Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 22:21

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

! ! Es fehlt ein ANWENDERFREUNDLICHES, umfänglicheres Oberleitungs-System ! !

Hallo Oberleitungsfans, wenn Sommerfeldt das macht, dann braucht wir ja eigentlich nur ins bisherige Programm zu schauen um zu wissen was da kommt. Es wird also bestimmt "umfänglicher" aber aufgrund der höheren Vorbildtreue nicht unbedingt "anwenderfreundlicher" als das Märklin-System. Schön wärs wenn man sich bei den Streckenmasten für die Vorkriegsausführung mit den Zick-Zack-Winkeln entscheiden würde. Diese Masten stehen heute noch, wurden nur mit den aktuellen Rohrauslegern bestückt. Die Mas...

Montag, 11. Dezember 2017, 18:31

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Lasersachen aus den Niederlanden

Hallo Axel, der Kran könnte genau so gut von KIBRI abgeguckt sein ;-) Das ist eine relative Standardausführung, die in den 50er Jahren auf vielen Bahnhöfen stand. Im Bereich des ehem. DB-Maschinenamts Tübingen betreute ich in den 70er Jahren vier dieser Bauart, wobei ich genietet und geschweisst jetzt mal nicht unterscheide. Beide hier gezeigten Modelle haben übrigens an der (flachen) Pendelstütze Schrägstreben zu den Hauptträgern hin die da nicht hingehören, denn sie würden das gewollte Pendeln...

Freitag, 8. Dezember 2017, 19:34

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Verbesserungsversuch der Optik der Räder

Hallo Robbedoes, mit einem Rollenprüfstand braucht man die Lok nicht umzudrehen, auch Radreifen lassen sich dann schön mit dem Pinsel oder Filzschreiber anmalen. Gruß Michael

Freitag, 8. Dezember 2017, 17:20

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Fehler in Manhart Funky - Firmware ?

Hallo Berthold, Danke für den Hinweis. Habe 4 funkys unterschiedlicher Baujahre, mir ist ein loskriechen noch nie passiert. Wenn es mal geschah wurde dann auch Fahrstufe 1 angezeigt. Meine sind (von der SC7) auf 28 Fahrstufen eigestellt, nur bei Motorola auf 14. Loskriechen hatte ich nur bei einer Märklin-T3 mit von Märklin getauschtem Motorola-Decoder. Gruß Michael

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:30

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Verbesserungsversuch der Optik der Räder

Hallo Spurkranzkritiker, die (sichtbare) Spurkranzhöhe hat doch wenig mit dem (weniger sichtbaren) Radsatzinnenmaß zu tun. Die Spurkranzhöhe ist bei jeder Radsatznorm frei wählbar, d. h. man kann auch mit unserer NEM 340 Spurkränze in Originalhöhe 0,9mm fahren, die Fahrzeuge UND Gleise sollten halt dann eine Allradauflage gewährleisten. Habe bewusst "unsere NEM" geschrieben, da die heutige NEM 310 eigentlich finescale entspricht und nicht kompatibel ist. Ein Hübner-Radsatz mit 1,5mm Spurkränzen ...

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:00

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Besuch am Bhf. Rennsteig

Hallo Andreas, deine Zahnstange sieht auf alle Fälle sehr montagefreundlich aus und lässt den Zahnrädern seitlich Raum falls man sich bei der Montage um ein paar Zehntel-Milimeter bei der Gleismitte vertut. Eine Riggenbach-Zahnstange ist im Modell nicht so einfach umzusetzen, zum einen dürfen die Zahnräder der Lok höchsten der Originalbreite haben, besser weniger! Zum anderen erfordern unsere Modellradien dennoch eine breitere Ausführung der Zahnstange damit die Zahnräder nicht klemmen. Desweite...

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:03

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Wer kann mir das erklären?

