Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 12. September 2017, 10:44

Forenbeitrag von: »bbenning«

Märklin BR58 - 55581 -Optisch aufgewertet und mit ESU Loksound XL 3.5

Hallo Manfred Dinte, das ist eine Drosselspule, die könnte direkt zu den Schienenanschlüssen gehen, um hier Störungen der Loks herauszufiltern, müsste man mal durchmessen, hab aber im Moment keine Platine zur Verfügung. @Günter: siehe Antwort von Oliver, besonders der ESU XL 4.1 ist hier geeignet und passt.

Montag, 14. August 2017, 16:30

Forenbeitrag von: »bbenning«

Welche Betriebsspannung ist ein guter Kompromiss?

Hallo Berthold, die Schienenspannung lässt sich mit den meisten einfachen Multimeter nicht korrekt messen. Sie ist eine sogenannte Rechteckspannung, es wird laufend umgepolt. Genau geht es nur mit einem Oszilloskop oder mit einem höherwertigen Messinstrument mit Effektivwert-Gleichrichter. Aber das ist nicht so wichtig, zu Hause kann man mit 18-20 Volt fahren, nur bei sehr großen Gartenbahnen könnte man die Spannung anheben wegen der Leitungsverluste. Der Rauchgenerator bringt bei höheren Spannu...

Sonntag, 13. August 2017, 16:01

Forenbeitrag von: »bbenning«

Korrektur ZXMHC6A07N8TC

Hallo, trotz, dass das Thema so alt ist, der korrekte Chip für den 59080 Decoder hat die Bezeichnung ZXMHC6A07N8TC. Der Reichelt Chip ZXMHC6A07T8TA ist zu gross und auch die PIN-Belegung ist anders. Hier gibt es den richtigen Chip: http://de.rs-online.com/web/p/products/7…chips-_-7515348 Denn meistens geht bei Überlastung (defekter Weichenmotor usw...) genau diese H-Brücke kaputt, sie kann nur ca. 1,5 Ampere aushalten.

Dienstag, 1. August 2017, 16:43

Forenbeitrag von: »bbenning«

KISS BR 98.884 verbessert

Zitat von »speedyxp« Frage zu dem Ritzel Wechsel. Ist die schwierig von der Welle zu trennen und empfiehlt sich ein entsprechendes Werkzeug? Hallo Marc, auf jeden fall einen Abzieher benutzen, Fohrmann hat solche Abzieher, der Abdrückstift muss dünner sein als die Motorwelle.

Samstag, 15. Juli 2017, 16:12

Forenbeitrag von: »bbenning«

Bitte um Hilfe (Anleitung) bei Programmierung langer Adressen

Hallo Jürgen, das funktioniert auch mit Adressen unter 256: Beispiel Adresse 128: 128 geteilt durch 256 ist ganzzahlig = 0 = höherwertige Adresse (bitte keine Gleitkomma-Division) 0 multipliziert mit 256 ist 0 (kann man sich sparen) 128 minus 0 = 128 Also käme in CV 17 0 hinein + der konstante Wert 192 In CV18 kommt also 128 hinein. Man kann es auch einfacher haben, bei Adressen unter 256 einfach den Wert direkt in CV18 speichern. In CV17 dann den konstanten Wert 192. Der konstante Wert 192 = He...

Samstag, 15. Juli 2017, 08:55

Forenbeitrag von: »bbenning«

Bitte um Hilfe (Anleitung) bei Programmierung langer Adressen

Hallo Schnauferle, laut DoKu zur SC7 kann man ab Seite 151 nachlesen, wie man lange Adressen programmiert. Die CVs 29 , 17 , 18 werden hier automatisch gesetzt. Ansonsten: 1.) In CV29 muss das Bit 5 gesetzt werden, das wäre der Dezimalwert 32, der addiert werden muss, falls noch nicht gesetzt. Also zuerst CV29 auslesen, wenn der Wert unter 32 ist, dann ist das Bit 5 nicht gesetzt, dann zum ausgelesenen Wert 32 addieren und zurück schreiben. 2.) Nun müssn CV 17 + 18 programmiert werden. Die höher...

