Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Mittwoch, 15. Juni 2016, 11:56

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

MBW-Druckgas-Kesselwagen ausgeliefert

Hallo, dass geht doch so einfach: Wareneingang - Qualitätskontrolle - Warenausgang, dass klappt auch bei Aldi..... Grüsse, Wilfried

Montag, 13. Juni 2016, 22:00

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

MBW-Druckgas-Kesselwagen ausgeliefert

Hallo Andreas, die Pufferplatten sind noch die von MBW, werden aber noch getauscht. Gruss, Wilfried

Montag, 13. Juni 2016, 20:04

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

MBW-Druckgas-Kesselwagen ausgeliefert

Hallo Andreas, habe erst mal die Glmhs 50 zerlegt und nach meinen Wünschen bearbeitet. Die Puffer und Schlussscheibenhalter sind von Hübner, Luftschläuche und Kupplung kommen aus meiner Fertigung. Kesselwagen sind noch in Vorbereitung. Grüsse, Wilfried

Montag, 13. Juni 2016, 17:32

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

MBW-Druckgas-Kesselwagen ausgeliefert

Hallo Michael, ich glaube die Pufferteller sind das Übel. Die habe ich gleich demontiert und durch Puffer von Hübner ersetzt,immer noch besser als die Knöpfe. Die Druckluftleitungen waren auf einer Seite durchgehend, also waren die Anschlüsse auf einer Wagenseite rechts und auf der anderen Seite Links. Grüsse, Wilfried

Donnerstag, 19. Mai 2016, 13:10

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

Märklin BR 41 (042) ausgeliefert

Hallo Dieter, danke für die Bilder, wenn man jetzt noch die Beschreibung ändert, kann man das ja gelten lassen. Noch läuft die Lok unter BR 41, im Zustand der Epoche III, aber zur Zeit nicht lieferbar. Ob da einer vom Hersteller etwas gemerkt hat... Grüsse, Wilfried

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:41

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

Märklin BR 41 (042) ausgeliefert

Hallo Freunde der BR 042, also ich bin fündig geworden, so wie Märklin die Maschine gebaut hat, könnte sie stimmig sein. Es ist die Museumslok 042 096-8 in abgespeckter Ausführung, es ist bei der Aufarbeitung nur das Nötigste gemacht worden, um damit fahren zu können. Man kann es sich ansehen, in einem Film von 2011 wo sie in Emden gefahren ist. Wer denn eine Museumslok mag, hat mit dem Kauf eventuell nichts falsch gemacht. Ich bevorzuge das Modell lieber so, wie die Loks in den Epochen gefahren...

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:13

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

Märklin BR 41 (042) ausgeliefert

Hallo, dass mit den Windabweisern könnte man ja mit etwas Geschick noch ändern, aber das man am Tender die Türen vom Werkzeugkasten nicht öffnen kann,weil von der Lampenleitung verschlossen, dass ist schon eine starke Leistung. Es könnte aber so sein , dass es beim Vorbild so ist, was ich aber nicht glaube. Ich lasse mich auch gerne belehren, falls es dafür ein Vorbild gibt. Gruss, Wilfried

Samstag, 30. April 2016, 22:30

Forenbeitrag von: »Wilfried P.H.K.«

Umbauteile Märklin T3

Hallo Michael, eine T3 in Handarbeitsqualität und Messingbauweise fehlt schon lange auf dem Markt, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, so ein Modell selbst zu bauen. Es wird die T3 P 4, die letzte gebaute T3 mit grossem Wasserkasten ( um 1912 ). Ein Bausatz für eine normale T3 würde mich auch interessieren. Gruss, Wilfried

Dienstag, 3. Januar 2012, 16:03

Forenbeitrag von: »Wilfried Kohlrausch«

Hersteller V60

Hallo Herr Lullus, auf meiner HP stehen alle Komnuikationsmöglichkeiten, einfach benutzen und schon ist man informiert. Die V 60 ist im Rohbau fast fertig und ich werde mal ein Foto demnächst einstellen. Die BR 50 ist weiter in Arbeit, ( Rahmen und Kessel sind in Polen bei Fa. Pein mit untergegangen) , die musste ich neu bauen. Von der BR 94 gibt es nur noch Einzelstücke, für Sonderanfertigungen. Das Handmuster der BR V 65 ist so gut wie fertig, mit voll funktionsfähiger Bremsanlage. Mehr kann i...

Dienstag, 3. Januar 2012, 09:27

Forenbeitrag von: »Wilfried Kohlrausch«

Hersteller V60

Hallo Jens und Spur 1 Gemeinde, die V 60 wurde nach dem Konkurs der Fa. M & L nicht mehr von Herrn Pein produziert. Die Materialbestände wurden nach dem Ableben von Herrn Pein, von der Fa. Dingler übernommen, aber nicht weiter bearbeitet. Ich habe dann den kompletten Materialbestand von der Fa. Dingler übernommen, hierzu gehörten auch sämtliche Urmodelle und Gussformen. Die angesprochenen Gussteile sind zum Teil hinterfräst, dies fand aus Kosten - und technischen Gründen statt. Herr Pein hatte a...

Donnerstag, 1. September 2011, 20:30

Forenbeitrag von: »Wilfried Kohlrausch«

RE: Wilfried Kohlrausch / KFM

Hallo Herr Fiedler, ja ich habe die Möglichkeit zu erodieren. Das Seitenteil und andere Teile kann man auch giessen. Meine Drehgestelle werden alle gegossen, die Urmodelle müssen aber alle mit Zugabe hergestellt werden. Sie können sich ja mal melden, einen schönen Abend noch. Wilfried Kohlrausch

Donnerstag, 1. September 2011, 17:30

Forenbeitrag von: »Wilfried Kohlrausch«

RE: Wilfried Kohlrausch / KFM

Hallo Herr Schürks, es gibt für alles eine Lösung. Ich würde die Teile drahterodieren aus Ms 63 hh oder Ms 58. Wenn Sie die Zeichnungen schon haben, ist ja der erste Schritt schon getan. Diverse Teile kann man auch giessen, wie Achslager usw. Wenn ich helfen soll, einfach fragen. W.Kohlrausch