Hallo Oliver, mir ging es nur um die Farbgebung, daß beide Wagen die gleiche Beschriftung tragen hatte ich auch gesehen. Wie gesagt, beide Farbgebungen waren in diesen schwierigen Zeiten möglich, jetzt könnte sich Michael für den schönsten entscheiden ;-) Gruß Michael

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:46

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Wer kann mir das erklären?

Hallo Michael, da der neue "Diener" noch neben mir lag hab dort mal nachgeschlagen: Die Kesselwagen der Forschungsgesellsch. erhielten oben grau RAL 2 (RAL 7009 grüngrau), die Kesselwagen des Luftfahrtministeriums grau RAL 3 (RAL 6006 grauoliv) in beiden Fällen Kesselunterseite und Untergestell schwarz RAL 5 (RAL 9005) Aber, in Text zu den anderen Güterwagen schreibt er: Ab 1944 wurde als Entfeinerungsmaßnahme einheitlicher Anstrich mit schwarzgrau (RAL 7021) vorgeschrieben. Nehme an daß Farben ...

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:50

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Besuch am Bhf. Rennsteig

Hallo Günter, danke für den interessanten Bericht über die Modulanlage, schade nur daß Peter nicht wenigstens 10°-Weichen verwendete - oder täusche ich mich da?. Der Bahnhof ist einstmals wg. der (Zahnrad-) Dampflok als Spitzkehre ausgeführt worden damit die beiderseitigen Gefällstrecken stets mit dem Schornstein bergwärts befahren werden ohne die Loks oben drehen zu müssen. Beim einstigen Zahnradbetrieb mit den stets talseitig schiebenden/bremsenden Zahnraddampfloks (BR 97.0, pr. T26) mussten d...

Freitag, 1. Dezember 2017, 22:09

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Soundfile

Hallo E-Lokfahrer, bei einer Festanlage genügt es ja, die Problemstellen mit einer Pantoführung zu versehen, von Fahrdraht möcht ich da jetzt nicht gleich schreiben. Ein dickerer Draht kann Brücken und Tunnel unterfahrbar machen, Brückenstellwerke könnte man höher setzen. Servogetriebene Pantos könnte man mittels Programmierung in der Ausfahrhöhe begrenzen, antriebslose durch mech. Anschläge um Hindernisse nicht zu berühren. Auf Modulanlagen gibt übrigens es auch genug pantozerstörende Hindernis...

Freitag, 1. Dezember 2017, 17:47

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Neujahrs-Stammtisch der Reutlinger

Hallo Einser, die Terminfrage hatte sich etwas hingezogen aber jetzt ist Freitag, der 12. Januar klar. Wir treffen uns wie immer im Stausee-Hotel, Unterer Hof 3, 72555 Metzingen-Glems, Telefon: 07123 92360 (Stichwort "Eisenbahn-Stammtisch"). Jeder ist herzlichst eingeladen zu bestem Essen und Trinken in Wohlfühlathmosphäre. Jeder darf/soll Fahrzeuge mitbringen, es sind etwa 15m Gleis auf den Tischen. Wer dann gerne vom Stammtisch weg nur noch ins Bett fallen will sollte gleich ein Zimmer buchen....

Donnerstag, 30. November 2017, 23:19

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Stammtisch in Reutlingen am Mittwoch, 29.11.2017

Hallo Einser, nun ist auch der Stammtisch mit den Hula-Mädchen schon wieder vorbei. Das ist zwar kein Hawaii-Mädchen aber auch ganz schön bunt Den Herren gefällt sie wohl dennoch - mehr oder weniger Erstellt der Bodo da eine Mängelliste? Ach, da sindse ja die Hula-Mädchen - ich mein jetzt nicht die aufm Gleis! War wieder mal schön mit viiieeelen Sonnenuntergängen Michael

Donnerstag, 30. November 2017, 21:58

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Lokführer Figur "Egon" für Märklin E 03 / BR 103 von Achim Lutz

Hallo Volker, zur Märklin E03 gibts hier einige Erfahrungsberichte: Märklin E03 Gruß Michael

Sonntag, 26. November 2017, 18:16

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

M.A.M Echtdampf vom Fachmann.

