Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 520.

Dienstag, 5. Juni 2018, 22:51

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

was ist das ?

Also vom Prinzip wie bei vielen Mallets (> BR98.7), aber ohne Drehgestell. Gruß Matthias

Montag, 21. Mai 2018, 15:59

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Märklin Schienenverbinder

Ich nutze auch die Märklin Schienenverbinder, habe aber jeden (!) mit Anschlusslitze versehen und angeschlossen. Man kann die Teile im abgezogenen Zustand unterseitig anrauhen und mit einem Flussmittel (Degufit) weichlöten. Funktioniert zuverlässig. Gruß Matthias

Freitag, 4. Mai 2018, 08:13

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Nun hat es auch die Spur 1 Freunde aus Henningsdorf (Berlin) getroffen

Liebe Spur-1-Freunde, das sind sehr gute Nachrichten, und es freut mich umso mehr, als ihr mit den neuen Räumen richtig Werbung für unser schönes Hobby machen könnt - es ist nicht leicht, gerade die Jüngeren für ein kreatives Modellbauthema zu begeistern. Ich wünsche Euch viel Erfolg in den neuen Räumen und viele plattgedrückte Nasen an den Scheiben! Gruß Matthias

Sonntag, 29. April 2018, 19:38

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Hallo und eine ungewöhnliche Frage....

Hallo Oliver, ich bin auch "aus der Ecke" (Limburgerhof bei Ludwigshafen) und habe eine Anlage zum Fahren und eine Lok (V60) in Vitrine auf Rollen, so dass ich sie in der Vitrine laufen lassen kann. Dafür reicht eine einfache Steuerung von Märklin oder eine ROCO Lokmaus, es braucht hier keine große Digitalzentrale. Gruß Matthias

Freitag, 27. April 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Frage zu minimalen Gleisabstand bei Fiddle Yard

Hallo Bernd, danke für die Rückmeldung. Dann passt das Bild ja. Also mache ich 110 - das passt schon. Danke und Gruß Matthias

Freitag, 27. April 2018, 08:57

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Frage zu minimalen Gleisabstand bei Fiddle Yard

Hallo Michel, es geht nur um das Abstellen von Ganzzügen. Und für Schraubenkupplungen fehlt mir leider der Platz... Mit 110 mm kann man die Fahrzeuge noch gut greifen, da der Korpus in der Regel eher bei 95mm liegt - nur Trittbretter, Zugscheibenhalter, Zylinder usw. ragen deutlich heraus. Danke und Gruß Matthias

Freitag, 27. April 2018, 08:17

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Frage zu minimalen Gleisabstand bei Fiddle Yard

Guten Morgen, ich plane einen Fiddle Yard für Ganzzüge mit zwei parallelen Zufahrten, so daß man mit dem Versatz um eine Gleisbreite aus vier eng nebeneinander abgestellten Zügen auswählen kann. Ich kenne das NEM 102 Lichtraumprofil für Spur 1 (130 mm Breite) und die Empfehlung der NEM 112 (125 mm auf freier Strecke), aber wenn ich bei meinen Fahrzeugen messe, komme ich auf wesentlich geringere mögliche Abstände zwischen den Gleisen (110 mm Zugbreite müssten reichen). Ich habe jetzt auch noch di...

Dienstag, 24. April 2018, 14:00

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Kiss 98.7

Das gilt für den Decoder ab Werk!

Dienstag, 24. April 2018, 06:57

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Zuckersusi (BBII, BR98.7): Decoderfragen

Hallo, ich krame den Thread zur BBII nochmal hervor... Um die original vorhandene Sounddatei anzupassen, sollte man mit Blick auf die Aktion des Rauchgenerators nicht einen der beiden Soundkanäle totlegen. Das hatte ich zunächst auch so gemacht, aber der Rauchgenerator passte nicht mehr zum Sound. Nachdem ich bei meiner Lok (500151) CV250 von 20 auf Null gesetzt hatte (die definiert den "Schlupf" zwischen den beiden Kanälen), wurden die beiden Kanäle so zeitversetzt wiedergegeben, wie es für ein...

