildern von dem Kesselbauer-Güterzug sieht, reisen auch die beiden Fergusöhne (Ferguson 35 und Mf 135) mit offenem Verdeck. Gut - bei Ackerschleppern in den 60er Jahren hatten noch nicht alle ein Verdeck, vielleicht hätte ich Plastiktüten über die Sitze ziehen sollen. Wenn sich jemand...

Donnerstag, 6. April 2017, 19:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Schriftbild am Hbis 299

Guten Tag, vor ein paar Monaten wurde hier über die gewählte Schrifttypographie an den Hbis Wagen diskutiert. Dafür gibt sicher für den Regelfall immer eine Norm. Aber manchmal liegt die Realität auch außerhalb dieser Norm. Ich habe diese Beschriftung heute bei der Arbeit im Bahnhof Göttingen vorgefunden und mal dokumentiert. Links die Abweichung, rechts die Norm. Gruß Jürgen

Donnerstag, 30. März 2017, 16:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Diesel Tankstelle

Hallo Uwe, als überirdischer Vorratstank eignet sich wunderbar eine leere Campingkocher/Gasbrenner Kartusche. Gruß Jürgen

Mittwoch, 8. Februar 2017, 22:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Planung einer kleinen Segmentanlage

Hallo Hans Heinrich, Hier ein Zitat aus die fiktive Ilmebahn: Die Unterbringung von zwei Bahnhöfen mit einer halbwegs vernünftigen Streckenlänge dazwischen war in einer Ebene bei den vorhandenen Raumverhältnissen nicht umzu-setzen. Ich entschied mich daher für die Nachbildung eines Kopfbahnhofes an der 4,5 Meter Wand und für einen Schattenbahnhof, der 21 cm unter dem Kopfbahnhof angeordnet wurde. Zwischen diesen beiden Bahnhöfen gelang es mir, ca. 700 cm Strecke unterzubringen. Diese Strecke wei...

Montag, 30. Januar 2017, 17:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Dreschmaschinen

Hallo zusammen, so wie Andreas es vermutet ist es: 169,-- €, Lieferung im Juli. Ich habe bei der Fa. Busch nachgefragt. Gruß Jürgen

Montag, 30. Januar 2017, 09:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Dreschmaschinen

Guten Morgen, ein schönes Modell. Original Dreschmaschinen gab es von vielen Firmen, auch von einer Firma Buschhoff. Deshalb wundere ich mich, dass Modellbau Busch eine Lanz ausgewählt hat. Ist schon ein Preis bekannt? Gruß Jürgen

Dienstag, 17. Januar 2017, 16:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Frage an die Güterwagen-Spezialisten zu G-Wagen

Hallo Schienenbus, meine das schon einmal live gesehen zu haben. Da fällt mir nur eins zu ein: Keine Farbe - Sieht aus wie eine Rostschutzfarbe, da fehlt einfach an dem Flacheisen der Endanstrich. Gruß Jürgen

Mittwoch, 11. Januar 2017, 09:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Inspiration Winzlingen (vgl. MiBa Spezial 110) – Kleinanlage auf 4,2*4,6/4,3m

Hallo Dirk, wegen deiner Befürchtungen die Anlage könnte zu übeladen werden: Wenn du den Lokschuppen parallel zum Lokumsetzgleis anordnest, davor ein Gebäude eines Gleisanschlusses stellst und dieses mit einem Gleis paralell zum Gleis deines Kreisverkehr erschließt, hast du an der linken Anlagenseite den Eindruck einer dichten Bebauung. So sind nebenbei auch alle Weichen gut zugänglich. Wenn du an der anderen Anlagenseite die Seitenrampe zwischen dem Einfahrgleis und dem Ladegleis platzierst, ka...

Dienstag, 10. Januar 2017, 10:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Inspiration Winzlingen (vgl. MiBa Spezial 110) – Kleinanlage auf 4,2*4,6/4,3m

Hallo Dirk, eine Kopframpe braucht es nicht unbedingt. Dann steht eben in den Unterlagen für den Güterverkehr beim Bahnhof Winzlingen o Kr (ohne Kopframpe) das hat es häufig gegeben - kein Drama, deine Anordnung von Rampe und Ladestraße am Umlaufgleis hat es wohl auf kleinen bayrischen Bahnhöfen öfter gegeben. Heißt aber, du musst bei jedem Lokumlauf das Umlauf/Ladestraßengleis räumen. Das ist natürlich ein vielleicht gewünschter Rangieraufwand, aber Spiel die nötigen Rangierbewegungen einmal in...

Montag, 9. Januar 2017, 09:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Inspiration Winzlingen (vgl. MiBa Spezial 110) – Kleinanlage auf 4,2*4,6/4,3m

Hallo Dirk Ich würde bei dem letzten Planentwurf auf die Doppelkreuzungsweiche im Kreisverkehr verzichten. Dafür würde ich eine Linksweiche in das lange Abstellgleis einsetzen. Den Lokschuppen an das Ende des langen Abstellgleises verlegen. An der eingefügten Linksweiche könntest du parallel zum Kreisverkehr ein Industrieanschlußgleis anordnen. Rechts hast du durch den Gleisbogen eine relativ große freie Eckfläche. Wenn du in den Bogen des Bahnsteiggleises eine Rechtsweiche einsetzt, kannst du h...

