Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 13:00

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

BR44 mit Glocke; Wie ist diese angeschlossen?

Hallo Klaus, Alain hat doch schon geschrieben daß die Läutewerke Druckluftantrieb haben und deshalb nur eine 8 - 10mm Luftleitung hinführt. Auf dem Gieseler-Bild ist diese Leitung auch gut zu erkennen. Diese Leitung wird am (dreieckigen) Glockenfuß angeschlossen, die Schlagzahl ergibt sich aus der zugeführten Luftmenge bzw. dem Luftdruck. Hab Dir mal ein Bild angehängt auf dem man den Anschluß an der Glocke und den dreieckigen Glockenfuß erkennen kann. Bei der Montage auf dem Kesselscheitel brau...

Dienstag, 22. August 2017, 21:44

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Führerhausrückseiten von Tenderloks

Hallo Lokfotografen, es gibt doch so "Selfisticks", damit kommt man fast überall hin. Gruß Michael

Dienstag, 22. August 2017, 21:31

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Gleisbogen 4x22,5°= 90° (damit Holger D. aus J. mehr Freiheitsgrade bei der Planung hat...)

Hallo Klaus, wenn ich mir dein Übersichtsbild so anschaue, müsste eine Radiusverbesserung drin sein (s. Malerei im Anhang) Würde es aber auch für besser halten bei Bogenmodulen die Hegobweichen 367/368 mit 4500/2400mm Radien zu verwenden. Gruß Michael

Samstag, 19. August 2017, 18:46

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Schmalspurwagen Öchslebahn ?

Hallo Gerhard, diese Wagen waren vorallem in Österreich unterwegs, ob auch eine deutsche Bahn welche hatte weiß ich jetzt nicht aus´m Stegreif. Hier bei der Mariazellerbahn als Hochbord http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…alerie/6123.jpg Steyrtalbahn Steyrtalbahn Gruß Michael

Donnerstag, 10. August 2017, 21:08

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Lokhebebock für Kleinlokomotiven

Hallo Gerhard, kann nur sagen: "bockstark"! Sehen richtig toll aus, saubere Arbeit. Die wären es wert mit einem Antrieb versehen neben den Lokschuppen gestellt zu werden, so daß man z. B. eine Lok von den Achsen heben könnte. Gruß Michael

Donnerstag, 10. August 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Meine erste Spur 1 - Anlage

Hallo Hans, mir hatte deine ursprüngliche Planung mit der Brücke besser gefallen, da kann man den Zug einfach mal rollen lassen und schön betrachten. Den Bahnhof selbst würde ich in leichtem Bogen in die Ecke statt des Galvanobetriebes ziehen und nur die "Entkupplungsbereiche" in der Geraden halten. Die Gleisabstände im Bahnhof scheinen 156mm zu haben? Da reichen 140mm, selber mach ich sogar nur 125 weil bei mir keine Rangierer zwischen den Gleisen herumstolpern ;-) aber optisch macht das die An...

Mittwoch, 9. August 2017, 16:33

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

1:32 trifft 1:1 im SEH Heilbronn 09.09. - 10.09.2017

Hallo Einser, hab mal die Ausstellerliste verlinkt Aussteller HN 2017 Gruß Michael

Dienstag, 8. August 2017, 16:22

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Verhältnis Landschaft zu Gleisanlagen

Hallo Einser, beim Modulbau ist es doch recht einfach, so wie man Gleismodule arrangiert kann man das doch auch mit - separaten - Landschaftsmodulen machen. Auch da wären "Norm-Kopfstücke" denkbar, nur daß eben mindestens eine Längskante an die Module angepasst werden müsste. Bei einer Art Flachlandgestaltung wie einer Ortschaft, Landstrasse oder Feldern könnten die Module rechts oder links der Strecke angesetzt werden. Eine Fabrik könnte dann sogar einen Gleisanschluß bekommen ebenso wie ein "G...

Donnerstag, 3. August 2017, 22:01

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Vorbestellfristen verlängert

Hallo Uwe, das ist natürlich ein nicht unbedingt gutes Vorzeichen für eine baldige Fertigung. Da die limitierten Versionen schon sehr schnell "ausverkauft" waren, sollte KM1 m. E. deren Stückzahlen zu Lasten von ein paar weniger gefragten DB-Versionen erhöhen? Naja, heisst auf alle Fälle wie immer: Warten ist angesagt! Gruß Michael

Montag, 31. Juli 2017, 22:06

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Kds 67 oder KKds 55

Hallo Hr. Elze, zweiachsige Staubsilkowagen gibts ja schon in zweierlei Grundtypen, wie wäre es denn mit einem Dreiachser, der würde auch die Ep.II einschliessen? Bei dem wäre dann auch als Mittelachse die Spurkranzschwächung hilfreich. Hab mal zwei Bilder von der Eisenbahnstiftung angehängt. http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…lerie/23017.jpg http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…lerie/34965.jpg Gruß Michael Staiger