Montag, 16. April 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Der beste Platz...

... für den Lautsprecher ist im Kessel vor der Schwungmasse des Motors (wenn man keinen gepulsten Verdampfer einbaut). Einfach einen gerade so passenden runden LS auf ein hinten abgedichtetes Pappröhrchen kleben und in den innen leicht konisch geformten Kessel schieben. Gruß Matthias

Freitag, 6. April 2018, 16:25

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

G10 von Occre

Hallo Thorsten, danke für die Bilder - das ist sehr hilfreich. Gruß Matthias

Freitag, 6. April 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

G10 von Occre

Mache ich - habe aber noch nicht zugeschlagen...

Freitag, 6. April 2018, 11:42

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

G10 von Occre

Hallo Michael, schön von Dir zu hören. Ja, sieht so aus als ob der G10 bei entsprechender Anpassung wie beschrieben durchaus ein schöner Wagen sein kann, man muss halt modellbauen.... Gruß Matthias

Donnerstag, 5. April 2018, 07:14

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

G10 von Occre

Hallo zusammen, danke für die Rückmeldung. Das ist ja ein eindeutiges Votum... Gruß Matthias

Mittwoch, 4. April 2018, 15:25

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

G10 von Occre

Hallo zusammen, Frage in die Runde: hat jemand Erfahrungen mit dem G10 Bausatz von Occre? G10 Occre Danke für Eure Rückmeldung. Matthias

Donnerstag, 15. März 2018, 20:35

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Relais brummen stark an Aux1 und Aux2 bei Lok-Pilot 4.0

Warum nicht einfach eine Zenerdiode passender Spannung in Reihe mit dem Relais schalten? Zum Beispiel ZPY 6.8? Dann passt das Relais zu 20V Decoderspannung ohne Taktung. Gruss Matthias

Dienstag, 13. März 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Bananen-Dampflok in Sierpe, Costa Rica

Hallo zusammen, meine Tochter ist gerade in Costa Rica bei Palmar / Sierpe über diese nette Lok gestolpert. Dürfte ein D-Kuppler mit Vorlaufachse auf schmaler Spur sein, der zum Abtransport von Bananenstauden von Plantagen eingesetzt wurde. Das ist doch mal eine besondere Vorlage Gruß Matthias

Dienstag, 27. Februar 2018, 20:14

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Märklin 55728 Wert?

Nun ja, besonders die V100 von M mit Kardanantrieb ziehen den Umbau förmlich an: Ein guter Sounddecoder, Umbau der Lichtleiter, Haftreifen weg, Gitter öffnen... Da kommt man rasch auf 700 €, hat aber ein dankbares Do-it-yourself Projekt und kann einen guten Sound erzielen. Und man kann weiterschrauben: Motor, Führerstand, Details, Telex Optisch natürlich immer noch kein K&K, aber ein robustes Modell mit Lernpotential. Gruß Matthias

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:11

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Unterbau für Spur 1 Anlage

Meine Festanlage schwebt auf dicken Holzbalken (8x16), die in 80 cm Höhe über Eck an der Wand montiert sind. Nur an einer Stelle sind Tischbeine erforderlich. Der Vorteil: Man stösst weder mit den Füssen noch beim darunter-rumkrabbeln an. Unter der Bahn stehen an den Wänden Regale zum Lagern (die vielen OVP's... ) Gruß Matthias

Montag, 19. Februar 2018, 15:43

Forenbeitrag von: »mat-spur1«

Kurzschluss-Problem bei Märklin V100

Ähnliche Probleme mit alten Motoren (offene Ausführung), die Funken ziehen, kann ich auch berichten u.a. von einer T3. Hier half aber nur der Motortausch. Gruß Matthias