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 17:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Von A nach B , eine Zimmeranlage

Hallo Dirk. anbei ein Foto von der Kurzkuppelstange. Zutaten Alurohr aus dem Bastelshop und schwarzes Isolierband. Länge der Stange von Schraubloch zu Schraubloch 165 mm. Auch eine soeben durchgeführte Testfahrt mit dem Hübner Schienenbusgespann macht in den Gegenbögen weder gezogen noch geschoben Probleme. Gruß Jürgen

Dienstag, 29. November 2016, 20:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Von A nach B , eine Zimmeranlage

Hallo Dirk, Donnerbüchsen habe ich leider nicht im Bestand. Der VT 98 fährt bei mir Solo. Ein Beiwagen ist jedoch vorhanden. Bei Gelegenheit werde ich die Gegenbogenfähigkeit dieses Gespanns einmal testen. Meine beiden Umbau-Dreiachser sind mit einem Aluminiumrohr fest kurzgekuppelt. Beim Original fuhren ja auch immer zwei Wagen als Gespann. Das Aluminiumrohr wurde an beiden Enden flach gedrückt und dann durchbohrt. Durch diese Bohrungen wurden die Schrauben in das Gewinde der alten Kupplungsdei...

Montag, 28. November 2016, 18:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Von A nach B , eine Zimmeranlage

Hallo Dirk, es freut mich, dass dir mein Gleisplan gefällt und du ihn für deine räumlichen Möglichkeiten als Grundlage verwendet möchtest. Leider muss ich gestehen, dass ich in den letzten Jahren mit der Ausgestaltung der Anlage noch nicht viel weiter gekommen bin und leider auch nicht alllzu oft zum Fahren gekommen bin. Also besteht noch nicht die Gefahr sich an der Anlage "übergefahren" zu haben und sie folglich langweilig zu finden. Wenn du den Plan umsetzt solltest du einige Punkte aber beac...

Sonntag, 20. November 2016, 09:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Weltpremiere: Hbis 299 von MBW Patiniert!

Guten Morgen Michiel, eine super Arbeit die sie da vollbracht haben, sieht wirklich aus wie das Original im echten Betriebseinsatz. Ich habe als Lokrangierführer mindestens einmal wöchentlich mit diesem Wagentyp zu tun. So langsam aber sicher stirbt er im Original aus. Die heutigen Eisenbahner sind da nicht böse drum, der Wagen ist ein bisschen verhasst. Für heutige Lokrangierführer hat er unmögliche Rangiertritte, zudem entwässert die Regenrinne genau auf den Rangiertritt (wie übrigens bei fast...

Donnerstag, 3. November 2016, 14:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Vorbilder für kleinen Kopfbahnhof gesucht

Hallo Joachim, versuch doch mal Ankum: http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/ba…/ankum_main.htm Gruß Jürgen

Samstag, 22. Oktober 2016, 16:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Etwas stimmt hier nicht (oder doch?)

Hallo zusammen, nicht sehr fein den Damen gegenüber, diese Großaufnahme. Aber das Bild bestätigt, was Robbedoes in seinem Eröffnungsbeitrag geschrieben hat. Frau Preiser scheint tatsächlich einem Horrorfilm entlaufen zu sein. Einladen würde ich nur Frau Wema. Gruß Jürgen

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 08:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Etwas stimmt hier nicht (oder doch?)

Guten Morgen Robbedoes, ich würde sagen es stimmt alles. Als die Donnerbüchsen seinerzeit im Original gebaut wurden war der Durchschnittsmensch noch kleiner als heute. Auch kann man die heutigen Normen für die Geländerhöhe nicht ohne weiteres auf Fahrzeuge aus den 20er-Jahren anwenden, damals sah man das noch lockerer. Gruß Jürgen

Montag, 17. Oktober 2016, 22:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Kleine Zimmeranlage, welches Digitalsystem?

Zitat von »saxa« Hallo Klaus, mitlaufen ist gut auf 4m! Gruß Axel Hallo Axel, unterschätze das nicht, mein Kopfbahnhof ist auch nur 4,5 Meter lang, aber eine Digitalzentrale sollte die Möglichkeit zum Anschluss eines einhandtauglichen Handreglers bieten, egal ob Funk oder Spiralkabel. So ist man gerade beim Rangieren und Kuppeln etc. immer nahe am Geschehen. Gruß Jürgen

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 09:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Minimalsignalisierung eines kleinen Endbahnhofes der KPEV / Epoche 1

Hallo Fred, auch ich habe hier ein Signalbuch von 1907, Ausgabe von 1923 vorliegen und darin nichts über Trapeztafeln etc. gefunden. Wenn ich mir deinen Bahnhof aber so anschaue, gehe ich davon aus, dass du regelmäßig in den Bahnhof einfahren möchtest und das zweite Gleis dann oft mit einem Zug besetzt ist. Nach heutigen Regeln wird das mit Trapeztafel schwierig. Die Weichen in deinem Bahnhof müssten vorbildgerecht verschlossen sein, den Schlüssel dazu hat der Zugführer des ersten einfahrenden Z...

Dienstag, 23. Juni 2015, 09:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Behrens«

Frage zum Rangierlicht

Hallo zusammen, zu den möglichen Signalen ist ja schon alles gesagt worden. Als Erläuterung für die Mitleser, die auf ihrer Modellbahn ihre Fahrzeuge richtig beleuchten wollen hier die aktuelle Regelung aus dem Signalbuch in allgemein verständlicher Formulierung: Züge haben als Nachtzeichen die drei weißen Lichter in Form eines A an der Spitze zu schalten. Dieses Nachtzeichen ist auch am Tage zu schalten. Rangierlokomotiven haben vorn und hinten je ein weißes Licht in Höhe der Puffer zu schalten...