Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 20. Januar 2018, 17:48

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Packwagen "Pw4-pr.10"

Hallo dr.wolf, waren solche vierachsigen Abteilwagen in der Ep. III in Württemberg unterwegs? Gruß aus Lichtenstein Michael

Donnerstag, 18. Januar 2018, 17:19

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Wert Märklin 55901?

Hallo, hatte mir die Lok auch erst dieses Jahr zugelegt. Leider übertönt das Antriebsgeräusch jeglichen Sound. Werde es da mal zunächst mit einem Faulhabermotor und ESU 4.0-Decoder versuchen. Wäre interessiert ob jemand sich schon mal mit den Antriebsgeräuschen beschäftigt hat bzw. ob ein Faulhaber zielführend sein könnte? @ Märklin*1965*: Hier beschhreiben wir die Loks nicht nur mit der Bestellnummer sondern auch mit der Vorbild-Betriebsnummer (BR 01 DRB oder Ep. II) Gruß Michael

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

MBW-Ankündigung: BR 56.20-29 ...

Hallo 56er-Wartende, da dort bei dem Link nichts steht, kann das u. U. auch nichts heissen. Will sagen es könnte genauso gut ein Seitenupdate sein. Daß das Projekt 56 einfach nur kommentarlos gelöscht wird glaub ich dann doch nicht. Gruß Michael

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:44

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Neuheiten

Hallo Oliver, daß der Decoder knapp an Ausgängen ist, ist ja eigentlich bekannt, deshalb halte ich es für wichtig, das hier zu bemängeln um durch weitere Reaktionen klar zu machen daß das keine Einzelmeinung ist. Finde es einfach unmöglich, eine Lok über 2000.- € wie die E18 ohne vorbildentsprechende Beleuchtung auszuliefern. Befürchte aber ebenso daß auch bei den 78 wieder irgendwo bruchgefährdete Plastikteile oder was weiß ich was für "Sparmaßnahmen" auf uns zukommen werden. Achja, seid versic...

Mittwoch, 17. Januar 2018, 17:28

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Neuheiten

Hallo Oliver, fehlendes Schlußlicht anzumahnen ist m. E. kein "bashing" sondern nachdem es bei der E18 "vergessen" wurde, dringend notwendig. Die 78 bräuchte ja nicht nur LZ ein Schlußlicht sondern als schiebende Wendezuglok eben einen korrekten Zugschluß mit zwei roten Lampen. Daß die mfx-decoder das nicht hergeben glaub ich nun mal nicht! "mbw-bashing" hat Herr Elze selbst herrausgefordert indem er seine verpfuschten Radsätze als "Verfeinerung" verkaufte. Und Ersatz gibt es immer noch nicht? N...

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:06

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Neuheiten

Hallo Wolfgang, daß die 23 TV nur 85 fahren durfte, war mir nicht mehr bewusst aber nach ein bisschen googeln bin ich auf div. Hinweise gestoßen daß Schlepptenterloks möglichst mit dem Tender zum Zug angehängt wurden: Zum Einsatz der P 8 im Wendezugdienst siehe Wenzel, Die preußische P 8, Freiburg 1994, EK-Verlag, Seite 251. Dort wird auch explizit beschrieben, daß die Schlepptenderlokomotiven mit dem Tender an den Zug gekuppelt werden mußten, um ihre normale Höchstgeschwindigkeit zu erreichen (...

Dienstag, 16. Januar 2018, 16:34

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Märklin Neuheiten

Hallo Wendezugfahrer, für den Wendezugeinsatz braucht die Lok natürlich auch vorne eine Klauenkupplung, nicht um einfacher zu entkuppeln sondern damit sie beim schieben nicht überpuffert. Die 78 muß ja den Meterradius können und das heisst daß die Puffer sehe viel Querbeweglichkeit haben und selbt bei 3m Radius noch überpuffern. Die Wendezugloks (Baureihen 23, 38, 78) wurden mit der Rauchkammer zum Zug gestellt, damit es der Heizer (mit Reglerberechtigung) während der Schiebefahrt nur in eine Ri...

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

171095

Hallo Günter, eine der wenigen und dazu noch guten preussischen 4-Zylindermaschinen, Garbe war immer dagegen ;-) Leider/glücklicherweise fuhren die nie in Süddeutschland, denn sonst würde sie auch in meinem Lokbestand fehlen, wobei mir die Bauart 1914 mit den höheren Umlaufblechen besser gefällt. Die Bahnräumer duften m. W. am Tender bis auf >55 (= 1,7)mm herabreichen, vorne wg. gößerer Auslenkung nur >65 (=2mm), würde sie am Modell natürlich soweit kürzen daß sie gut über die Radlenker hinwegko...

