Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

171095

Hallo Günter, eine der wenigen und dazu noch guten preussischen 4-Zylindermaschinen, Garbe war immer dagegen ;-) Leider/glücklicherweise fuhren die nie in Süddeutschland, denn sonst würde sie auch in meinem Lokbestand fehlen, wobei mir die Bauart 1914 mit den höheren Umlaufblechen besser gefällt. Die Bahnräumer duften m. W. am Tender bis auf >55 (= 1,7)mm herabreichen, vorne wg. gößerer Auslenkung nur >65 (=2mm), würde sie am Modell natürlich soweit kürzen daß sie gut über die Radlenker hinwegko...

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Begrünung einer Anlage

Hallo Eisenbahner 12, laß dich nicht durch mißgünstige Beiträge beeindrucken. Da fehlt einfach nur die Fantasie dafür daß solch schön gestaltete Waldszenen oder Tunneleinfahrten auch auf Kleinstanlagen mit "Schweineradius" gut aussehen können. Es wäre schön wenn Du uns ein bisschen in deine Begrünungstechnik einweihen könntest. Gruß Michael

Samstag, 13. Januar 2018, 13:13

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Hallo Uli, danke für die lobenden Worte, organisiere das immer gerne zumal man im Stausee-Hotel auch ein bisschen Modellbahnspinnert ist. Hab auch noch ein paar Handy-Bilder gemacht. Olaf hat den aus den Kriegszerstörungen provisorisch wiederaufgebauten Lokbahnhof Reutlingen zum Vorbild genommen Das einstige Bw Reutlingen wurde in den 20er Jahren in erster Linie zur Erhaltung der Zahnradlokomotiven gebaut und war deshalb etwas besser ausgestattet als ein "normales" Nebenbahn-Bw. Einstmals 6 Schu...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:06

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

D 28 in stahlblau, Ganzstahl-Bauart, Epoche 3a

Zitat von »Oliver« doch, der Energiespeicher ist eingebaut. Er ist nur viel zu schwach, um die Beleuchtung puffern zu können. Wenn nur die WC-Beleuchtung eingeschaltet ist, und der Wagen angekippt wird, kannst Du das Licht langsam ausgehen sehen. Der Tams-Funktionsdecoder kann nur mit maximal 470μF gepuffert werden laut Anleitung. Hallo Olli, also ein H0-Teil? Gruß Michael

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Anstrich Einheits-Abteilwagen 1921 B in Ep. II

Hallo "Türöffner", welchen Spielwert haben denn zu öffnende Türen - ausser bei statischen Diorahmenszenen - solange sie nicht fernbedient bewegt werden können wie z.B. Pantografen? Und wenn ich mir die Innenseiten der Türen der neuesten KM1-Kreationen (oder andererer Hersteller) so ansehe, werden die von jedem Märklin-Uraltabteilwagen klar geschlagen. Leider war es auch bei früheren Luxusversionen nicht anders, warum also soll der kostenträchtige Aufwand betrieben werden? Gruß Michael

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:30

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Tieflader SSt 06

Hallo Rüdiger, Piet ist halt ein wahrer Spur1er - oder er wusste nur zu genau, was Du dir mit dem Nachbau an Arbeit einhandelst ;-) Mir gefiel das "Ding" von Piet auch sehr gut und ich rangierte auch gern damit rum, mein Schienenfloh passte gut zu ihm. Gruß Michael

Montag, 8. Januar 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Zukunftsprojekt ???

Hallo Dirk, im Moment kann ich nur theoretisieren aber ich hab irgendwann auch das Problem Dachschräge. Man muß das Hintergrundbild verzerren, d. h. in der Höhe Strecken. Um wieviel Prozent hängt vom Blickwinkel, also der Augenhöhe von der man auf den Hintergrund blickt. Würde/werde da mit ein paar Bildern mit unterschiedlichen Verzerrungsgraden experimentieren. Hab dieses Bild mal auf die halbe Breite zusammengedrückt, durch kippen des Bildschirms kann man sehen wie es wirkt. Gruß Michael

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Farbe Wiegebunker

Hallo Robert, im Bw Tübingen gab es einen verhältnismäßig neuen Wiegebunker, der war in grauem Eisenglimmer lackiert. Gruß Michael

Freitag, 5. Januar 2018, 23:35

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Die Neue Anlagen Zuhause.

Hallo Ernst, Beleuchtung gab es selbstverständlich im Kranfühererhaus. Oft waren auch Lampen über dem Gleis und der Farbahn unter die Laufstege gehängt, falls die Ladestrasse nicht ausreichend beleuchtet war. Gruß Michael

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:02

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Hallo Wolfgang, schmeckt die Ritter-Sport mehr feurig oder rauchig? Ich mag die ganz gern ;-) Gruß Michael

Donnerstag, 4. Januar 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Br96 in Brügge/Westfalen

Hallo Robert, warum hast Du den Decoder dort vorne plaziert, er hätte doch im Kohlenkasten Platz genug? Hier eine Innenansicht meiner Lok mit ESU 4.0 Für den Lautsprecher würde ich Dir unbedingt eine Schallkapsel empfehlen, bei meiner wurde das Raumvolumen durch das rote Drehteil erweitert. Gruß Michael

Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Umbauüberlegungen zu den aktuellen H0-Messwagen von PIKO und ESU in Spur 1

