Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 14:27

Forenbeitrag von: »bbenning«

Spur 1 Kupplungsdilemma

Hallo Stefan, leider sind blockierende Getriebe oft auch nicht das Gelbe vom Ei. Sie fangen an bei Talfahrt zu ruckeln. Das liegt daran, dass der Zug schiebt, mehr als der Motor dreht, dann blockiert kurz die Schnecke, der Motor dreht weiter, gibt die Schnecke wieder frei und das führt zu kontinuierlichem ruckeln. (Selbst erlebt bei KM1 frühe BR 41) Besser wäre eine Art Reibungsbremse auf der Motorwelle, die mit Servo bedient werden könnte, leider steigt dann wieder der technische Aufwand. ESU h...

Freitag, 2. Februar 2018, 17:56

Forenbeitrag von: »bbenning«

Motor für Ma 5597

Hallo Reinholt Pool, am Besten lötet man den Motor erst mal ab und lässt ihn mit Gleichstrom laufen, dabei sollte man eine Leitung auftrennen und ein Multimeter mit Ampere- Messung einfügen. Meistens ist bei defektem Motor der Strom zu hoch. Somit kann man zumindest den Decoder als Fehlerquelle ausschließen.

Freitag, 26. Januar 2018, 08:46

Forenbeitrag von: »bbenning«

Wert Märklin 55901?

Hallo Märklin*1965*, das angegebene ebay - Angebot ist eine KM1 01 mit Neubaukessel und gebraucht. Das Angebot ist meiner Meinung nach zu teuer, ich würde einen Preisvorschlag von 1900.-€ machen, ansonsten verzichten. Den Sound sollte man sich erst einmal anhören, den kann man auch mit dem ESU XL V 4.0 ändern (lassen). Die Lok ist aber gut, ich würde sie der Märklin vorziehen.

Freitag, 5. Januar 2018, 13:33

Forenbeitrag von: »bbenning«

Umbauüberlegungen zu den aktuellen H0-Messwagen von PIKO und ESU in Spur 1

Hallo, eigentlich genügt es doch, in einem zeitlichen Messfenster (z.B. 2 Sek.) die Anzahl der Impulse über WLAN zu senden. Auf der Achse sollte eine etwas höher auflösende Gabellichtschranke mit min 10 Impulsen pro Radumdrehung sein, damit auch langsame Geschwindigkeiten sauber erfasst werden. Für Steigung/Gefälle müsste ein Gyroscope-Sensor eingebaut werden. Daraus kann dann eine APP alles herleiten, man muss nur einmal den Rad-Durchmesser und den Maßstab in der APP aufnehmen, dann kann alles ...

Freitag, 5. Januar 2018, 13:10

Forenbeitrag von: »bbenning«

Löten von Ms-Schleudergussteilen auf Zinkdruckguss

Hallo, ich würde 2-Komponenten Kleber wie UHU Plus Endfest 300 o.ä. nehmen.

Montag, 1. Januar 2018, 16:35

Forenbeitrag von: »bbenning«

ESU-Decoder bei Märklin

Zitat von »Bahnwolli1461« Was ist das Netzwerk? Mein Rechner oder die Fritz-Box? Oder noch was anderes? Hallo Wolli, mit dem Netzwerk ist das Internet gemeint, welches mit der Fritzbox über dessen Router verbunden ist. an der Fritzbox befindet sich ein LAN - Anschluss. Meistens ist bei der Lieferung auch ein LAN- Kabel dabei (Bei mir z.B. ein rotes Kabel). Mit diesem Kabel kann man die CS2 an die Fritz- Box anschließen und das Update einspielen. Nachtrag: Oh ich sehe, es ist schon alles erledig...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 09:13

Forenbeitrag von: »bbenning«

Drehscheibensteuerung mit Fl Turn Control

Hallo, es gibt viele Wege nach Rom, ich hab mich für Rocrail entschieden, aber das Modul für den Schrittmotor selbst entwickelt: Drehscheibe digitalisieren ansonsten gibt es auch mit MGV145 eine fertige Rocrail - Lösung, allerdings muss dazu auch die Drehscheibe auf Schrittmotor umgebaut werden. http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mgv145-de Somit kann man auch alles mit dem Smartphone steuern (andRoc, Rocweb) ohne hier neue Programme bauen zu müssen. Soweit zu den Alternativen zu obigen Überlegu...

Montag, 18. Dezember 2017, 08:53

Forenbeitrag von: »bbenning«

Ed Hume - Modelle von US-Getriebelokomotiven

Hallo, das ist aber auch eine Wahnsinns- technische Ausstattung, davon kann so mancher nur träumen. Aber auch tolles handwerkliches Können steckt dahinter.

Samstag, 16. Dezember 2017, 17:25

Forenbeitrag von: »bbenning«

ESU Loksound 4 XL in Kiss BR 41 116

hallo Matthias, das Problem dürfte die Lichtschranke zur Synchronisation sein. Damit sind saubere Dampfschläge in Verbindung mit dem ESU XL 4.0 nicht direkt möglich. Abhilfe wäre eine kleine Platine zwischen Grundplatine und Decoder, die ich damals entwickelt habe. Diese ist bei Krzysztof Plaza, Bad Oehnhausen erhältlich. Ansonsten hilft nur der Umbau auf Hallsensoren.

Samstag, 9. Dezember 2017, 16:40

Forenbeitrag von: »bbenning«

Fehler in Manhart Funky - Firmware ?

Hallo Matthias, Dann könnte schon der Encoder verschlissen sein, es ist nicht nur die Achse, die verschleißt, auch innerer Metallabrieb kann zu solch merkwürdigen Erscheinungen führen. Auch die Rastungen können nachlassen. Also hier auch am Besten den Encoder - Drehregler austauschen (lassen). Es gibt da z.B. einen Umbausatz von IG. Mannheim.

