Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 171.

Gestern, 07:28

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Update

Ich warte immer noch auf die Scharfenbergkupplungen. Gruß Joachim

Gestern, 07:19

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Verschlagwagen nach Musterblatt A8

Warten? Wie lange? ...und worauf? Warten ist nicht so ganz meins! Ich hätte gerne (vor 1,5 Jahren) ein fertiges Gleissystem in 750 mm nach sächsischem Vorbild (gehabt). Ein Hersteller hat sich dem jetzt angenommen. Super! Nur wann es komplett verfügbar ist... Durch Eigeninitiative liegen in Schmiedeberg (und Kipsdorf) die Gleise und ich kann fahren. ...statt warten! Ich wünsche mir auch sächsische Schmalspurwagen. Die gab es zumindest mal von Besig und Hübner. ...nur verfügbar sind sie nicht (me...

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:39

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Verschlagwagen nach Musterblatt A8

Hallo zusammen, gibt es eigentlich im Maßstab 1:32 ein Modell eines Verschlagwagens nach Musterblatt A8? Wenn ja, von wem? Gruß Joachim

Donnerstag, 31. Mai 2018, 07:49

Forenbeitrag von: »JoachimW«

1e in Rastede vom 28.4. - 1.5.

Irgendwie war das Wochenende zu kurz bzw. zu wenig Zeit, um über den Tellerrand zu schauen oder mal ein paar Bilder zu machen. Zumeist sind dann auch nur Bilder entstanden, die spezielle Ausschnitte zeigen, die mir als Gedächtnisstütze dienen. (...das muss noch verbessert werden, das könnte man auch umsetzen, das fehlt noch usw.) Es war schließlich der erste Einsatz von Schmiedeberg. Um mir selbst die Dimensionen bewusst zu machen entstand das folgende Foto kurz nach dem Aufbau. das weiß-rosane ...

Sonntag, 6. Mai 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer sächs. EW Va-65-1:7 Gz (H)

Die Stellstange wurde aus 3 mm starkem schwarzem FR4-Material (Glasfaserverstärktes Epoxydharz - wird auch im Elektronikbereich als Platinen verwendet) gefräst und mit 6 x 1,0 mm Messingschrauben mit den Zungen verschraubt. Schraube und Mutter wurden zur Sicherheit von unten nochmals verlötet, so dass die Mutter sich nicht so schnell lösen kann. So kann sich die Stellmechanik drehen ohne dass mechanische Kräfte auf die Zunge einwirken. Die Länge und Höhe der Stellstange ist so ausgelegt, dass si...

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:28

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Schlossbrett

Hallo Hans-Günter, kann ich machen. Gruß Joachim

Mittwoch, 2. Mai 2018, 16:49

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Schlossbrett

Inzwischen habe ich die Schlösser beschriftet und die Blende des Zf-Schlüssels gegen eine grüne getauscht. (Fand ich optisch interessanter!) Schilder (Aufkleber) waren am einfachsten umzusetzen und sind auch beim Vorbild zu finden. Sind die Schlüssel frei, können am Modulrand vor Ort die Gleissperren und Weichen betätigt werden. Gruß Joachim

Sonntag, 25. März 2018, 05:48

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Passende Trafos für Lenz LV 102?

Hallo Jens, hast Du die Gleisspannung erhöht oder die Werkseinstellungen von 16V beibehalten? Gruß Joachim

Freitag, 23. März 2018, 20:24

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Passende Trafos für Lenz LV 102?

Hallo, Lenz empfielt für seinen Booster LV 102 den hauseigenen Trafo mit 70 VA Leistung. Da bei der Spur 1 eine höhere Gleisspannung angebracht ist, ist der 70 VA-Trafo etwas schwächlich auf der Brust bzw. bringt der Booster dann nur etwa 3A. Wenn ich die 5A ausschöpfen möchte, wäre ein größerer Trafo bzw. Netzteil nötig. Wer nutzt einen LV 102 und welche Trafos nutzt ihr, bzw. wer kann eine Empfehlung abgeben? Gruß Joachim

Dienstag, 20. März 2018, 07:37

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Schlossbrett

Meine Lösung ist einfach und pragmatisch. Das lässt sich sicherlich noch optimieren. Gruß Joachim

Montag, 19. März 2018, 10:00

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Schlossbrett

Da mein Modulbahnhof Schmiedeberg in der Regel unbesetzt sein wird, ist es sinnvoll eine gewisse Sicherungstechnik einzubinden, um die Fahrwege zu sichern. Ein Schlossbrett bietet sich dabei als leicht umzusetzende Lösung an. Die verwendeten Schlösser stammen dabei von OUTBUS und sind identisch mit denen der entsprechenden Weichenbetätigungen vor Ort an den Modulen. Den Riegel habe ich über Harald Brosch fertigen lassen und die Schlossblenden und Riegelführungen sind eine Eigenkonstruktion. Der ...

