Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 83.

Freitag, 30. Juni 2017, 16:09

Forenbeitrag von: »Hatze«

Gutes und günstiges CAD Programm gesucht

Moin, wenn 2D-CAD ausreichend ist, werfe ich einmal noch "qcad" in den Ring. Gibt's für Windows, Linux und Mac und lässt sich recht einfach erlernen! Grüße vom Hatze

Freitag, 10. Februar 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »Hatze«

Mischungsverhältnis der Farben

Hallo Ernst Zitat von »ernst jorissen« Habe eine Mischung gemacht von TAMIYA - ACRYL FARBE XF-64 Und XF 68 Sieht super aus und gefällt mir sehr! Eine Frage noch dazu, weil ich mit Farben und deren Mixerei so etwas meine Probleme habe: Welches Mischungsverhältnis der Farben hast Du gewählt ? Danke und viele Grüße vom Hatze

Freitag, 10. Februar 2017, 21:44

Forenbeitrag von: »Hatze«

Führerhaus-Fotos

Hallo Spur-1er, hier nun noch auf Wunsch aus dem Forum zwei Fotos des Führerhauses der 44 1178 meines Stammtischfreundes Sollingbahner, um deren Einstellung hier im Forum er mich gebeten hat. Schönen Abend noch und viele Grüße vom Hatze

Freitag, 10. Februar 2017, 11:37

Forenbeitrag von: »Hatze«

ebenfalls Kopfschütteln ...

Hallo Ralf, mit Verlaub ... da muss ich aber auch einmal den Kopf schütteln über Deine Auffassung von den angekündigten Modellen und deren letztendliche Umsetzung bei der Auslieferung! Wie das gehen soll ? - Mit Worten in Textform natürlich, die die kosten kaum Geld und helfen dem interessierten Käufer ungemein bei der Auswahl seines Lieblingsmodells - zumal sicherlich auch einige Spur-1er sich ihr persönliches Modell durch die Auswahl des am meisten zutreffenden "Grund-Modells" und eine nachträ...

Samstag, 7. Januar 2017, 14:08

Forenbeitrag von: »Hatze«

direkter Kunde oder Direkt-Kunde ???

Hallo Oliver, könnte es sein, dass, wenn man die "Direkt-Kundenkarte" bei KM1 nicht geordert hat, man aber durchaus mehrere Modelle "direkt" bei KM1 gekauft haben kann, den Katalog nicht zugeschickt bekommt? Mit anderen Worte - die "Direkt-Kundenkarte" ist die Bedingung um "vollwertiger" KM1-Kunde zu sein! Das wäre zumindest für mich als ebenfalls Betroffenen eine Erklärung, wenn auch nicht gerade eine besonders kundenfreundliche Begründung! Meint der Hatze

Montag, 19. Dezember 2016, 09:59

Forenbeitrag von: »Hatze«

Drucklager des Motors

Hallo und guten Morgen Holger, Matthias und Ernst! Es mutet einen schon recht komisch an, wenn in kurzer zeitlicher Abfolge mehrere Besitzer einer MÄRKLIN 94er über das Zerbröseln der Drucklagerplatte des Motors berichten - ich hatte auch das Problem! Ja, da ist wohl die "Halbwertszeit" des verwendeten Kunststoffes abgelaufen. Ich habe den MÄRKLIN Motor gegen einen SB-Umbausatz mit MAXON-Motor getauscht und das Problem der rubbelnden Geräusche bei Rückwärtsfahrt war erledigt - und die Fahreigens...

Donnerstag, 10. November 2016, 10:11

Forenbeitrag von: »Hatze«

Wannentender öffnen ... wozu?

Hallo Eckhard, hallo Oliver! ... was hast Du vor Eckard? Wohlmöglich die nicht geraden üppigen Lautsprecher und die Schallkapsel tauschen? Der Klang ist ja wirklich nicht berauschend - da kann auch ein ESU 4.1 XL allein nicht weiterhelfen. Den Decoder-Tausch habe ich auch bereits gemacht, aber die originalen MÄRKLIN-Lautsprecher scheinen der "Knackpunkt" zu sein. Ich hatte Dich, Oliver, auch schon diesbezüglich angetriggert - nun sind wir ja schon ein Stück weiter - wir wissen zumindest wie das ...