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Begrünung einer Anlage

Hallo Eisenbahner 12, laß dich nicht durch mißgünstige Beiträge beeindrucken. Da fehlt einfach nur die Fantasie dafür daß solch schön gestaltete Waldszenen oder Tunneleinfahrten auch auf Kleinstanlagen mit "Schweineradius" gut aussehen können. Es wäre schön wenn Du uns ein bisschen in deine Begrünungstechnik einweihen könntest. Gruß Michael

Samstag, 13. Januar 2018, 13:13

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Hallo Uli, danke für die lobenden Worte, organisiere das immer gerne zumal man im Stausee-Hotel auch ein bisschen Modellbahnspinnert ist. Hab auch noch ein paar Handy-Bilder gemacht. Olaf hat den aus den Kriegszerstörungen provisorisch wiederaufgebauten Lokbahnhof Reutlingen zum Vorbild genommen Das einstige Bw Reutlingen wurde in den 20er Jahren in erster Linie zur Erhaltung der Zahnradlokomotiven gebaut und war deshalb etwas besser ausgestattet als ein "normales" Nebenbahn-Bw. Einstmals 6 Schu...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:06

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

D 28 in stahlblau, Ganzstahl-Bauart, Epoche 3a

Zitat von »Oliver« doch, der Energiespeicher ist eingebaut. Er ist nur viel zu schwach, um die Beleuchtung puffern zu können. Wenn nur die WC-Beleuchtung eingeschaltet ist, und der Wagen angekippt wird, kannst Du das Licht langsam ausgehen sehen. Der Tams-Funktionsdecoder kann nur mit maximal 470μF gepuffert werden laut Anleitung. Hallo Olli, also ein H0-Teil? Gruß Michael

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Anstrich Einheits-Abteilwagen 1921 B in Ep. II

Hallo "Türöffner", welchen Spielwert haben denn zu öffnende Türen - ausser bei statischen Diorahmenszenen - solange sie nicht fernbedient bewegt werden können wie z.B. Pantografen? Und wenn ich mir die Innenseiten der Türen der neuesten KM1-Kreationen (oder andererer Hersteller) so ansehe, werden die von jedem Märklin-Uraltabteilwagen klar geschlagen. Leider war es auch bei früheren Luxusversionen nicht anders, warum also soll der kostenträchtige Aufwand betrieben werden? Gruß Michael

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:30

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Tieflader SSt 06

Hallo Rüdiger, Piet ist halt ein wahrer Spur1er - oder er wusste nur zu genau, was Du dir mit dem Nachbau an Arbeit einhandelst ;-) Mir gefiel das "Ding" von Piet auch sehr gut und ich rangierte auch gern damit rum, mein Schienenfloh passte gut zu ihm. Gruß Michael

Montag, 8. Januar 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Zukunftsprojekt ???

Hallo Dirk, im Moment kann ich nur theoretisieren aber ich hab irgendwann auch das Problem Dachschräge. Man muß das Hintergrundbild verzerren, d. h. in der Höhe Strecken. Um wieviel Prozent hängt vom Blickwinkel, also der Augenhöhe von der man auf den Hintergrund blickt. Würde/werde da mit ein paar Bildern mit unterschiedlichen Verzerrungsgraden experimentieren. Hab dieses Bild mal auf die halbe Breite zusammengedrückt, durch kippen des Bildschirms kann man sehen wie es wirkt. Gruß Michael

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Farbe Wiegebunker

Hallo Robert, im Bw Tübingen gab es einen verhältnismäßig neuen Wiegebunker, der war in grauem Eisenglimmer lackiert. Gruß Michael

Freitag, 5. Januar 2018, 23:35

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Die Neue Anlagen Zuhause.

Hallo Ernst, Beleuchtung gab es selbstverständlich im Kranfühererhaus. Oft waren auch Lampen über dem Gleis und der Farbahn unter die Laufstege gehängt, falls die Ladestrasse nicht ausreichend beleuchtet war. Gruß Michael

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:02

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Hallo Wolfgang, schmeckt die Ritter-Sport mehr feurig oder rauchig? Ich mag die ganz gern ;-) Gruß Michael

Donnerstag, 4. Januar 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Br96 in Brügge/Westfalen

Hallo Robert, warum hast Du den Decoder dort vorne plaziert, er hätte doch im Kohlenkasten Platz genug? Hier eine Innenansicht meiner Lok mit ESU 4.0 Für den Lautsprecher würde ich Dir unbedingt eine Schallkapsel empfehlen, bei meiner wurde das Raumvolumen durch das rote Drehteil erweitert. Gruß Michael

Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Umbauüberlegungen zu den aktuellen H0-Messwagen von PIKO und ESU in Spur 1

Hallo Peter, Geschwindigkeit in Km/h und zurückgelegte Wegstrecke in Meter sind zwei Paar Stiefel. Die Geschwindigeit wird anhand der Raddrehzahl ermittelt, wenn wir also einen 1000mm-Radsatz vom Vorbild nehmen bleibt die Drehzahl stets die gleiche, egal ob 1:1, 1:87 oder 1:32 wenn die Radsätze maßstäblich verkleinert sind. Auch die zurückgelegte Wegstrecke wäre die gleiche, nur daß dann eben Modell-Kilometer angezeigt würden, der 87 oder 32 mal kürzer ist. Es wird aber wohl die tatsächlich zurü...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Umbauüberlegungen zu den aktuellen H0-Messwagen von PIKO und ESU in Spur 1

Hallo Meßwagenumbauer, umbauen oder -programmieren müsste man ja nur wg. der Wegmessung. Die Fahrgeschwindigkeit wird ja über die Raddrehzahl ermittelt und die bleibt bei korrekt umgerechnetem Raddurchmesser in jedem Maßstab gleich. So wäre es wohl am einfachsten die angezeigte Wegstrecke dann umzurechnen, denn die braucht man ja nicht jeden Tag. Gleislängenmessungen machte ich bisher immer mit einem definiert (möglichst) langem Zug, da ist das auch recht schnell gemacht. Wenn die Neigungsmessun...