Hallo Dieter, die Achsstände der Drehgestelle sind ja kürzer als bei jedem Zweiachser, da ist mit Sicherheit nicht da Problem. Bei Drehgestellwagen müssen die Schwenkbereiche "freigemacht" werden. Solange das nur Tritte und Anbauteile sind reicht da ein Seitenschneider. Befindet sich das Drehgestell innerhalb der Längsträger wirds schwieriger. Da muß man wohl dieAuslieferung abwarten um zu schauen ob was geht. Gruß Michael

Sonntag, 26. November 2017, 13:18

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Ringlokschuppen Heiligenhafen - Wie kann man das umsetzen?

Hallo Sven, würde das mehrschichtig aus wetterfesten Kunststoffplatten fräsen oder lasern und dann verkleben. Da überwiegend flächig verklebt wird hält das sicherlich bestens. Die Platten kann man gleich in passenden Farben auswählen damit man evt. Lackschäden nicht gleich von weitem sieht. Gruß Michael

Sonntag, 26. November 2017, 11:31

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Glt19: Lang und ungebremst!

Hallo Markus, ein sehr schöner Wagen, super gebaut und sehr schön beschriftet! Die einfachen Radsätze passen m. E. jedoch überhaupt nicht dazu, hier wären beidseitig profilierte Räder und einem vorbildgetreuen Achsdurchmesser angebracht. Bei dem langen Achsstand hielte ich auch ein Dreipunktlagerung gut für die Fahrsicherheit. Gruß Michael

Dienstag, 21. November 2017, 16:17

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Hübner Om 12 wird preußischer Ommk[u] der Verbandsbauart nach Musterblatt A10

Hallo Martin, ein Wagen schöner als der andere, Respekt. Würde allerdings bei den Kastenprfilen würde ich Messing nehmen, die sind feiner. Die Innenwände waren m. W. grau gestrichen. Fand das Schwarz von Hübner schon immer unpassend. Gruß Michael

Montag, 20. November 2017, 23:44

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

KAELBLE Z 6 R 3A Jumbo als Modell in Spur 1

Hallo Tobias, prima gemacht, hab Dir mal ein Bild der Eisenbahnstiftung verlinkt. http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…alerie/2177.jpg Gruß Michael

Sonntag, 19. November 2017, 17:34

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Aus "Magdeburg 81742" wird "Bromberg 24875"

Hallo Martin, sehr schön gemacht. Den Wagen mag ich auch sehr gerne, habe wohl alle bisher erschienenen Ep. III-Varianten. Leider altern sowohl die Klebungen als auch der Kunststoff und brechen jetzt sehr leicht. Kleben ist natürlich nicht so schwierig aber wenn etwas abbricht hat man schon ein Problem. Habe übrigens an einem Wagen die Bremserbühne demontiert und die Achse entsprechend verschoben, wobei mir der Fehler unterlief den Achsstand beizubehalten und nur zwischen den Pufferbohlen zu ver...

Mittwoch, 15. November 2017, 21:16

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

E-Lok der Baureihe E 95 - ein Vorschlag -->

Hallo Anton, was verstehst Du unter "Digital-Sound-Schnickschnack" ? Eigentlich "unnötige" Sounds wie Lokführergespräche oder Bahnhofsdurchsagen oder sowas kosten ja nichts und müssen auch nicht genutzt werden. Angetriebene Stromabnehmer, vorbildgerechte Lichtfunktionen und Lokgeräusche (Motoren, Schaltstufen, Lüfter, Pfeife) sollten an "Digital-Sound-Schnickschnack" schon sein - oder? Bei einer zweiteiligen Lok dürften mindestens 2 Motoren nötig werden, 6 Motoren würden wohl heftig mit deiner A...