Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 957.

Heute, 17:45

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Jäger der versunkenen Lok : Der Rhein

guten Tag, Zur Erinnerung für diejenigen Spur 1er, die schon gespannt auf die 2. Folge warten: MORGEN, 26.5. geht es im SWR um 15.45 weiter. Für alle, die die 1. Folge versäumt haben, nochmals der Hinweis auf den link in Beitrag 3. mit freundlichen 1:1 Grüßen, dr. wolf

Sonntag, 20. Mai 2018, 13:19

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Aufnahmen der pr.G8 /BR 55 mit vierachsigem Tender?!

Zitat ich suche Aufnahmen [nicht Modellfotos; dr. w.] der 55 mit vierachsigen Tendern 4-achsiger Tender. G 8, (oder auch G 8.1 gemeint ?) sofern G 8 : bekannt Fotos v. 55 1662, 1814, 1894, 2004, 2050, 2052, 2055, 2080, 2170. EK-Buch, EJ Sonderausgabe und net. ABER, alle pr. 2`2` T 16, nicht 21,5 sofern G 8.1 : bekannt das Foto der 55 5039 in DSO, und der 55 4638 ABER, auch diese mit pr. 2`2`T 16, nicht 21,5 ===> 4 achsiger pr. Tender T 16 mit pr. Fachwerk-Drehgestellen Ja, sowohl G 8, als auch ...

Samstag, 19. Mai 2018, 16:36

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

ozeanblau / elfenbein

Zitat Sehr interessant die Variante der 120 006-5 in ozeanblau/beige (Lackierung auf Kundenwunsch). Habe ich so noch nie gesehen. guten Tag, Nur folgende zwölf E-Lok Baureihen bekamen beginnend ab 1974 den Anstrich ozeanblau/elfenbein (meist genannt "beige") 110, 111, 118 (nur 3), 139, 140 ,141, 144 (nur 2), 150, 151, 181, 184 (nur 2), 194 (nur 1). 120 001 -005 purpurrot/elfenbein, weiters orientrot, verkehrsrot. Lok 120 002-1 während IVA Hamburg 1979 mit setlich je 2 x großen orangen Lettern "...

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Schönes Modell, noch immer.

Zitat bin mit meiner Ur-T3 zwischenzeitlich recht zufrieden. Noch ein bisschen Farbe da und dort guten Tag, für "Nicht"-Insider der Hinweis: - Federpakete und Ausgleichshebel nebst deren Verbindungsstangen, oberhalb des Umlaufbleches in 9005 - Rauchkammerzentralverschluß und seitliche Handräder am Kessel in 9005 So habe ich das bei meiner T 3 (Mä 5509) gemacht. Ist, und schaut so auch aus, wesentlich realistischer. mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:22

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

einen Tag später,

32 mal kleiner und nicht ganz so schön, sah es dann so aus

Montag, 14. Mai 2018, 21:51

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

"aufgebockter G 10" um 1958-63, schön anzusehen

guten Tag, hier eine schöne Momentaufnahme in Farbe (um ende 50/anfang 60?) eines aufgebockten G 10. Quelle DSO. https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8558829 mit freundlichen 1e Grüßen, dr. wolf

Sonntag, 13. Mai 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Fotolink zum Stellwerk Kreuztal

guten Tag, hier ein Foto des Stellwerks Kreuztal Nord. Die Stütze war in der Tat sehr "dünn und filigran"; das Gebäude selbst tatsächlich in gewöhnungsbedürftigem blaßrosa Siehe 3. Foto von oben https://www.siegerlandbahn.de/bahnhof-kreuztal/ mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Montag, 7. Mai 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Noch eine letzte Luttermöller-in

als letzte der eingereihten Luttermöller-Lok sei zur Vervollständigung noch die pr. T 40, 99.18 genannt, ebenfalls von O & K. Ausgem. 1969. Zwar eine 1000 mm Lok, aber das selbe Prinzip. - schönes Foto zu finden in der Galerie der Eisenbahnstiftung - in der Volltextsuche 99 183 eingeben. http://www.eisenbahnstiftung.de/bildergalerie (Ausdrücklich kein Produktvorschlag, nur eine Info) Eine BR 84, voran eine 003/004 Luttermöller, könnte jedoch gefallen - nicht zuletzt wegen der gegengewichtslosen ...

Sonntag, 6. Mai 2018, 22:22

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

noch eine Luttermöller - in

hat zwar nicht mit der 85er zu tun, aber indirekt mit der in Beitrag # 9 erwähnten 84 003/4, nämlich mit der BR 87, der anderen 5-fach gekuppelten Luttermöller Lok. Auch nicht uninteressant (hier im "Foto-Anstrich"): http://www.saechsische-semmeringbahn.de/…ge/lok_br87.jpg mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Sonntag, 6. Mai 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

84 003/4 - Luttermöller

interessant in diesem Zusammenhang auch die beiden 84 003/4 mit dem Luttermöller-Endaschs - (Zahnrad)Antrieb. Deren mittige Treibräder waren nicht spurkranzlos. Beide Dresden Frs., Schwarzenberg, Dresden Alt. http://www.saechsische-semmeringbahn.de/…ge/lok_br84.jpg mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Freitag, 4. Mai 2018, 13:28

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Frage zur Farbe von Spanngurten in 1 : 1

danke an beide, kann dann wohl den blauen Gurt auch für "schwere Güter" nehmen; Hauptsache der Aufnäher stimmt.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 20:56