Freitag, 14. Juli 2017, 08:54

Forenbeitrag von: »bbenning«

Weiche für Mischbetrieb mit Finescale und 1Pur möglich?

Hallo Robbedoes, es funktioniert ja jetzt schon, ich habe eine Hübner Weiche 2,31m mit den bekannten Hütchen verbaut. Die Hütchen werden vorher an der Spurkranzseite so lange abgeschliffen, bis eine NEM- Achse sauber durchläuft. Danach auch der Test mit FS- Achsen und siehe da, es geht. Natürlich ist es keine echte FS- Weiche, aber geeignet, falls beide Fahrzeugtypen zum Einsatz kommen. Die Innovationsfreude der Weichenhersteller ist eh nicht besonders ausgeprägt, wie wäre es beispielsweise mit ...

Sonntag, 2. Juli 2017, 10:35

Forenbeitrag von: »bbenning«

Digitallokomotiven und Luftfeuchtigkeit

Zitat von »funshooter« Eine weitere Frage ist ob ich bei Kurvenradius 230 Cm bei den Dampfloks die Kolbenschutzrohre drin lassen kann? Bei manchen Loks geht es (z.B. KM1 BR50) , bei manchen nicht, es gibt aber eine Abhilfe, man nimmt passende Schrumpfschläuche, dazu braucht man ein angepasstes Bauteil Lok-seitig zum Aufstecken des Schrumpfschlauches.

Mittwoch, 28. Juni 2017, 18:17

Forenbeitrag von: »bbenning«

Welcher ESU-Dampfsound klingt richtig gut?

Hallo, der TLE4905 ist OK und kann eingebaut werden. die Achsmanschette gibts bei IG Mannheim mit den entsprechenden Magneten für 2 + 3 - Zylinder Loks.

Mittwoch, 7. Juni 2017, 11:37

Forenbeitrag von: »bbenning«

BR 01 mit Altbaukessel von KM1

Zitat von »Flashhase« W-Lan hat die SC7 ja nicht oder? Denn Steuerung via I-Pad vom Sofa aus finde ich schon genial... Hallo Benny, die SC7 hat kein WLAN. Aber sie könnte z.B. mit der Software RocRail über USB-Loconet Interface mit dem Computer verbunden werden. Dann wiederum funktioniert das I-Pad mit der Zusatzfunktion RocWeb zur Steuerung. Alternativ ginge auch "System Radio" von KM1 zur Fernsteuerung.

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:30

Forenbeitrag von: »bbenning«

BR 01 mit Altbaukessel von KM1

Hallo Flashhase, - gibt es hier noch mehr Vorbesteller? ja - wann rechnet Ihr mit Erscheinung? Lt. KM1 wohl 2018/2019 lässt sich immer schlecht vorhersagen. - kann ich alle digital Funktionen mit der Märklin Mobile Station 60563 steuern? Reicht die Leistung dafür aus? Können damit 2 Loks von der Leistung her gleichzeitig gesteuert werden? Die Leistung ist mit 1,9 Ampere sehr gering, eigentlich schon für eine Lok zu schwach. Fahren mehrerer Loks nur ohne Dampf, Besser aufrüsten - kann ich am Lokt...

Montag, 29. Mai 2017, 20:21

Forenbeitrag von: »bbenning«

Neuling braucht Märklin Lokkauf-Beratungshilfe

Hallo Berthold, bei den Getrieben ist man bei KM1 oder Kiss eigentlich auf der besseren Seite, was Präzision oder Geräuscharmut und Robustheit angeht. Allerdings sind diese Loks auch teurer. Bei Märklin wird es aber auch besser (neue BR38, BR41). Es ist natürlich die Frage, ob man nur bei Märklin bleiben will.

Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:40

Forenbeitrag von: »bbenning«

Veranstaltungen im Osten am 01.07.17?

Hallo Michael, auch die Preßnitztalbahn ist von dort aus gut zu erreichen.

