Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 17:55

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

kann man Soundprojekte portieren?

Hallo Joachim, wie bereits geschrieben nehme ich den Weg zum "richtigen" Sound indem ich mir zunächst am PC, dann in der Lok den Sound anhöre, der nach meiner Ansicht am besten passt. Zum Einen sind die "Baureihenbehauptungen" der Decoder-Hersteller sehr zurückhalten zu glauben - vorsichtig ausgedrückt - zum Anderen sind die meisten Originallautsprecher der Hersteller kaum in der Lage den Sound, besonders für Dampfloks, befriedigend rüber zu bringen. Würde also die Soundauswahl mit vergleichbar ...

Heute, 15:26

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

kann man Soundprojekte portieren?

Hallo Joachim, kann Dir nur empfehlen, möglichst nur auf einen Decoder zu setzen. Selber hab ich mich bei Loks, die einen neuen decoder brauchen, schon lange für ESU entschieden, da hier die größte Soundauswahl vorhanden ist und diese sich relativ flexibel zu Eigenkreationen zusammensetzen lassen. Wichtig ist dabei daß man die Baureihenangaben nicht allzu ernst nimmt, sondern sich den Sound am Modell anhört. Wähle mir zunächst ein "Hauptsoundprojekt" aus, in das ich dann u. U. für Pfeife, Glocke...

Gestern, 18:39

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

kann man Soundprojekte portieren?

Zitat von »JoachimW« Hallo, Im konkreten Fall möchte ich ein Massoth-Soundprojekt auf einen KM 1-Decoder aufspielen. Gruß Joachim Gibts die KM1-Sounddecoder denn schon? Oder meinst Du ESU-Decoder in KM1-Lok? Gruß Michael

Gestern, 18:33

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Spur 1 Kupplungsdilemma

Hallo Gerhard, also bei deiner Vorgeschichte solltest doch die vorbildgerechten Kupplungen kennen: Entweder Schraubenkupplungen (mit der Pinzette) oder die Rangierlokkupplungen wie an den Kö(f) I, II oder III. Hab selber nur die KM1-Kö I mit der sogn. Witte Kupplung. Die funzt wie beim Vorbild (wenn die Servos tun) eben nicht bei jedem Wagen aber ich bin sehr zufrieden damit - im geraden Gleis! Bei den Spielkupplungen gibts reiche Auswahl, aber keine "Vorbildnah". Selbstverständlich kannst da na...

Gestern, 00:04

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Spur 1 Team Hannover bei der Welt des Modellbaus XXL in Osnabrück

Hallo Klaus, Danke für den schönen Bildbericht, wäre auch gern dabeigewesen aber 600km ist etwas zuviel fürn angehenden Rentner ;-) Am besten gefällt mir Dr. Brink... äh Peckmann beim Infusion legen. Gruß Michael

Sonntag, 18. Februar 2018, 23:54

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Faszination Spur 1 1/2018

Zitat von »SF Engineer« Nabend werte Spur 1 Gemeinde, handelt es sich dann bei der BR 05 mit Vollverkleidung um die Lokomotiven 05 001 und 05 002? Mit freundlichen Grüßen Sebastian Hallo Sebastian, nur die beiden hatten die Vollverkleidung! Die 003 in Vollverkleidung gibts ja bereits. Gruß Michael

Sonntag, 18. Februar 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

maerklin 5516

Hallo Hoerby, die Lok müsste zwar digital sein, war aber ursprünglich DCC (Lenz). Märklin hatte dann später einen kostengünstigen Umbau auf Motorola (neu) angeboten damit sie mit der neuen 6021-Zentrale steuerbar ist. Deshalb kann nur der Vorbesitzer sagen ob sie DCC oder Motorola ist. Falls Du schon eine hast müsstest sie mit beiden Betriebsarten testen. Gruß Michael

Samstag, 17. Februar 2018, 13:22

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Schranken- und Bahnwärterhäusle

Hallo Peter, die Läutewerke waren ja die Vorläufer der Telefone, die Drähte waren also genau so verlegt wie die Telefondrähte. Soweit ich weiß, schlugen alle Läutewerke eines Streckenabschnitts zur gleichen Zeit so daß alle an den glleichen Drähten hingen. Eine Unterscheidung der Schlagfolge gab es nur dahingehend, aus welcher Station der kommende Zug "abgeläutet" wurde. So konnte der Bahn-/Schrankenwärter wissen, woher der Zug kommt und wieviel Zeit noch bis zu seinem Eintreffen bleibt. Eine ge...

Samstag, 17. Februar 2018, 12:22

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Schranken- und Bahnwärterhäusle

Hallo Einser, fand eben bei DSO ein paar schöne Bilder: Schrankenposten die sind doch was zum Nachbauen. Gruß Michael

Freitag, 16. Februar 2018, 15:59

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Februar - Spur 1- Stammtisch Nordhessen in der Brauerei-Gaststätte Knallhütte Baunatal, am Mittwoch, 14.02.2018, ab ca. 19.00 Uhr

Hallo Uli, falls keine geeignete Zuglok vorhanden ist, habt ihr ja dann genug traktoren zum ziehen. Ziehen und Sound müsst ihr halt dann "von Hand" machen ;-) Gruß Michael

Mittwoch, 14. Februar 2018, 22:45

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Weiche 5977 "werkseitig ausverkauft!"