Hallo Peter, Geschwindigkeit in Km/h und zurückgelegte Wegstrecke in Meter sind zwei Paar Stiefel. Die Geschwindigeit wird anhand der Raddrehzahl ermittelt, wenn wir also einen 1000mm-Radsatz vom Vorbild nehmen bleibt die Drehzahl stets die gleiche, egal ob 1:1, 1:87 oder 1:32 wenn die Radsätze maßstäblich verkleinert sind. Auch die zurückgelegte Wegstrecke wäre die gleiche, nur daß dann eben Modell-Kilometer angezeigt würden, der 87 oder 32 mal kürzer ist. Es wird aber wohl die tatsächlich zurü...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Umbauüberlegungen zu den aktuellen H0-Messwagen von PIKO und ESU in Spur 1

Hallo Meßwagenumbauer, umbauen oder -programmieren müsste man ja nur wg. der Wegmessung. Die Fahrgeschwindigkeit wird ja über die Raddrehzahl ermittelt und die bleibt bei korrekt umgerechnetem Raddurchmesser in jedem Maßstab gleich. So wäre es wohl am einfachsten die angezeigte Wegstrecke dann umzurechnen, denn die braucht man ja nicht jeden Tag. Gleislängenmessungen machte ich bisher immer mit einem definiert (möglichst) langem Zug, da ist das auch recht schnell gemacht. Wenn die Neigungsmessun...

Mittwoch, 3. Januar 2018, 23:19

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Hallo Wolfgang, da biste natürlich entschuldigt, ich weiß allerdings auch nicht ob deren Bauernbratwürste mit deinen mithalten können! Gruß Michael

Mittwoch, 3. Januar 2018, 23:11

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Br96 in Brügge/Westfalen

Hallo 96er-Fans, hatte mir bei meinen Umbauten an der Lok keinerlei Gedanken zur Maßstäblichkeit gemacht sondern einfach das vorhandene aktzeptiert, denn die Maßabweichungen sind meist nicht korrigierbar. Die Maße sind direkt an der Lok mit dem Meterstab gemessen. Der Achsstand der Drehgestelle ist um gut 9mm zu lang, daran lässt sich nichts ändern. Der Gesamtachsstand von der 1. zur 8. Achse ist um 13,5mm zu lang. Warum das Märklin so gemacht hat ist für mich nicht nachvollziehbar, denn auch fü...

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:44

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Servus Bodo, Danke für die Erinnerung, bin heute auch ein paar Einsern begegnet die es nicht (mehr) wussten ;-) @all: Der Stammtisch ist - natürlich wie immer - nicht nur für alte Gesichter, wir freuen uns auch auf neue. Das Stausee-Hotel hat nicht nur ein hervorragendes Restaurant, man kann auch dort nach dem Stammtisch direkt ins Bett fallen (Aufzug vorhanden ;-) Zimmerbestellungen muß jeder selber am besten gleich machen, einfach den Link anklicken. freu mich schon sehr drauf Michael

Montag, 1. Januar 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Br96 in Brügge/Westfalen

Hallo dr. wolf, klar hab ich an die gedacht, aber die endete in der DDR, wenn auch als letzte Überlebende nach dem Krieg. Schade daß man damals Bayern für Ausland hielt. Bin also noch in der Überlegungsphase, tendiere eher zu einer Fantasieversion der frühen Ep. III. Da dann evt. als "Notnagel" für Stromausfälle oder E-Lokmangel im Bw Geislingen in der Nachkriegszeit ;-) Wichtiger ist mir im Moment wie weit ich die "Aufrüstung" treiben soll. Die Lichtmaschine ist mit ihren Dampfleitungen bereits...

Sonntag, 31. Dezember 2017, 12:17

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Verzögertes Reaktionsverhalten bei jüngsten Märklin-Decodern

Hallo Ron, diese Problem hab ich mit der SC7 bei meiner KöI mit ESU 4.0 auch immer wieder, vielleicht wg. Mischprotokoll Motorola und DCC? Gruß Michael

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:32

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Br96 in Brügge/Westfalen

Hallo Jens, zum einen gibts ja die Märklin-Lok noch immer und zum anderen hat KM1 sie angekündigt. Meine Märklin-96 rüste ich schon seit längerem auf, hier noch in relativem Originazustand, nur ein paar Details wurden mit Farbe behandelt. Hier hat sie schon vor Jahren von Mohring neue, schmälere Radreifen mit niederen Spurkränzen bekommen, denn die Räder sind schon ein bestimmender Teil der Optik. Als nächstes kam der Einbau eines ESU 4.1 mit einem guten Lautsprecher und Schallkapsel. Dann kamen...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:56

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Die Neue Anlagen Zuhause.

Hallo Ernst, sehr schön daß es Dir wieder besser geht! ABER, der Bockkran geht gar nicht, so ein Rosthaufen darf nicht mehr betrieben werden! Hatte in den 70er u. 80er Jahren mehrere dieser Ausführung auf meinem Instandhaltungsplan, die wurden jährlich gewartet und geprüft. Sichtbare Roststellen gingen da gar nicht und solch großflächige Rostschäden sind nur möglich, wenn über Jahre nichts gemacht würde. Also entweder stilllegen oder entrosten und neu lackieren ;-) Sieht mal wieder toll aus was ...