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:38

Forenbeitrag von: »Hatze«

Baureihe 56.20

... da schließe ich mich Dieters Meinung an: Nee, von MÄRKLIN bitte nicht - da kommen wieder so halbgare Lösungen wie bei der 41 und 41 Öl heraus! Wie der unvollständige Öltender, Kohle-Variante ohne Option eines Schornsteinaufsatzes - und immer noch kein vernünftiger ESU-LokSound XL Decoder ab Werk, den unsere allseits bekannten Soundspezialisten "im Griff" haben und der auch für den Hausgebrauch leichter zu handhaben ist ... von der Mehrinvestition von ca. 180 € bei den gesalzenen MÄRKLIN Lok-...

Montag, 26. September 2016, 10:27

Forenbeitrag von: »Hatze«

Frage zu Kesselleitungen/Stellstangen MÄRKLIN BR78

Moin zusammen, ich habe gerade "in der Bucht" (Artikel-Nr. 391573804284) ein Angebot über Kesselleitungen/Stellstangen für die MÄRKLIN 78 474 gesehen. Da ich dieses Maschinchen vor einigen Monaten auch etwas aufgebretzelt habe (u.a. mit schöneren Bremsbacken für den Vor-und Nachläufer) stellt sich mir nach dem Zusammenbau noch immer die Frage, wo werden denn die beiden kürzeren, etwas dickeren Stangen wieder montiert? Ich hab's nicht mehr auf dem Schirm ... werde wohl doch langsam alt ...! Kann ...

Dienstag, 30. August 2016, 12:23

Forenbeitrag von: »Hatze«

Brüniermittel ?

Hallo Sascha, welches Brüniermittel hast Du für das Gestänge verwendet? Sieht wirklich sehr gut aus! Vielen Dank für einen Hinweis und viele Grüße vom Hatze

Freitag, 29. April 2016, 11:45

Forenbeitrag von: »Hatze«

Intermodellbau Kurzbesuch

Hallo Michiel, ich möchte Dir Deinen Schreck etwas relativieren helfen - auch ich kann Deiner Meinung beim Anblick der Messe-Muster nur beipflichten. Sie sehen "sehr glatt" und so "super sauber" aus - das kann man sogar auf den Fotos vom Erich ([url='http://s1gf.de/index.php?page=Thread&postID=129349#post129349']MBW Druckgaskesselwagen - Glmhs 50 - Gms 54)[/url] hier im Forum nachvollziehen. Und das ist es wohl, was Du sicherlich gemeint hast mit dem "Playmobil-Look". Ansonsten schließe ich mich...

Freitag, 29. April 2016, 08:51

Forenbeitrag von: »Hatze«

Märklin BR 41 (042) ausgeliefert

Hallo Klaus, ich denke, bei MÄRKLIN ist das momentan wohl so "normal" - es gibt da auch keine Unterschiede zwischen der Epoche III und IV. Die Siebdruckschilder der Epoche IV bei der 042 und auch 038 werden nicht so dargestellt, wie bei den KM1 Modellen. Meine P8 mit Wanne in Epoche III hat auch solche Schilder. Ich habe schon Beckert-Ätzschilder zur Umnummerierung bereitliegen ... und die sehen völlig anders aus. Wären die Ziffern flach - wären sie ja etwas "näher" am Siebdruckschild. Ich glaub...

Freitag, 26. Februar 2016, 08:48

Forenbeitrag von: »Hatze«

die Hilfe naht ... von den Spezialisten aus Mannheim !!!

Hallo Andreas, vielen herzlichen Dank für Deine Zeilen - ich hab's geahnt ... es gibt eine Lösung - zumindest annähernd, zwar nicht 100%ig - aber mehr lässt diese MÄRKLIN-Konstruktion wohl auch nicht zu! Alle meine Weichenböcke (aus MÄRKLIN Weichensets 59083/84) beinhalten keinen Polaritätsumschalter - brauche also nix herauswerfen. Dem Tip mit dem Entgraten bin ich bereits vorausgeeilt, die Laternenachse selbst hatte ich allerdings noch nicht auf dem Zettel. Auch die Y-förmige Kulisse des sogen...

Donnerstag, 25. Februar 2016, 13:20

Forenbeitrag von: »Hatze«

Weichenantriebe

Hallo Schlepp_Tender, Zitat von »Schlepp_Tender« Ich habe aktuell bei mir am Schreibtisch 4 Böcke. Drei davon haben kein Polarisierungsteil montiert, die ruckeln gefühlt etwas mehr. Das mit dem Umschaltblech fühlt sich geschmeidiger an. Ein bisschen hatte ich auch schon diese Vermutung, dass die Schaltwippe (8) der Polarisierung den Bewegungsvorgang beeinflussen könnte - und wenn auch nur durch leichten Druck auf den Stellschieber (6) damit dieser definierter läuft. Ansonsten müssten ja durch de...