Freitag, 8. Dezember 2017, 17:46

Forenbeitrag von: »bbenning«

Fehler in Manhart Funky - Firmware ?

Hallo Michael, es kann natürlich sein, wenn die SC7 auf 28 Fahrstufen eingestellt ist, dass hier auch erst ein höherer Loconet-Speed-Wert zum Bewegen der Lok führt, aber trotzdem sollte man den Fehler korrigieren , da Zentralen durchaus die Werte verschieden interpretieren können. So zum Beispiel die Software-Loconet-Zentrale von rocrail. Aber warten wir mal ab, was der Herr Manhart herausfindet.

Freitag, 8. Dezember 2017, 14:43

Forenbeitrag von: »bbenning«

Fehler in Manhart Funky - Firmware ?

Hallo, ich hatte nun Manhart Funkys zur Reparatur des Encoder- Drehschalter hier auf dem Tisch, der ja durch laufende Bedienung usw. verschleißen kann. Dann habe ich durch einen Versuchsaufbau mit CGA101 (Loconet -> Ethernet Adapter) und selbst geschriebenem Programm + rocrail Server den Loconet Datenstrom aufgezeichet. Dabei ist folgender Fehler aufgefallen: Bei der Einstellung 28 Fahrstufen gibt es folgendes Problem: OP-Code: A0 Slot: 01 Speed: 00 Anzeige im Display: 0 OP-Code: A0 Slot: 01 Spe...

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 15:59

Forenbeitrag von: »bbenning«

Dampfgenerator Defekt

Zitat von »gschmalenbach« Die Zusatzelektronik zu den KM1 - Raucherzeugern wird nicht mehr eingebaut , diese Protokolle sind in den Decodern bereits hinterlegt . Direktanschluss . Hallo Günter, OK, dann verstehe ich es, also direkt, die Steuerung übernimmt der Zimo.

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:05

Forenbeitrag von: »bbenning«

Dampfgenerator Defekt

Hallo Günter, bist du sicher, dass der Zimo Decoder (welcher ?) das besondere Protocoll kann, welches der ESU XL 4.x über AUX1[1] zum Ansteuern der KM1 Raucherzeuger erzeugt?

Samstag, 25. November 2017, 21:26

Forenbeitrag von: »bbenning«

Stammtisch Ruhr November und Dezember 2017

Hallo Wolli, beim VT 98 sind es die Kardanglocken, die auf den glatten Wellen (Motor- oder Kardanwelle) durchrutschen. Die müssen ausgebaut, entfettet und mit Loctite o.ä. wieder fixiert werden. Die V100 1040 hat noch den alten Motorola- Decoder, der kann noch kein MFX.

Freitag, 24. November 2017, 11:14

Forenbeitrag von: »bbenning«

KM-1 BR 260, Motor defekt

Hallo, die Schraube liegt ja eher mehr zentrisch, das wird nicht so viel ausmachen. Wer sein Gewissen beruhigen will, kann sie ja durch eine Madenschraube ersetzen. Wie genau die Schwungmasse zentrisch läuft, könnte man ja mit einer Messuhr untersuchen, da aber bisher kaum Probleme bekannt sind, werde ich meine Lok nicht deshalb öffnen. Meine KM1 V60 läuft super, auch mit kleinster Geschwindigkeit. Es zeigt sich, dass es manchmal Sinn macht, bei Glockenankermotoren wegen der geringen Rotormassen...

Mittwoch, 22. November 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »bbenning«

KM-1 BR 260, Motor defekt

Hallo Günter, Du hast mich nicht richtig verstanden, nicht das Drehbankfutter dreht sich, sondern der eingespannte Elektromotor selbst, in dem man Gleichstrom auf die Anschlüsse gibt. Das Dreibackenfutter soll nur den Motor fixieren. Damit würden automatisch Unwuchten beim Feindrehen ausgeglichen, selbst leicht unrunder Wellenlauf würde ausgeglichen. Ich habe das schon mal selbst gemacht.

Mittwoch, 22. November 2017, 15:32

Forenbeitrag von: »bbenning«

KM-1 BR 260, Motor defekt

Zitat von »gschmalenbach« Bedeutet , es wurde eine Loch gebohrt , selten rotationssymetrisch in der Mitte , dann das Teil auf die Welle gesteckt und Schraube einseitig festgezogen . Hallo Günter, ich denke mal, wenn die Schwungmasse auf einem Automaten gedreht wurde, wird die Bohrung schon zentrisch sein. Frage ist ev., wie eng die Passung ist, da darf eigentlich kein Spiel sein, sonst kommt es zu Unwuchten. Bekommt man eigentlich nur mit einer speziellen Reibahle hin. Man könnte in diesem Fall...

Samstag, 4. November 2017, 20:46

Forenbeitrag von: »bbenning«

Auslieferung der neuen Märklin P8

Hallo Ingo, Sie sehen auf der MFX-Platine einen fehlenden PIN, das ist der auf der ESU XL V4.1 zu findende SENSOR1 PIN, beschriftet mit IN1. Dieser Pin muß abgekniffen werden, dann passt auch die Platine. Auf der anderen Seite bleibt links und rechts ein Pin frei, also mittig einstecken.

Samstag, 4. November 2017, 13:22

Forenbeitrag von: »bbenning«

kleine "immer an der Wand entlang" Anlage

Hallo, man kann auch ganz normalen Weißleim verwenden: 1 Teil Weißleim, 3 Teile Wasser , wenige Tropfen Spülmittel als Fließverstärker. Vorteil ist, sollten später Änderungen erforderlich sein, kann man alles mit Wasser wieder lösen.