Freitag, 21. April 2017, 09:46

Forenbeitrag von: »bbenning«

Suche Hilfe zur Ecos und Power6

Hallo, erst mal, ich habe diese Geräte nicht, deshalb kann ich nur theoretisch folgen. Alles geschriebene hier deshalb auf eigenes Risiko. Auf Seite 13 der Ecos 50200 - Anleitung müsste die Abbildung 23 den richtigen Anschluss darstellen mit 3 Leitungen. Am Booster müsste am Dip-Schalter die Position 1 auf ON geschaltet werden, beschrieben als Eingang DCC. Es muss der DCC Eingang benutzt werden.(CDE) Ich würde das auch erst mal mit 1 Booster und einem Stück Schiene testen und dann langsam ausbau...

Dienstag, 18. April 2017, 19:01

Forenbeitrag von: »bbenning«

10m Drehscheibe Schmalspur im Bau

Hallo, eigentlich sind Lokdecoder nicht dazu geeignet, mit Drehscheiben ferngesteuert genaue Positionen anzufahren. Das ginge nur mit Sensoren für jedes Gleis und mehrere Eingänge zum Microprozessor. Deshalb wurden meist für Drehscheiben eigene Elektroniken entwickelt. Eine genaue Positionierung geht auch über Schrittmotore, dann muss die Bühne mit dem Getriebe/Motor fest gekoppelt sein entweder durch Mittelachsantrieb oder durch außen liegenden Zahnkranz. Vorteil hier, dass der Microprozessor i...

Dienstag, 11. April 2017, 19:01

Forenbeitrag von: »bbenning«

Baureihe 05 und Neubaukessel

Hallo, nach dem ich in mehreren Foren keine befriedigenden Lösungen gefunden habe, hier nun mal meine Frage: Gab es bei den 3 BR05 denn nach 1945 überhaupt einen Neubaukessel? So viel ich weiß, ist ja lediglich der Kesseldruck aus Sicherheitsgründen auf 16 Bar abgesenkt worden, Dann war der Kessel der 05 003 auch anders konstruiert, er hatte wegen der anfänglich vorgesehenen Kohlenstaubfeuerung eine Brennkammer. Irgendwie wäre es schon erstaunlich, wenn für 3 Loks ein neuer Kessel konstruiert wü...

Montag, 10. April 2017, 18:09

Forenbeitrag von: »bbenning«

Hilfe zum ESU-Prüfstand

Hallo Lothar, da würden dann zwischen gesteckte Buchsenleisten helfen, die gibt es z.B. bei Reichelt im 2,54mm Raster zu kaufen, dann würde der ESU XL 3,5 höher sitzen. z.B BL 1x20G7 2,54 oder BL 1x20G8 2,54 , die haben zwar 20 Pole, müßte man ev. Kürzen, vielleicht finden sich ja auch welche mit 12 Pole.

Sonntag, 9. April 2017, 16:21

Forenbeitrag von: »bbenning«

Wer B sagt muss auch A sagen, oder: Aus Borken wird Apolda

Hallo Holger, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Schön, dass es ja doch noch mit Apolda klappt, ich wünsche Dir dabei viel Erfolg.

Samstag, 8. April 2017, 13:56

Forenbeitrag von: »bbenning«

Farbe

Hallo, hier kann man zumindest die Farbe etwas vergleichen: https://www.google.de/search?q=E94+DDR&c…iw=1412&bih=859 Das zu helle Grün scheint also nicht so ganz richtig zu sein.

Montag, 3. April 2017, 13:45

Forenbeitrag von: »bbenning«

Erste "Funksteuerungsschritte" mit der frisch ausgelieferten Uhlenbrock DAYSI II Funk

Hallo, wundern darf man sich nicht, Daisy II = 868 MHz , Smartphones = 890- 915 MHz (GSM) und LTE 800 MHz Band sind ganz in der Nähe, wie sauber dann in der Elektronik die naheliegenden Frequenzen getrennt werden, spielt auch eine Rolle. Also sind Störungen durch Handys nachvollziehbar.