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Frage zur Farbe von Spanngurten in 1 : 1

guten Tag, ist zwar keine Fahrzeugfrage, aber dennoch 1:1 betreffend. Habe von der Spur-1-Werkstatt noch einen Satz Spanngurte (Division Models) in BLAU erworben. Nun die Frage: Diese gab es in rot, orange und blau; je mit unterschiedlicher Spannkraft im Original. Habe versucht, mich im net schlau zu machen - ist mir nicht gelungen. WIE waren die vorschriftmäßigen Zugkräfte der drei verschiedenen Farben ? Danke, und mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Donnerstag, 3. Mai 2018, 09:48

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Farbe der Vorhänge von 3 achsigen Umbauwagen

Empfehlung: Farbton ~ 8004

Samstag, 28. April 2018, 18:27

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

1:32 trifft 1:1 im SEH Heilbronn 08.09. - 09.09.2018

Zitat von »hornschu« Gute Nachrichten!!! Bin der gleichen Meinung; neben Sinsheim, aufgrund der Vielfalt mit Echtdampf, Bw Atmosphäre, Modultreffen und einer Aussteller-Veranstaltung im Rundschuppen, eines der Highlights im Spur-1-Kalender der vergangenen Jahre. So sicher auch in diesem Jahr. mit freundlichen SPUR 1 Grüßen nach HN, dr. wolf ;-)

Samstag, 28. April 2018, 18:17

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Wunder 3-achs Umbauwagen

Zitat von »Christian Fricke« - Wurde die Umstellung auch abgeschlossen, oder erfolgte sie langsamer als die Ausmusterung der Wagen ? - Waren beide Farb- und Beschriftungsvarianten noch um 1972 in Betrieb ? da diese Themen vermutlich zu speziell sind, habe ich Ihnen dazu eine ausführliche PN gesendet. mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Freitag, 27. April 2018, 19:35

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Wunder 3-achs Umbauwagen

Zitat -Es hat definitiv in der Epoche IV die Wagennummern unter dem Keks gegeben. -Die Frage ist, wann umgestellt wurde. - das ist zweifellos richtig. Das Teizitat aus Beitrag 17, bezieht sich auf die Angabe in der hp ! - umgestellt wurde bei den 3yg erst ab ca. 1970-( im Gegensatz zu den 4 achsern, ab Ende 1966) mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Freitag, 27. April 2018, 10:22

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Wunder 3-achs Umbauwagen

Zitat 1. Unterscheidet sich dann die Ausführung 3b und IVb nur z. B. am Rev.Datum oder so? 2. Also befindet sich bei IVb die Wagennummer auch oben an der Fensterreihe und nicht unter dem DB Keks? ad 1.: laut hp ist das Hauptunterscheidungsmerkmal die Farbgebung, nicht die Beschriftung. Konkret flaschengrün/graualuminium versus chromoxidgrün/umbragrau ad 2.: sollte dann wohl so sein, wenn laut hp "Anschriftenanordnung wie 3b" Empfehlung: bei Fragen auch den Hersteller kontakten mit freundlichen ...

Freitag, 20. April 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Betrifft die Epoche IV, E 44 - hier u.a. die angekündigte 144 025-4

guten Tag, diese Lok war, wie neun weitere, ab 1971 mit dem Kieselgrauen Zierstreifen über dem schwarzen Rahmen gekennzeichnet, auch "Rallyestreifen" genannt. Diese 10 Lok waren um Mitte der 70er in München Ost und Freilassing beheimatet. Ab ihrer Zeit in Rosenheim wurde bei der 025 der Streifen wieder überlackiert, während 8 von den 10 diesen bis zur Ausmusterung behielten. Im Zustand 1975 (Bw Freilassing) war die Lok 025 noch mit dem Streifen ausgestattet Andere, wie z.B. die Rosenheimer 029 t...

Sonntag, 15. April 2018, 19:41

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Lok "Der Rhein" von 1852 soll aus dem Rhein geborgen werden

Zitat Egal was da für ein Restschrott zum Vorschein kommt , wenn man was findet . Das reißende Wasser ist unberechenbar ! guten Tag, nun -die lok liegt in 7,5 m Tiefe, davon 3,5 m Wasser; 4 m Schlamm/Geröll. Möglicherweise also abgeschlossen? -die Lok liegt nicht im "reißenden Wasser", sondern in einem von Ingenieur Tulla damals zur Rhein-Begradigung vom heutigen Flußbett abgetrennten Gebiet. Nebenbei, die bisher unbeantwortete Frage aus Beitrag Nr. 7 finde ich interessant. Bin auch gespannt, w...

Samstag, 14. April 2018, 16:37

Forenbeitrag von: »Dr. Wolf«

Teil 1 in der Mediathek

für diejenigen, welche den 1. Teil nicht sehen konnten, hier ein link in die SWR-Mediathek https://swrmediathek.de/player.htm?show=…02-005056a12b4c Dauer 30 min. Persönliche Meinung: Gut und spannend gemacht. Fortsetzung Sa. 26.5. 2018 Sa. 22.9. 2018 Sa. 29.9. 2018 Dann die vorgesehene Livesendung, geplant So 21.10 2018, ab 14.00, Bergung der Lok mit freundlichen 1:1 Grüßen, dr. wolf