Hallo Einsbahner, der Gleislängenverlust hängt in erster Linie von der Weichenanordnung ab, d. h. mit etwas Überlegung lassen sich oft noch einige Zentimeter rausholen. Andererseits wäre bei Weichen mit 600mm-Radius noch mehr Längengewinn möglich ;-) Im Ernst, die alten Märklin-Weichen mit übers Herzstück hinausgehendem Bogen sind nicht annähernd vorbildgerecht, stattdessen "was schlankeres" zu verwenden nur voteilhaft. Da kann man doch leicht auf zwei Achsen Nutzlänge verzichten. Gruß Michael

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:42

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

NS oersik als Messing Bausatz.

Hallo Michiel, also, wenn ich mir den "Brocken" so anschaue ist das eher ein Pedant zur Köf III ? Gruß Michael

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:31

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Weiche 5977 "werkseitig ausverkauft!"

Zitat von »Thomas R.« Danke! Andere Bezugsquellen sind mir sehr wohl bekannt! Für mich stellt sich die grundsätzliche Frage: Wie kann es kommen, dass Märklin ein Produkt "ausverkauft"? Welche Politik steckt da dahinter? Welche Ersatzprodukte mit Radius 1020 mm bietet Märklin an? Hallo Thomas, die Weichen lassen sich ja problemlos durch die mit dem 1394mm-Radius ersetzen, die ergeben dann auch ein besseres Gleisbild bzw. geringeren "Stress" für längere Fahrzeuge, der Gleislängenverlust ist ja nu...

Freitag, 9. Februar 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Amati LX 3533 der VSOE

Hallo Orientwagenfreunde, weiß man den schon ob der Bausatz unlackiert ist? Halte einen lackierte Bausatz für durchaus möglich. Finde es auch schade daß man keinen teakholzverschalten Wagen genommen hatte, wenn schon alles aus Holz werden soll. Warten wir mal das genaue Angebot ab, vielleicht ist alles nur halb so schlimm? Gruß Michael

Dienstag, 6. Februar 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Kehrschleifenmodul

Hallo Sven, denke auch daß die Schweißstellen das kleinere Problem sind, eher könnte durch den (sehr kurzen) Kurzschluß die Elektronik leiden. Bei einem Kurzschluß hatte ich schon die seltsamsten Reaktionen, derzeit geht da bei meiner SC7 zwar die GO-Taste aus aber die STOP nicht an und erst nach dem aus/einschalten der 230V gehts dann wieder. Meine Handdrehscheibe hat auch eine selbsttätige Umpolung durch Schleifkontakte, das hat wg. der kurzen Stromunterbrechung eben den Nachteil daß bei Loks ...

Montag, 5. Februar 2018, 23:04

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Messe Nürnberg 2018

Hallo Anton, in dem Fenster, wo der youtube-link ist, kann man auch die Bilder anklicken und sieht mehr von dem Wagenmodell youtube Ein sehr schönes Modell und wenn man sich anschaut wie das Dach auf den Wagen gedrückt wird scheint er auch einigermaßen stabil zu sein? Denke, man wird bald mehr zu dem Wagen erfahren. Gruß Michael

Montag, 5. Februar 2018, 19:43

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

V188/BR 288 kommt aus GP

Zitat von »Ulrich Geiger« Danke für die Lösung, man sollte halt nicht gleich losfahren, sondern vielleicht auch mal die Beschreibungen von vorne bis hinten durchlesen ... Schöne Grüße Hallo Uli, deine frühere Lösung, eine neue Lok erst mal eine Woche auf dem Wohnzimmertisch zu bewundern, war halt schon besser. Da hättest vielleicht die Bedienungsanleitung schon mal vorab gelesen ;-) Aber das Thema Schlußlicht ist schon ein Armutszeugnis, im Zeitalter der 28 Funktionen reichte es nicht mal zum S...

Sonntag, 4. Februar 2018, 20:16

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Messe Nürnberg 2018

Hallo Arek, meinst Du dieses Bild? https://static.maerklin.de/damcontent/3b…b1512124602.jpg Damit könnten ein paar Einser wohl wieder ruhig schlafen ;-) Gruß Michael

Samstag, 3. Februar 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Wie sah/sieht eigentlich Schlacke von der Dampflok aus??

Hallo Robert, Dampflockschlacke ist verschmolzenes Gestein aus der Steinkohle, deshalb in allen möglichen Körnungen bis zu Handteller großen Brocken. Farblich von schwarz bis rotbraun. Hier ein bild aus dem www Schlacke Gruß Michael

Samstag, 3. Februar 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

E 88

Hallo dr. wolf, gibts denn Belege daß die V188 rote Räder hatte? Sie zur E-Lok umzubauen, wäre bestimmt ein Thema gewesen, wenn die Rampenstrecken elektrifiziert gewesen wären. Als das dann soweit war, gab es dann bereits die E50. Erwarte auch sehnlichst die grüne DB-Version, denn schon die roten sind begeisternd. Gruß Michael