Freitag, 28. Juli 2017, 19:43

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Schöne Culemeyer-Szene

Hallo Thomas, diesen Keks hatten viele DB-Strassenfahrzeuge in den 50er und 60er Jahren, auch z.B. die Schiene-Strasse -Busse. Hab Dir zwei Bilder von der Eisenbahnstiftung angehängt Gruß Michael

Freitag, 28. Juli 2017, 19:35

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Stammtisch in Reutlingen am Mittwoch 26.07.2017

Zitat von »Uwe G« Peter, hast du sie patiniert? :D :P Lieber Gruss Uwe Hallo Uwe, die 97 501 hat schon über 10 000km hinter sich und ist deshalb einer gepflegten Lok entsprechend "patiniert". Zu den Dampfhochzeiten (für Modellbahner: Bis EpII) waren die Loks sehr gepflegt. Das, was viele noch als Dampflokzeiten kennen, war nur noch Auslaufbetrieb ohne eine planmäßige Reinigung der Loks. Selbst im Aw hat man nur nnoch auf den Dreck lackiert. Hab mal zwei Vergleichsbilder von der Eisenbahnstiftun...

Freitag, 28. Juli 2017, 15:52

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Schöne Culemeyer-Szene

Hallo Einser, schaue immer mal gerne in die Bildergalerie der Eisenbahnstiftung und da fand ich diese schöne Culemeyer-Szene, die man heute genaus so dank Mo-Miniatur nachstellen könnte http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…lerie/43670.jpg Gruß Michael

Donnerstag, 27. Juli 2017, 16:35

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Lokhebebock für Kleinlokomotiven

Hallo Gerhard, hab Dir noch eines angehängt, das vielleicht aufschlußreicher ist. Habe mich früher mit solchen Hebezeugen beschäftigt Hier noch Hebeböcke mit aufwändigem Antrieb auf einem Bild der Eisenbahnstiftung. Motoren waren damals noch so teuer daß man lieber rundum Antriebswellen und -ketten aufbaute um elektrisch auf- und abfahren zu können. Gruß Michael

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:11

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Lokhebebock für Kleinlokomotiven

Hallo den Hebebock schätze ich auf 16t Tragkraft ein, so dass eine - leer - 60t schwere Lok kein Problem sein dürfte. Gruß Michael

Samstag, 22. Juli 2017, 22:53

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

KISS Modellbahnservice E30 Eilzugwagen

Hallo Joachim, richtig, das sind F-Zugwagen http://www.welt-der-modelleisenbahn.com/…iftung_orig.jpg http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…lerie/20792.jpg Gruß Michael

Samstag, 22. Juli 2017, 18:52

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

Stammtisch in Reutlingen am Mittwoch 26.07.2017

Hallo Stammtischler, Bodo hat übersehen daß der Stammtisch diesmal je nach Wetter in oder vor der Lokhalle stattfindet, da das ZHL-Vereinslokal belegt ist. Wir werden dort ein paar Biertischgarnituren aufstellen und so auch ein paar Meter mehr fahren können. Also evt. etwas wärmere Kleidung vorsehen, der Sommer findet derzeit nur stundenweise statt ;-) Das Bild zeigt die 97 501 im Jahr 2011 vor der Lokhalle. freue mich schon drauf Michael

Freitag, 21. Juli 2017, 20:52

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

05 003 Stromlinienlok

Halo 05-Freunde, hab mich im Beitrag 6 leider bei den Gründen zur Entwicklung der 05 003 deutlich vertan und das jetzt nachgebessert. Gruß Michael

Freitag, 21. Juli 2017, 15:23

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

05 003 Stromlinienlok

Hallo Michael, da die Verbrennung nicht funktionieren wollte, hatte die Lok beiderseits der oberen Stirnlampe - etwas zurückgesetzt - zwei halbrunde Hutzen ungefähr in Lampengröße bekommen. Dazu dann noch eine breite Öffnung zwischen den unteren Lampen (zwischen Zierlinienunterkante und Pufferbohle) um wohl mehr Verbrennungsluft zu bekommen. Aussehen? Najaaa! Gruß Michael

Freitag, 21. Juli 2017, 14:47

Forenbeitrag von: »Michael Staiger«

MBW-kompatible Radsätze wie Sand am Meer???

Zitat von »kluebbe« ... Eine nächtliche Probefahrt mit den beiden umgebauten Gaskesselwagen zeigte mir, dass die Engleisungsgefahr behoben ist. Es bleibt das Problem der ungenauen Drehgestellführung, was zuweilen zum Klemmen im Gleisbogen führen kann. Viele Grüße Klaus Hallo Klaus, ich denke, es muß Dir nicht peinlich sein, mit MBW-Wagen bei Tageslicht in der Öffentlichkeit rumzufahren (breitgrins) Die große "Freiheit" der Drehzapfen ist halt auch so eine MBW-Verfeinerung wie mit den "verfeiner...