Donnerstag, 25. Februar 2016, 08:53

Forenbeitrag von: »Hatze«

... nochmal Cobalt-Antriebe mit MÄRKLIN-Weichen und deren Weichenböcken mit Laternen

@ Robbesdoes Es ist ja völlig okay und sogar erwünscht, wenn jeder seine Erfahrungen mit in das Forum hineinbringt - nur solche Informationen, das es sich um die 1. Serie eines Artikels handelt sind dann schon wichtig. Auch die Cobalt-Antriebe werden ja sicherlich ständig weiterentwickelt. Also nichts für ungut - es gibt immer mehrere Meinungen zu ein und der selben Sache. @ Schlepp_Tender Mich würde es doch einmal interessieren, wie man ein derartig geschmeidige Bewegung der MÄRKLIN-Weichenlate...

Mittwoch, 24. Februar 2016, 11:12

Forenbeitrag von: »Hatze«

Weichenantriebe

Zitat von »RAG 1957« habe einfach mal die Rastnasen abgeknipst Hallo RAG 1957, genau diese Rastnasen habe ich gemeint und auch schon probeweise entfernt - die etwas widerwillige Rastung an den Endstellungen ist geblieben, das kann man von Hand fühlen, wenn man den Stellschieber betätigt - wie oben geschrieben. Hast Du die Stelldrahtdicke bei den Cobalt-Antrieben vergrössert? Ich habe gerade in einer Anleitung von MSM zur Montage der Tortoise-Antriebe von Stelldrahtdicken von 1,3 - 1,5 mm gelese...

Mittwoch, 24. Februar 2016, 10:48

Forenbeitrag von: »Hatze«

geschmeidiger Laternenantrieb

Zitat von »Schlepp_Tender« So vielleicht?.... Ja, genau ... die Weichenlaterne folgt "geschmeidig" der Bewegung der Stellschwelle. Ich habe den Weichenbock schon zerlegt - unter dem "Verbindungssteg" von der Schwelleneinklipsung zur Weichenlaterne laufen zwei Kunstoffklammern, die an den Enden des Steges in zwei Vertiefungen ihre Ruhestellung finden. Wenn man diese Klammern abschneidet ist das Problem noch nicht erledigt - wie ich anfangs gedacht hatte. Der Umlenkmechanismus unter der Laterne h...

Mittwoch, 24. Februar 2016, 09:52

Forenbeitrag von: »Hatze«

Warum keine Cobalt-Antriebe ?

Zitat von »Robbedoes« Die Zahnräder und Gehäuse sind m.E. von bestimmt geringere Qualität Meines Erachtens nach eine doch etwas seltsame Formulierung - wie denn jetzt: Sind sie von geringerer Qualität oder nicht? Was untermauert diese Aussage? Ich habe Cobalt Digital IP Antriebe im Einsatz, sie versehen klaglos ihren Dienst! Anfangs hatte ich Probleme (auch im Forum geschildert) mit einem gewissen Adress-Gedächnisverlust der Antriebe. Ich habe dann die DCC-Versorgung der Antriebe vom Gleis getr...

Mittwoch, 27. Januar 2016, 13:02

Forenbeitrag von: »Hatze«

Tolle Fotos ... wo ?

... ich sehe keine tollen Fotos !!! An vielen Kanten, wie Fensterrahmen, Griffstangen, Windleitblechen sind die Kanten mit "Perlenschnüren" versehen. Mag man sich kaum anschauen - geht auf die Augen. Ich hab es auf zwei grundverschiedenen Rechnern (Mac und PC) probiert. Irgendwas muss bei der Kompression der Fotos schief gelaufen sein! Meint der Hatze

Montag, 25. Januar 2016, 13:21

Forenbeitrag von: »Hatze«

Gleisplanung mit dem Mac als Freeware

Hallo Uwe, Zitat von »Uwe Scheinpflug« Und für einen Mac gibt es leider keine Freeware doch gibt es ... Schau mal unter: http://www.railmodeller.de/express-edition-de.html Mit Gleisbibliotheken von MÄRKLIN, Hübner ... Hoffe ein wenig geholfen zu haben und verbleibe mit lieben Grüssen Hatze Ich sehe gerade ... Bert war schneller !