Montag, 12. März 2018, 10:22

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer sächs. DKW Va-65-1:7 Gz (H)

@Hans-Günter Danke. Eine DKW ist ja irgendwie nur wie 4 EW auf ein und derselben Stelle. Gruß Joachim

Samstag, 10. März 2018, 07:50

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Selbstbau einer sächs. DKW Va-65-1:7 Gz (H)

Die Ätzbleche sind inzwischen auch da, so dass es mit dem Bau losgehen kann. Gruß Joachim

Samstag, 24. Februar 2018, 18:08

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Faszination Spur 1 1/2018

Jeder kann mithelfen ein Heft attraktiv zu gestalten, indem er/sie Artikel von den eigenen Anlagen, Bauten und Umbauten bei den Redaktionen der Zeitschriften einreicht. Meist wird das ganze auch honoriert. Gruß Joachim

Donnerstag, 22. Februar 2018, 13:13

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Ätzbleche zum Bau von sächs. Schmalspurweichen in 1e (EW und DKW)

Solange der Vorrat reicht! Ich möchte hier - auf privater Basis - einige Ätzbleche zum Bau von Schmalspur-Weichen (1e) anbieten, die - durch Staffel- bzw. Mindestmengen bei der Abnahme - beim Bau von Schmiedeberg übrig sind. Die Ätzteile sind aus 0,6 mm Neusilber. Als Schienenprofil ist das HEGOB Spur 0-Profil vorgesehen, welches von den Abmessungen recht nah an das Vorbild herankommt, aber es können auch andere Profile, wie z.B. das Peco Code 143-Profil verbaut werden. (Je nach verwendetem Prof...

Donnerstag, 22. Februar 2018, 09:29

Forenbeitrag von: »JoachimW«

Zwischenupdate

Ich warte immer noch auf die Scharfenbergkupplungen. Gruß Joachim

Mittwoch, 21. Februar 2018, 04:24

Forenbeitrag von: »JoachimW«

kann man Soundprojekte portieren?

Ich glaube ja zunächst einmal an das Gute im Menschen bzw. beim Soundersteller. Soll heißen, dass die Sounds am Original abgenommen wurden und auch so klingen. Da alle Loks (bis auf die Lenz Typ m - wo es nur einen artverwandten Sound einer Lenz Typ i, mit 1000m Spurweite, gibt) noch existieren, sollte das auch möglich (gewesen) sein. Wenn ich davon ausgehen würde, dass die Lautsprecher den Sound nicht wirklich wiedergeben können, dann würde ja eigentlich ein Sound „Lok“ für alles reichen! (...u...

Dienstag, 20. Februar 2018, 16:09

Forenbeitrag von: »JoachimW«

kann man Soundprojekte portieren?

Hallo Michael, tja, wenn es so einfach wäre... Meine Lokliste (1e): - Bei der sächs. VI K von KM 1 ist wohl ein ESU-Decoder drin. - Für eine sächs. I K gibt es nur von massoth einen Sound. Meine Lokliste (0e): - Für eine HF 110c ist der beste Sound von ZIMO zu haben. - Für den VT 303 gibt es von Döhler und Haas einen Sound. - Für eine Lenz Typ m (99 4603) gibt es nur was halbwegs passendes von massoth oder ZIMO (yeah, man hat die Wahl), aber nichts konkretes. (...und eigentlich passt auch nur de...

Dienstag, 20. Februar 2018, 07:40

Forenbeitrag von: »JoachimW«

kann man Soundprojekte portieren?

@Oliver und Bert Das bedeutet, dass ich für jede Lok - krass gesprochen - unterschiedliche Decoder verschiedener Hersteller einsetzen muss, wenn ich einen passenden oder speziellen Sound haben möchte und gleichzeitig mit zig verschiedenen Programmiergeräten und deren Software hantieren muss! ...alternativ kann ich mir natürlich einen (oder mehrere) Dienstleister suchen! Aus meiner Sicht unbefriedigend! Gruß Joachim